Aktivkohle hilft bei Hautunreinheiten und reduziert Blähungen

Aktivkohle hilft bei Hautunreinheiten und reduziert Blähungen

Aktivkohle

Bei Aktivkohle handelt es sich um Kohlenstoff, der in hohem Maße porös ist. Er besitzt also die Eigenschaft, offenporig wie ein Schwamm zu sein und in kleinste Teile zu zerfallen. Auf diese Weise entfaltet er eine große Oberfläche.

Daraus ergibt sich nun jene für die Aktivkohle charakteristische Fähigkeit zur sogenannten Adsorption. Medizinische Aktivkohle wird mehrheitlich aus pflanzlichen Rohstoffen wie Torf, Baumrinde oder Nussschalen gewonnen.

Das hört sich vielleicht erstmal ein wenig merkwürdig an, doch sie hat viele Vorteile in Bezug auf unsere Gesundheit. Die Kohle kann beispielsweise als natürliche Entgiftung bei Toxinen und Chemikalien genutzt werden.

Dies funktioniert durch das Auffangen von Toxinen in seinen Millionen von Poren. Das wiederum unterstützt den Körper bei der Abwehr von Chemikalien.

Weiterhin wird Aktivkohle auf der ganzen Welt zur Behandlung bei Gift- und Drogenüberdosierungen genutzt. Auch bei einem Blähbauch und einem niedrigen Cholesterinspiegel kann die Kohle Abhilfe schaffen.

6 Vorteile von Aktivkohle

Insektenstiche

Die Kohle kann helfen Insektenstiche und Hautausschläge zu heilen. Um einen Mückenstich oder einen Bienenstich zu behandeln, mischen wir eine Kapsel Aktivkohle mit einem 1/2 Esslöffel Kokosöl. Dann Tupfen wir die Mischung auf die betroffenen Stellen und wiederholen diesen Vorgang, bis der Juckreiz nachlässt. Auch Studien beschäftigten sich schon mit dem Thema. Sie fanden heraus, dass Aktivkohle die Wunden schneller abheilen lässt.

Akne

Die Kohle reinigt intensiv unsere Poren, so dass Akne keine Chance mehr hat. Wir mischen eine Kapsel Aktivkohlepulver mit 2 Teelöffeln Aloe Vera Gel oder Kokosöl und verteilen dieses auf das Gesicht. Dann lassen wir die Mischung einziehen bis sie trocken ist und spülen sie dann ab. Die Aktivkohle wird Toxine und Verunreinigungen auf der Haut binden, die wir dann einfach abwaschen können.

Senkt schlechtes Cholesterin

Studien haben gezeigt, dass Aktivkohle schlechtes Cholesterin senken und den guten Cholesterinspiegel erhöhen kann. Eine Studie ergab, dass die Kohle den LDL-Cholesterinwert um 41% senken konnte, während der HDL-Wert um 8% stieg. Die Teilnehmer der Studie nahmen jeweils 8 Gramm in 3 Tagesdosen über einen Zeitraum von 4 Wochen. Es ist wichtig zu beachten, dass die Kohle nicht mit Medikamenten zusammen genommen wird.

Pflegt die Zähne

Auch das klingt erstmal verwirrend, aber es funktioniert tatsächlich. Ablagerungen an den Zähnen können durch Aktivkohle beseitigt werden. Es fördert auch die Mundgesundheit durch die Verbesserung des PH-Wertes im Mund und verhindert Karies und Parodontose. Eine natürliche Zahnpasta ist auch ganz einfach herzustellen. Wir nehmen einfach etwas Kokosöl und vermischen es mit Aktivkohlepulver. Bevor man die Zahnpasta anwendet, sollte der Mund einmal kräftig durchgespült werden. Einfach eine neue Zahnbürste nehmen und auf geht’s. Bitte 3 mal die Woche anwenden.

Reduziert die Gasbildung im Darm

Wissenschaftler fanden in einer Studie heraus, dass die Kohle das Darmgas nach einer Mahlzeit reguliert. Um Gas und Blähungen zu reduzieren, sollten wir 500 mg eine Stunde vor einer typischen Gas produzierenden Mahlzeit nehmen. Hier eignen sich am besten Kapseln, da diese sich erst im Magen öffnen und die Kohle freisetzten.

Reinigt den Verdauungstrakt

Die Kohle kann einen gesunden Verdauungstrakt fördern. Sie kann Giftstoffe aus dem Körper entfernen, die für eine schlechte Funktion des Immunsystems zuständig sind. Außerdem kann die Aktivkohle Toxine binden, die für eine allergische Reaktion oder für oxidative Schäden ausschlaggebend sind. Um das Verdauungssystem zu reinigen, sollten wir wie oben schon erwähnt, 500 mg ca. 1 Stunde vor einer Mahlzeit eingenommen werden. Am besten über einen Zeitraum von 2 bis 3 Tagen.

Wie wird Aktivkohle verwendet

Die Kohle gibt es als Pulver und in Tabletten- bzw. Kapselform. Es ist sehr wichtig sehr viel Wasser zu trinken, wenn man sie in irgendeiner Form verwendet. Wir empfehlen Kapseln einzunehmen.


Ein Video für eine Aktivkohle-Maske


Hier ein Video zur Aktivkohle-Zahnpaste


Quellen
http://www.naturalcuresandhomeremedies.com
http://wellnessmama.com/
https://draxe.com/activated-charcoal-uses/