10 Natürliche Hausmittel gegen Schnarchen

10 Natürliche Hausmittel gegen Schnarchen

Schnarchen

Schnarchen ist ein sehr häufiges Problem, von dem fast 25 Millionen Männer und Frauen in Deutschland betroffen sind. Dieses lästige Geräusch kann sowohl deinen Schlaf als auch den deines Partners stören.

Schnarchen entsteht, wenn entspannte Strukturen im Hals vibrieren und Lärm machen. Er wird oft als Schlafstörung angesehen und starkes Schnarchen kann schwerwiegende medizinische und soziale Folgen haben.

Wenn du also die Gewohnheit hast, zu schnarchen, musst du die notwendigen Schritte unternehmen, um das Problem zu bekämpfen. Bedenke, dass jeder seine Ruhe braucht und wenn du in der Nacht schnarchst, ist der Schlaf nicht so erholsam und friedlich.

Es gibt zahlreiche Produkte zur Behandlung des Schnarchens, aber die meisten von ihnen haben sich als nicht wirksam erwiesen. Es gibt kein Wundermittel gegen das Schnarchen, aber bestimmte Veränderungen im Lebensstil und einfache Hausmittel sind eine große Hilfe bei der Beherrschung des Schnarchens. (1)

Hier sind 10 Natürliche Hausmittel gegen Schnarchen

1. Pfefferminze

Die entzündungshemmende Wirkung der Pfefferminze hilft, die Schwellung der Membranen in der Hals- und Nasenschleimhaut zu reduzieren und fördert so eine leichte und glatte Atmung. Pepperminze hilft gut beim vorübergehenden Schnarchen aufgrund einer Allergie und einer kalten oder trockenen Luft.

  • Füge ein oder zwei Tropfen Pfefferminzöl zu einem Glas Wasser hinzu. Mit der Mischung gurgeln, bevor man ins Bett geht. Achte darauf, dass du diese Lösung nicht schluckst. Tue dies täglich, bis du das gewünschte Ergebnis erzielt hast.
  • Wenn trockene Luft und Verstopfungen das Schnarchen verursachen, gib ein paar Tropfen Pfefferminzöl (du kannst auch Eukalyptusöl verwenden) in einen Befeuchter. Schalte ihn etwa 30 Minuten bevor du ins Bett gehst ein. Den Befeuchter über Nacht laufen lassen. Dies wird helfen, die Atemwege zu öffnen, damit du nicht schnarchst.
  • Du kannst auch ein wenig Pfefferminzöl auf die unteren Teile jeder Seite deiner Nase reiben, bevor du ins Bett gehst.

2. Olivenöl

Als starkes entzündungshemmendes Mittel entspannt Olivenöl das Gewebe entlang der Atemwege und reduziert die Schwellung, um einen klaren Luftdurchgang zu gewährleisten. Es kann auch Schmerzen reduzieren. Benutze dieses Mittel regelmäßig, um auch die Vibrationen im Hals zu reduzieren und das Schnarchen zu stoppen.

  • Nimm zwei oder drei Schlückchen Olivenöl, bevor du zu Bett gehst.
  • Mische je einen halben Teelöffel Olivenöl und Honig. Verzehr es täglich vor dem Schlafengehen.

3. Dampf

Nasenverstopfung ist einer der Hauptgründe für das Schnarchen. Eine der besten Lösungen zur Reduzierung von Verstopfungen ist das Einatmen von Dampf.

  1. Gib heißes, kochendes Wasser in eine große Schüssel.
  2. Füge drei oder vier Tropfen ätherisches Eukalyptusöl oder ätherisches Teebaumöl hinzu.
  3. Halte ein Handtuch über deinen Kopf und atme den Dampf 10 Minuten lang tief durch deine Nase ein.
  4. Dieses Mittel täglich vor dem Schlafengehen anwenden, bis sich die Verstopfung auflöst.

4. Geklärte Butter (Ghee)

Geklärte Butter, auch bekannt als Ghee, hat bestimmte medizinische Eigenschaften, die helfen können, blockierte Nasenwege zu öffnen. Dies wiederum wird dir helfen, weniger zu schnarchen und besser zu schlafen.

  1. Eine kleine Menge Ghee in der Mikrowelle leicht erwärmen.
  2. Mit einer Pipette zwei bis drei Tropfen lauwarme, geklärte Butter in jedes Nasenloch geben.
  3. Tue dies täglich vor dem Schlafengehen und wieder nach dem Aufwachen am nächsten Morgen.

5. Kardamom

Kardamom ist ein Schleimlöser und Abschwellungsmittel, wodurch es wirksam ist, blockierte Nasenwege zu öffnen. Der freie Luftdurchgang führt zu weniger Schnarchen.

