7 Ungewöhnliche Zeichen von Eisenmangel

7 Ungewöhnliche Zeichen von Eisenmangel

Eisenmangel im Körper

Eisen ist ein Mineral, das eine wichtige Rolle für Gesundheit und Wohlbefinden spielt. Ohne das Mineral würden viele Körperfunktionen fehlschlagen.

“Die primäre Rolle von Eisen ist es, Sauerstoff im Blut zu jeder Zelle im Körper zu transportieren”, sagt  Bethany Thayer, RND, MS , Direktor des Zentrums für Gesundheitsförderung und Krankheitsprävention bei Henry Ford Health System in Detroit.

Eisen ist ein wichtiger Bestandteil von Hämoglobin, dem Protein in roten Blutkörperchen, das Sauerstoff aus den Lungen und durch den Körper transportiert.

Wenn dein Körper nicht genug Eisen hat, kann er nicht genug gesunde sauerstofftragende rote Blutkörperchen produzieren. Eisenmangel kann Anämie verursachen, was bedeutet, dass Du zu wenig Hämoglobin im Körper hast.

Frauen im gebärfähigen Alter haben, aufgrund des Blutverlustes während der Menstruation, ein höheres Risiko für einen Eisenmangel.

“Frauen, die schwanger sind, brauchen am meisten Eisen”, sagt Marilyn Murr, Assistenzprofessorin für Familien- und Gemeinschaftsmedizin an der School of Medicine am Health Science Center der University of Texas in Houston.

“Das sich entwickelnde Baby verhält sich wie ein Parasit, der Eisen von der Mutter nimmt und die Mutter erhöht ihr Blutvolumen, um durch das Baby zu zirkulieren und das Blutvolumen des Babys zu erzeugen.”

Es gibt zwei Arten von Eisen: Häm-Eisen aus tierischen Quellen und Nicht-Häm-Eisen aus pflanzlichen Quellen. Häm-Eisen wird leichter vom Blut aufgenommen.

Nahrungsmittel die reich an Eisen sind z.B. Rindfleisch, Leber, Austern, Bohnen, angereichertes Getreide und dunkles Blattgemüse. Unzureichende Eisenwerte können im ganzen Körper Schäden anrichten.

Hier sind 7 überraschende Anzeichen von Eisenmangel

1. Extreme Erschöpfung

“Erschöpfung ist eines der häufigsten Anzeichen von Eisenmangel, weil es bedeutet, dass der Körper Probleme hat, den Sauerstoff zu den Zellen zu transportieren, so dass er das Energieniveau beeinflusst”, sagt Bethany Thayer.

Menschen, die zu wenig Eisen im Blut haben, fühlen sich oft träge, schwach und unfähig sich zu konzentrieren. Obwohl Müdigkeit das Zeichen für zahlreiche Zustände sein kann, solltest Du prüfen, ob deine Eisenwerte in Ordnung sind. Vor allem dann, wenn Du nach dem Schlafen immer noch müde und schlapp bist.

2. Häufige Infektionen

Eisen spielt eine Schlüsselrolle für ein gesundes Immunsystem. Daher können niedrigere Mineralkonzentrationen dazu führen, dass jemand anfälliger für Infektionen wird.

“Rote Blutkörperchen helfen dabei, Sauerstoff in die Milz zu transportieren. Dort können Infektionen bekämpft werden”, sagt Dr. Murr. Rote Blutkörperchen transportieren auch Sauerstoff zu den Lymphknoten, in denen sich weiße Blutkörperchen befinden, welche die Infektion bekämpfen.

“Wenn jemand einen Eisenmangel hat, werden die weißen Blutkörperchen nicht mehr ausreichend produziert. Dadurch werden Menschen anfälliger für Infektionen”, sagt sie.

3. Blasse Haut

Hämoglobin verleiht der Haut ihre rosige Farbe, so dass die Haut durch die niedrigen Werte leichter wird. “Wenn rote Blutkörperchen eisenarm sind, werden diese in der Mitte kleiner und blasser, so dass auch die Haut blasser wird”, sagt Murr.

Dies kann bei Personen mit hellerem Teint leichter zu erkennen sein. Doch unabhängig davon was dein Hautton ist, wenn der Bereich in unserem unteren Augenlid heller als normal ist, kann dies ein Zeichen von Eisenmangel sein.

4. Geschwollene Zunge

Veränderungen an der Zunge, einschließlich Schmerzen oder Schwellungen, können ein Zeichen von Eisenmangel sein. Risse an der Seite des Mundes sind auch bei Menschen mit Eisenmangel üblich.

5. Restless-Legs-Syndrom

Manche Menschen, die an Eisenmangel leiden, entwickeln ein Restless-Legs-Syndrom, eine Störung, die dazu führt, dass man einen starken Drang hat die Beine zu bewegen. Der Drang kommt oft mit einem unangenehmen, krabbelnden Gefühl in den Beinen, das es schwer machen kann zu schlafen.

6. Pica-Syndrom

Menschen mit Eisenmangel können Heißhunger auf komische Substanzen wie Lehm, Schmutz oder Kreide entwickeln. Dies ist auch als das Pica-Syndrom bekannt.

Wenn Du dich jedoch dem Heißhunger hingibst und diese Substanzen isst, kann dies sehr schädlich sein, da dies zur Aufnahme schädlicher Toxine und Substanzen führen kann.

“Das Essen von Ton, Kreide und Schmutz oder anderen merkwürdigen Dingen, kann tatsächlich die Absorption von Eisen beeinträchtigen”, sagt Murr.

7. Haarausfall

Eisenmangel, besonders wenn sich eine Anämie entwickelt, kann Haarausfall verursachen. “Wenn die Haarfollikel nicht genug Sauerstoff bekommen, gehen sie in eine Ruhephase und die Haare fallen aus.

Außerdem wachsen sie so lange nicht neu, bis die Anämie behandelt wurde”, so Murr. Es ist normal, etwa 100 Haarsträhnen pro Tag zu verlieren. Wenn Du jedoch bemerkst, dass der Haarverlust übermäßig ist und die Haare nicht wieder wachsen, kann dies ein Zeichen von Eisenmangel sein.



Bildquelle:

  • https://pixabay.com/de/photos/mediziner-krankenhaus-labor-563423/
Teilen