Gesponsert: Nahrungsergänzungmittel bei Sexproblemen

Nahrungsergänzungmittel bei Sexproblemen. Erozon Max

Nahrungsergänzungmittel bei Sexproblemen

Zurück von der Arbeit, Wäsche waschen, Computer, manchmal ein Buch. Mit dem Hund rausgehen, baden, etwas Ordnung machen, Abendessen, schlafen gehen. Wenn Ihr Alltag so aussieht, denken Sie sich sicherlich manchmal: wo ist die Leidenschaft von damals? Dieser Funken, dank dem die Nächte richtig heiß waren? Und der nächste Gedanke: kann man die Zeit zurücksetzen und diese Momente wiederherstellen? Wie ist es dazu gekommen, dass alles vorbei ist? Wo ist diese starke Bindung, diese Intimität? Sie sagen sicherlich: das ist das Leben, die Routine, das Alter. Und lassen Sie vielleicht so einen Gedanken zu, dass alle diese Sachen, die Sie genannt haben, reine Ausreden sind? Das Leben… ist schön, man soll daraus voll schöpfen. Die Routine… gilt sehr oft als Entschuldigung für Faulheit, mangelnden Willen und mangelndes Engagement. Die Routine ist keine Verdammnis – man kann, und eigentlich soll, sie eliminieren und allem Anschein nach ist das nicht so schwer. Das Alter? Für Sex und Liebe ist es niemals zu spät. Es ist nämlich so: Sie suchen nach einer Entschuldigung, und die Lösungen liegen inzwischen auf der Hand. Erozon Max!

1. Gespräch macht erfinderisch

Ein bekannter Spruch bewusst in geänderter Form. Versuchen wir mal, den Spruch auf das Sexleben zu beziehen. Am Anfang ist es schön – die Hormone kochen, Schmetterlinge im Bauch, Sie fühlen, dass Sie es immer und überall können. Mit der Zeit verschwinden aber die „Symptome“ und werden durch das schon erwähnte Leben ersetzt. Es ist die Zeit dafür, sich einzuleben, auch in intimen Fragen. Die Begeisterung ist langsam vorbei und es tauchen konkrete Bedürfnisse, Bevorzugungen und Richtungen auf, nach denen Sie in Ihrer Beziehung handeln wollen. Manchmal ist es so, dass die anfängliche Begeisterung Ihre Bevorzugungen überschattet – Sie lassen sich völlig hinziehen, dem Moment, dem Partner oder der Partnerin, und dann, wenn Sie schon feststellen, dass manche Methoden oder Formen im Sex Sie nicht ganz ansprechen, haben Sie Angst, darüber zu sprechen. Sie haben Angst, weil Sie das, was Sie schon gebaut haben, nicht zerstören wollen. Diese Magie, Zauber, Chemie, die zwischen Ihnen entstanden ist.  Und so bleiben Sie im Bann der eigenen Gefangenschaft, weil Sie den Partner nicht verletzen wollen. Fürchten Sie nicht, über eigene Bedürfnisse zu sprechen. So wie Sie es wollen, wo Sie es wollen, was würden Sie ändern. Versuchen, checken, probieren Sie diverse Lösungen. In jedem Moment Ihrer Beziehung gibt es dafür Zeit. Richtige Kommunikation ist die wichtigste Sache, die Ihre Bekanntschaft völlig ändern kann. Wenn es Ihnen schwer fällt, ein solches Gespräch durchzuführen, bedienen Sie sich den nachstehenden Fragen. Beantworten Sie sich diese zuerst selbst, und dann erzählen Sie davon der anderen Hälfte: Was sind meine Gefühle zur Beziehung mit dem Partner? Wie möchte ich mich in der Beziehung fühlen? Was fehlt mir in der Beziehung? Was kann ich machen, damit die Beziehung so ist, wie ich es will? Was kann der/die Partner/in machen, damit die Beziehung besser wird?

2. Abwechslung

Ein weit aufgebauschtes Thema. Wenn es aber richtig realisiert würde, würde Ihre Beziehung vielleicht anders aussehen. Abwechslung, Erfrischung, Änderung – das sind die Schlüsselworte, die manchmal wirklich nicht zu viel bedeuten, aber einen enormen Effekt geben können. Was bedeutet Abwechslung? Erotische Gadgets aller Art (Halsbänder, Liebeskugeln, Handschellen, Vibratoren, Massagegeräte), Abspielen von Szenen, Spiele, BDSM, Änderung des Ortes (Wochenendreise, schnelles Date im Büro oder Lunchpause zu Hause), erotische Filme (wählen Sie Soft Porno). So eine Frage… Wann haben Sie zum letzten Mal gekuschelt? Gewöhnliches Kuscheln, ohne Hintergedanken (mindestens am Anfang). Kuscheln weckt sehr oft Lust – wussten Sie das? Vielleicht lesen Sie das und lächeln, aber es wirkt, wirklich. Versuchen Sie etwas Neues. Versuchen Sie Ihre Beziehung wiederzubeleben. Versuchen Sie alles natürlich zu arrangieren, ohne Druck, locker. Lockerheit ist hier angesagt.

3. Hilfe

Es ist ein allgemeines Wort und muss nicht gleich mit dem Arzt in Verbindung stehen. Es ist einfach manchmal schwer, gegen die Natur zu kämpfen und man kann, und sogar soll sich zusätzliche Hilfe holen. An Männer: sollten bei Ihnen Probleme mit der Erektion auftauchen, versuchen Sie eins der Hilfsmittel, z.B. Erozon Max. An Frauen: wenn Sie hormonelle Empfängnisverhütung anwenden und ständig keinen Sexualtrieb haben, besuchen Sie Ihren Frauenarzt – es ist vielleicht Zeit, die Pillen zu ändern. An beide: wenn Sie fühlen, dass die obigen Lösungen Ihnen nicht geholfen haben, oder Sie sind sich auch nicht sicher, wie diese in Ihren Alltag einzuführen sind, besuchen Sie einen Psychologen oder Sexuologen. In der letzten Zeit sind auch Sex Coach populär, die spezielle Workshops für Paare mit Sexproblemen organisieren. Hier erfahren Sie mehr über erotische Kommunikation, entwickeln Ihre Sexualität und finden Inspiration. Was soll man vermeiden? Man soll den Sachen nicht ihren Lauf lassen. Sie brauchen eine Änderung, einen kleinen Erdbeben, der Sie aus der häuslichen Lethargie weckt und Ihnen bewusst macht, dass Sie in jeder Zeit, in jedem Alter intime Momente genießen können. Und dass Sie immer noch einander lieben.

Quelle:
http://de.erozonmax.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.