Natürliche Abhilfe bei Kopfschmerzen und Migräne

Natürliche Abhilfe bei Migräne

Bei Migräne handelt es sich um eine komplexe neurologische Erkrankung. Sie ist durch periodisch auftretende starke Kopfschmerzen gekennzeichnet, die anfallartig auftreten und von pulsierend-pochendem Charakter sind. Oft treten die Kopfschmerzen einseitig auf, wobei sie während einer Attacke oder auch von Mal zu Mal die Seite wechseln können.  Bei einem Drittel der Patienten schmerzt der ganze Kopf. Zusätzlich klagen die meisten Betroffenen über Begleitsymptome wie Appetitlosigkeit, Übelkeit und Erbrechen sowie eine erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Licht, Lärm und bestimmten Gerüchen.

Weltweit leiden etwa 10 bis 15 Prozent der Erwachsenen an Migräne. Alleine in Deutschland sind etwa 3,7 Millionen Frauen und rund 2 Millionen Männer betroffen. Meist tritt der intensive und oft pochende Kopfschmerz erstmals im Alter von 10 bis 30 Jahren auf. Heute weiß man aber, dass auch bis zu fünf Prozent aller Kinder unter Migräne leiden.

Ein natürliches Mittel gegen Migräne und Kopfschmerzen

Viele Menschen haben die Gewohnheit zu Schmerztabletten zu greifen, wenn Migräne aufkommt. Diese können jedoch unerwünschte und schädliche Nebenwirkungen mit sich bringen. Noch schlimmer sind meist die verschreibungspflichtigen Medikamente. Zum Glück gibt es einen natürlichen und weitaus weniger schädlichen Weg, um Migräne-Symptome zu bekämpfen. 

So funktioniert es

Zutaten

  • 400 ml Wasser
  • 1 Zitrone
  • 1 EL Himalaya-Meersalz

Zubereitung

  1. Ein 0,5 l Glas mit lauwarmen Wasser füllen (ca. 3/4 voll)
  2. Die Zitrone auspressen und den Saft in das Glas füllen 
  3. Einen gehäuften Esslöffel Himalaya-Salz hinzugeben und gut umrühren

Wie genau wirkt es?

Wasser ist der Schlüssel zu einem gesunden Körper. Jeder Mensch braucht eine ausreichende Menge an Wasser, um hydratisiert zu bleiben. Wenn wir nicht genug Wasser konsumieren, entstehen oft Kopfschmerzen und Müdigkeit. Das Himalaya-Salz gibt dem Körper eine Ladung an Elektrolyten, Mineralien und anderen Elementen wie Kalzium, Kalium, Zink, Kupfer, Magnesium, Jod, Eisen und vieles mehr. Es erhöht die Hydratation und verbessert die Durchblutung. Der Zitronensaft spendet dem Körper viel Vitamin C, was dem Immunsystem einen Schub gibt.

Diese natürliche Mischung ist kostengünstig und enthält viele wertvolle Elemente. Warum also nicht bei den nächsten Kopfschmerzen oder bei der nächsten Migräne mal ausprobieren?


Leitfaden: Migräne und Kopfschmerzen natürlich heilen

Eine Migräne-Attacke ist häufig gekennzeichnet von anfallartigen pochenden, einseitigen Kopfschmerzen, die oft mit Begleitsymptomen wie Übelkeit, Erbrechen, Lichtscheu oder eine Aura auftreten. Die Häufigkeit der Migräne-Attacken ist individuell unterschiedlich, manche haben nur zwei- oder dreimal im Jahr eine Attacke, manche hingegen mehrmals im Monat oder sogar fast täglich.

Befreit euch jetzt von den Kopfschmerzen! Bevor die Erkrankung weitere gesundheitliche Beschwerden zur Folge haben kann! Mit kostengünstigen, natürlichen aber extrem wirksamen Mitteln verabschiedet Ihr euch Kopfschmerzen.

—-> Mehr Informationen zur natürlichen Migräne und Kopfschmerzen Behandlung <—-


Quellen

https://www.davidwolfe.com
http://migraene.behandeln.de/