Die negativen Auswirkungen von Alkohol auf den Körper

Die negativen Auswirkungen von Alkohol auf den Körper

Alkoholkonsum in Deutschland

Die Auswirkungen von Alkohol können verheerend sein. In Deutschland und den meisten europäischen Ländern ist Alkohol als Genussmittel kulturell fest verankert. Der Konsum von Alkohol hat jedoch ein hohes gesundheitsgefährdendes Potenzial. Alkoholabhängigkeit ist das größte Suchtproblem in Deutschland, dicht gefolgt von Tabakkonsum. Deutschland zählt mit einem Konsum von 9,6 L Reinalkohol pro Kopf der Gesamtbevölkerung zu den Hochkonsumländern. Hierbei werden 12,8% aller durch Behinderungen, Verletzungen oder Krankheiten verlorenen oder beeinträchtigten Lebensjahre bei Männern durch den Konsum von Alkohol verursacht. Die durch alkoholassoziierte Erkrankungen bedingten volkswirtschaftlichen Kosten werden für das Jahr 2007 auf 26,7 Mrd. EUR geschätzt. Auch moderater Alkoholkonsum kann Schäden verursachen.

Alkohol in der Gesellschaft

Genau wie Junk-Food, Zigaretten und andere Drogen ist es weithin bekannt, dass Alkohol nicht gut für den Körper ist. Dennoch konsumieren viele Menschen Alkohol und das nicht nur gelegentlich. Vielleicht liegt es daran, dass sie den Geschmack mögen. Vielleicht liegt es daran, dass sie es zur Entspannung benutzen oder vielleicht hat es einen psychologischen Hintergrund. Ob Partys, Geburtstage, Hochzeiten, Junggesellenabschiede oder Firmenfeiern, es scheint, dass in fast jeder sozialen Situation Alkohol konsumiert wird. Kurios ist es, wenn jemand auf Partys keinen Alkohol trinkt, er meistens als Spielverderber betitelt wird.  Man kann sagen, dass es in Deutschland einfach dazu gehört Alkohol zu trinken, doch die Auswirkungen auf den Körper sollten uns zu denken geben.

Kopfschmerzen, Übelkeit und Schwindel

Die meisten von uns wissen, wie schrecklich ein Kater sein kann. Ob Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwindel, Dehydration und der Wunsch, dass der Tag schnell vorbei geht. In diesen Momenten ist es leicht zu erkennen, dass Alkohol nicht gut für den Körper sein kann. Dennoch ist es wahrscheinlich, dass die meisten gar nicht wissen wie schlecht Alkohol für den Körper ist.

Auswirkungen von Alkohol auf den Körper

Hat karzinogene Eigenschaften

Der Alkohol hat karzinogene Eigenschaften. Studien haben eine direkte Verbindung zwischen Alkohol und einer Krebsentwicklung aufgezeigt. Er wird vor allem mit Mundkrebs, Halskrebs, Leberkrebs, Dickdarmkrebs, Brustkrebs und Speiseröhrenkrebs in Verbindung gebracht.

Verringert die Vitamin B12-Produktion

Vitamin B12 ist essentiell für unseren Körper. Vitamin B12 wird für die richtige Bildung von roten Blutkörperchen, für neurologische Funktionen und für die DNA-Synthese benötigt. Alkohol senkt den Vitamin B12-Spiegel und hemmt den Körper daran, diesen effektiv zu produzieren. Ein Vitamin B12-Mangel kann zu Anämie, Verstopfungen, Schwächeanfällen und Müdigkeit führen. Außerdem ist ein Mangel mit Depressionen, Verwirrung, Verlust des Gleichgewichts und Demenz verknüpft.

Verringert die Vitamin D- und Kalziumabsorption

Alkohol stört die Fähigkeit des Körpers, Kalzium und Vitamin D zu absorbieren. Ein Vitamin D-Mangel kann zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen führen, welcher die Knochen negativ beeinflusst und Myopathie verursachen kann. Wenn der Körper nicht ausreichend Kalzium absorbieren kann, besteht ein höheres Risiko für die Entwicklung von Osteoporose.

Schädigt die Leber

Alkohol schädigt die Leber auf zwei Wegen. Zunächst wird die Leber durch Alkohol oxidativem Stress ausgesetzt. Wenn die Leber versucht den Alkohol auszufiltern, kann die dadurch resultierende Reaktion zu Zellschäden und dadurch zu Entzündungen und Narben führen, während die Leber versucht sich selbst zu reparieren. Der zweite Weg wie Alkohol die Leber schädigen kann, ist durch den Darm. Alkohol kann den Darm beschädigen, was wiederum den Toxinen aus dem Darm ermöglicht, die Leber zu erreichen. Dies kann auch zu zusätzlichen Entzündungen und Narbenbildung führen.

Wirkt beruhigend

Alkohol ist ein Beruhigungsmittel, denn er senkt den Serotoninspiegel im Gehirn. Viele Menschen wenden sich in stressigen oder schweren Lebenssituationen dem Alkohol zu. Sie denken, dass der Alkohol dazu beiträgt, die negativen Gedanken oder sogar Depressionen zu lindern. Leider ein Trugschluss, denn wie oben schon erwähnt, hat Alkohol einen negativen Einfluss auf den Serotoninspiegel und das kann zu Depressionen führen bzw. sie verschlimmern.

Macht Dick

Studien zeigen, dass Alkohol sehr stark zum Übergewicht beiträgt. Zum Beispiel hat ein 0,5 L Bier ca. 210 Kcal und ein 0,25 L Rotwein 170 Kcal. Menschen, die über längere Zeiträume regelmäßig Alkohol trinken, werden dick. Doch die Kalorien sind nicht die einzige Ursache dafür. Alkohol führt zu einer vermehrten Ausschüttung von Endorphinen im Gehirn, sorgt so für Entspannung und eine gewisse Enthemmung. Zugleich regt der Alkohol die Magenschleimhaut an und verursacht auf diese Weise Hungergefühl. So steigt die Lust auf  Erdnüsse und Schokolade.


Ein Video über die Auswirkungen von Alkohol



Das Video zeigt die Auswirkungen von Alkohol auf unser Gehirn



Quellen
https://www.cancer.gov/about-cancer
https://www.eurekalert.org/pub_releases/
http://www.webmd.com/osteoporosis/
http://www.alkoholismus-hilfe.de/

4 thoughts on “Die negativen Auswirkungen von Alkohol auf den Körper

  1. Ich bin Alkoholiker! Fing damals schon als Lehrling an. Mein erster Vorgesetzter war Totalalkoholiker, jeden Tag um 9.30 soff er eine kleine Flasche leer. Dann sass er da und tat nichts mehr. Spaeter kamen dann die PARTIES auf mit viel Alkohol, es war in WAS VERTRAGEN ZU KOENNEN. Nun bin ich seit Jahren trocken, denn MEIN UMFELD ist in voelliger Harmonie!! “
    Ein wunderbares Leben ohne Alkohol!

  2. Ich finde es immer wieder unfassbar, wie sehr Alkohol in unserer Gesellschaft glorifiziert wird. Wenn man sich dann hier die negativen Auswirkungen durchliest, wird einem ganz schlecht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.