Ho’oponopono: Die hawaiianische Kunst der Heilung

Ho’oponopono

Ho’oponopono – Die hawaiianische Kunst der Heilung

Hooponopono ist eine althergebrachte hawaiianisch-schamanische Heilungsmethode (ein komplexer Kommunikationsprozess) zur Auflösung von Konflikten und Fehlverhalten in Familien. Der hawaiianische Begriff Hooponopono bedeutet, „etwas richtig zu stellen“, „etwas in Ordnung zu bringen“, „Fehler wiedergutmachen“. Außerdem lässt sich Hooponopono auch mit „Weg zur Vollkommenheit“ übersetzen.Die Philosophie von Hooponopono sieht die Welt als interverbundene Ganzheit, ungeachtet des Gefühls der Getrenntheit. Infolge dieser Verbundenheit geschieht nichts in der Welt, das nicht auch in Resonanz zum Selbst des Betrachters steht. Probleme im Außen lassen sich ändern, wenn man seine innere Resonanz dazu auflöst.

 Dr. Ihaleakala Hew Len’s unglaublichen Heilungen

„Ho’oponopono ist eine tiefe Gabe, die es erlaubt eine „Arbeitsbeziehung“ mit dem Göttlichen zu entwickeln und zu fragen, dass in jedem Moment des Seins unsere Fehler in Gedanken, Worten, Taten oder Handlungen gereinigt werden. Folglich geht es in diesem Prozess im Wesentlichen um Freiheit, völlige Freiheit von der Vergangenheit und auch um Vergebung, innere Vergebung. Die Ho’oponopono Meisterlehrerin Morrnah Nalamaku Simeona sagt: „Diese Kunst rückte erstmals ins Rampenlicht, als Dr. Ihaleakala Hew Len mit seiner reinigenden Meditation eine psychisch gestörte Frau in einem im hawaiianischen Staatskrankenhaus (Psychische Abteilung) heilte.

Das erstaunliche an dieser Gesichte ist, dass Dr. Ihaleakala Hew Len die Frau die er heilte niemals zu Gesicht bekam. Er machte sich über Dokumente und Lebensläufe mit dieser Patientin vertraut und heilte sie, indem er sich selbst heilte. Doch damit nicht genug. Er heilte noch weitere Patienten des Staatskrankenhauses und verbesserte somit die Verhaltensmuster der Patienten und gleichzeitig auch Gesamtatmosphäre der Station auf der die Menschen untergebracht waren. Deshalb vergleicht er das Gehirn mit einem Computer. Wenn etwas gelöscht wird, landet es nur in dem Papierkorb. Das Unterbewusstsein verarbeitet über 11 Millionen Bits pro Sekunde. Um den Papierkorb zu leeren, muss man in einen Zustand des Nichts bzw. der völligen Stille eintreten. So kann man das Bewusstsein von allen falschen Gedanken abstreifen. Dieser Prozess reinigt die zerstörerischen Botschaften, die uns in den Sinn kommen.

Ureinwohner und Ho’oponopono

Schon die Ureinwohner nutzen Ho’oponopono um sich und andere zu heilen. Wenn sich Beispielsweise eine Person kriminell verhielt, dann fühlten sich die ganzen Clans und Dörfer für dieses Verhalten verantwortlich. Nach der alten Theorie des Ho’oponopono war das Mantra für die Dörfer und Clans: „Wir alle sind verantwortlich für die Tat, es tut uns leid, bitte vergib uns.“ Dr. Ihaleakala Hew Len erklärt:“ Wir erschaffen unsere eigene Wirklichkeit und ziehen Menschen, Situationen und andere Sachen bewusst oder unbewusst in unser Leben. Unser Job in einem solchen Szenario ist, diesen Teil von uns zu heilen, der uns zu in eine schlechten Situation gebracht hat. Folglich wird sich die Situation dadurch selbst heilen.“ 

Shunyata

Ho’oponopono besteht aus den Praktiken von Shunyata. Ferner leitet sich der Begriff der Shunyata unmittelbar aus der buddhistischen Lehre vom „Nicht-Selbst“ ab. Er verweist auf die Substanzlosigkeit aller Phänomene infolge ihrer Abhängigkeit von bedingenden Faktoren: ihrem bedingten Entstehen. „Leerheit“ ist somit eine Umschreibung für das Fehlen eines konstanten Seins, einer Eigennatur und eines beständigen Ich im steten Wandel der Existenz. Die Erscheinungen sind in ihrer Leerheit ohne eigenes Kennzeichen, ohne inhärente Eigenschaften und damit nicht mehr als nominalistische Begriffe einer nicht wesenhaften Welt. Die Welt ist keine Welt des Seins, sondern des ständigen Werdens, in dem es keine festen Substanzen und keine unumstößlichen Realitäten gibt.



Ein Video mit Dr. Ihaleakala Hew Len



Die hawaiianische Heilkunst auf deutsch erklärt


Produktempfehlung

Zero-Limits: Das Buch über Ho’oponopono





Quellen 
http://zero-wise.com/
http://www.amazingwomeninhistory.com/
https://de.wikipedia.org/
http://healinglifeisnatural.com/
http://de.spiritualwiki.org/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.