  1. Gib einen halben Teelöffel Kardamompulver in ein Glas warmes Wasser.
  2. Trink es 30 Minuten vor dem Schlafengehen.
  3. Tue dies täglich, um dein Schnarchen allmählich zu reduzieren.

6. Kurkuma

Kurkuma ist ein starkes Antiseptikum und Antibiotikum, das Entzündungen behandeln und starkes Schnarchen reduzieren kann. Kurkuma sollte in Verbindung mit Milch verwendet werden, um das Schnarchen zu behandeln. Das folgende Getränk hilft dir, im Schlaf frei zu atmen und dein Immunsystem zu stärken.

  1. Füge zwei Teelöffel Kurkumapulver in ein Glas warme Milch ein.
  2. Trinke es 30 Minuten vor dem Schlafengehen.
  3. Täglich wiederholen.

7. Brennnessel

Wenn du nur zu einer bestimmten Jahreszeit schnarchst, liegt es vielleicht an einer Art saisonaler Allergie, die dazu führt, dass sich die Nasenwege entzünden. Diese Art des vorübergehenden Schnarchens kann mit Brennnesseln behandelt werden, die sowohl entzündungshemmende als auch antihistaminische Eigenschaften haben.

  1. Gib einen Esslöffel getrocknete Brennnesselblätter in eine Tasse kochendes Wasser.
  2. Fünf Minuten ziehen lassen und dann abseihen.
  3. Den warmen Tee kurz vor dem Schlafengehen trinken.

Wenn du während der Allergiezeit täglich zwei bis drei Tassen Brennnesselblätter-Tee trinkst, kannst du das Schnarchen verhindern.

8. Knoblauch

Knoblauch hilft, die Schleimbildung in den Nasenwegen sowie Entzündungen in den Atemwegen zu reduzieren. Wenn du also wegen einer Nebenhöhlenblockade schnarchst, kann Knoblauch dir Erleichterung verschaffen.

  • Kau auf ein bis zwei rohen Knoblauchzehen und trink dann ein Glas Wasser. Tue dies täglich, am besten vor dem Schlafengehen, um einen gesunden Schlaf zu genießen und das Schnarchen zu reduzieren.
  • Du kannst auch Knoblauch beim Kochen verwenden.

9. Honig

Eine weitere Möglichkeit für Schnarcher ist Honig. Aufgrund seiner entzündungshemmenden Eigenschaften kann Honig die Schwellungen im Halsbereich reduzieren, die die Atemwege behindern können. Außerdem schmiert Honig die Kehle, was verhindert, dass Vibrationen auftreten.

  • Mische einen Esslöffel Honig in einem Glas warmem Wasser und trinke es vor dem Schlafengehen. Tue dies täglich.
  • Alternativ kannst du Honig verwenden, um einen Kräutertee zu süßen.

10. Kamille

Die Kamille hat eine bekannte entzündungshemmende Wirkung, die helfen kann, das Schnarchen zu stoppen. Sie ist auch ein Nerven- und Muskelentspannungsmittel, das verspannte Muskeln und Nerven um den Hals herum lockern und dir helfen kann, besser zu schlafen.

  1. Füge einen Esslöffel Kamillenblüten (oder einen Kamillenteebeutel) zu einer Tasse Wasser hinzu.
  2. Etwa 15 Minuten kochen lassen.
  3. Abgießen und einen Teelöffel Honig hinzufügen.
  4. Den warmen Tee vor dem Schlafengehen trinken.

Zusätzliche Tipps

  • Wenn du übergewichtig bist, nimm ab. Menschen, die übergewichtig sind, haben zusätzliches Gewebe im Rachen, das zum Schnarchen beiträgt.
  • Du solltest auf der Seite und nicht auf dem Rücken schlafen. Wenn du auf dem Rücken schläfst, liegen deine Zunge und dein weicher Gaumen an der Rückseite deiner Kehle, blockieren die Atemwege und führen so zum Schnarchen.
  • Benutze Nasenstreifen, damit du während des Schlafes leicht atmen kannst.
  • Vermeide alkoholische Getränke mindestens zwei Stunden vor dem Schlafengehen. Alkohol kann das zentrale Nervensystem belasten und Schnarchen verursachen.
  • Probiere zu singen, bevor du ins Bett gehst. Das Singen hilft, die Muskelkontrolle des weichen Gaumens und des oberen Rachens zu verbessern.
  • Verzichte auf das Rauchen oder reduziere es, da es die Auskleidung der Nasenhöhle und des Halses reizen kann, was zu Schwellungen und schließlich zum Schnarchen führt.