Vitamin D3

Vitamin D: Das Sonnen-Vitamin

Die Wirkung von Vitamin D3 wird nun bereits seit Jahrzehnten intensiv erforscht, trotzdem werden fast jedes Jahr neue Wirkungen dieses erstaunlichen Vitamins bekannt. Dabei zeichnet sich zunehmend ab, dass Vitamin D3 Wirkung auf nahezu alle Bereiche des Körpers hat. Dieses breite Wirkspektrum erklärt sich vor allem durch die besondere Stellung des Vitamin D3 unter den Vitaminen: Während nahezu alle anderen bekannten Vitamine lediglich als Ko-Faktoren in einigen wenigen Reaktionen beteiligt sind, wirkt Vitamin D3 nicht wie ein klassisches Vitamin, sondern vielmehr als Hormon, dass zahlreiche körperliche Prozesse regelt.

Die Wichtigkeit des Vitamins

Nahezu jede Körperzelle ist zur optimalen Steuerung ihrer intrazellulären Prozesse auf das Vitamin D angewiesen, daher erfüllt es auch unzählige Aufgaben im Körper. Die Vielfältigkeit seines Aufgabenbereichs zeigt auch gleichzeitig, dass ein Mangel an Vitamin D zu den unterschiedlichsten gesundheitlichen Problemen führen kann. Wenn der Körper zur Herstellung des Vitamin D auf das Sonnenlicht angewiesen ist wird klar, dass ein Sonnenlichtmangel viele Körperzellen – und somit viele Organe – in ihrer Funktion beeinträchtigen wird. Dies erklärt die Vielfalt der möglichen Erkrankungen, die durch einen Vitamin D-Mangel entstehen können.

Wo genau hilft Vitamin D3?

  • Positive Wirkung auf das Erbgut/DNA
  • Positive Wirkung auf den Mineralstoffhaushalt
  • Positive Wirkung auf das Immunsystem
  • Positive Wirkung auf das Herz und den Kreislauf
  • Positive Wirkung auf das Gehirn und die Nerven

 Wie wirkt Vitamin D3?

Vitamin D3 ist kein Vitamin im eigentlichen Sinne. Es wirkt vielmehr im Körper wie ein Hormon. Vitamin D steigert die Aufnahme von Calcium, in unserem Darm und in den Nieren. Außerdem sorgt es für den Einbau von Calcium in unseren Knochen. Seit einigen Jahren ist man sich in der Medizin bewusst, dass Vitamin D noch viele weitere Effekte auf unseren Köper hat. So wirkt sich das Vitamin außerdem auch auf unser Immunsystem und die Zellteilung aus, weshalb es auch einen so positiven Einfluss auf Asthma und Krebs haben kann. Ebenfalls wird ein Zusammenhang zwischen Vitamin D Mangel und zahlreichen chronischen Erkrankungen wie Asthma vermutet.

Vitamin D3 Mangel

Hier geht es zum Beitrag über Vitamin D Mangel

Produktempfehlung

 

Quellen
http://www.vitamind.net/wirkung/
https://www.zentrum-der-gesundheit.de/