7 Lebensmittel, die die Produktivität steigern

Produktivität steigern

Es ist bekannt, dass das, was wir essen, einen großen Einfluss auf verschiedene Aspekte unserer Gesundheit haben kann. Wusstest Du, dass es bestimmte Nahrungsmittel gibt, die die Produktivität steigern, das Gedächtnis verbessern und helfen, das wir uns besser konzentrieren können?

Es ist wahr, dass die Vorteile einer gesunden Ernährung weit über unser Verständnis hinausgehen; Die Weltgesundheitsorganisation schätzt sogar, dass eine angemessene Ernährung und die Behandlung von Mikronährstoffdefiziten die Produktivität um satte 20 Prozent steigern können!

Wenn Du dich nach dem Mittagessen das nächste Mal träge und müde fühlst, ist es vielleicht an der Zeit, deine Ernährung umzustellen. Ein paar Lebensmittel zu konsumieren, die die Produktivität steigern, kann der Schlüssel dazu sein, konzentriert und energiegeladen zu bleiben.

Hier sind 7 Lebensmittel, die die Produktivität steigern

1. Rote Bete

Es ist kein Wunder, dass dieses lebendige Gemüse als eine gute Quelle für die Gehirnproduktivität angesehen wird. Rote Bete ist voll gestopft mit produktivitätssteigernden Inhaltsstoffen.

Dank ihres konzentrierten Gehalts an Nitraten, die als Vasodilatatoren wirken, hat Rote Bete die Fähigkeit den Blutfluss zu erhöhen.

Tatsächlich hat eine Studie herausgefunden, dass eine Ernährung mit viel Rote-Beete-Saft, den Blutfluss zu bestimmten Regionen des Gehirns, erhöhen kann.

2. Lachs

Lachs liefert eine hohe Menge an Omega-3-Fettsäuren und ist damit ein Superfood für mentale Energie und Konzentration. Diese gesunden Fette sind mit einer ziemlich umfangreichen Liste von gesundheitlichen Vorteilen verbunden, die von einer verminderten Entzündung bis zu einer besseren Herzgesundheit reichen.

Neuere Forschungsergebnisse haben gezeigt, dass eine Erhöhung der Aufnahme von Omega-3-Fettsäuren aus Lebensmitteln wie Lachs, die Gehirnleistung verbessern kann.

3. Brokkoli

Es gibt viele Gründe Brokkoli zu essen. Von seinem beeindruckenden Ballaststoffgehalt bis zu seinem Reichtum an wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen. Aber wusstest Du, dass Brokkoli helfen kann, Fit zu bleiben und die Gehirnleistung zu steigern?

Brokkoli ist reich an Cholin, einem essentiellen Nährstoff mit starken Vorteilen, wenn es um unsere Energie geht. Forschungsergebnisse legen nahe, dass Cholin an der kognitiven Leistungsfähigkeit, der Gehirnentwicklung und sogar der Gedächtnisfunktion beteiligt ist.

4. Grüner Tee

Eine Tasse grüner Tee am Morgen kann genau das sein, was Du brauchst, um gut durch den Tag zu kommen. Laut einer aktuellen Studie, kann grüner Tee einige ziemlich starke Auswirkungen auf das Gehirn haben.

Er wurde mit verminderter Angst, besserem Gedächtnis und erhöhter Aufmerksamkeit in Verbindung gebracht.

Das ist noch nicht alles. Einige vielversprechende Tierstudien haben herausgefunden, dass Grüntee-Extrakt helfen könnte, vor chronischer Müdigkeit zu schützen.

5. Zartbitterschokolade

Gute Nachrichten für Schokoladenliebhaber. Diese köstliche Süßigkeit schafft es in die Liste der Spitzenprodukte, die die Produktivität steigern.

Einer der Gründe, warum Zartbitterschokolade für die Produktivität so großartig ist, liegt darin, dass sie Koffein enthält. Das kann helfen die Energie, Konzentration und Wachsamkeit zu steigern.

Zartbitterschokolade ist auch eine gute Quelle für Magnesium, ein wichtiges Mineral, das nachweislich das Lernen und das Gedächtnis verbessert. Fühl dich frei, gelegentlichen zur Zartbitterschokolade zu greifen, aber achte darauf, den Konsum in Maßen zu halten.

6. Mandeln

Diese gesunde Nuss ist vollgepackt mit wichtige Nährstoffen. In der Tat kann nur eine Hand voll Mandeln, 37 Prozent des täglichen Vitamin E-Bedarfs zu decken. Vitamin E ist für den Schutz des Gehirns unerlässlich.

Eine Tierstudie aus Pakistan fand heraus, dass der regelmäßige Verzehr von Mandeln den Acetylcholinspiegel erhöhen kann. Acetylcholin ist eine Art Neurotransmitter, der das Gedächtnis verbessern kann.

Eine weitere Studie aus dem Brigham and Women’s Hospital aus dem Jahr 2014 zeigte, dass ein erhöhter Nusskonsum mit einer besseren Aufmerksamkeit und kognitiven Funktionen bei älteren Frauen assoziiert ist.

7. Süßkartoffeln

Süßkartoffeln sind voller komplexer Kohlenhydrate und werden daher langsam verdaut. Das fördert vor allem die Sättigung, stabilisiert den Blutzucker und gibt uns über einen längeren Zeitraum Energie. Das wiederum hilft uns die Produktivität zu erhöhen.

Süßkartoffeln sind auch unglaublich nährstoffreich und zusätzlich eine besonders gute Quelle für Vitamin A und Vitamin C. Studien haben gezeigt, dass diese beiden Vitamine eine wichtige Rolle bei der Gehirnfunktion spielen.

Vorsichtsmaßnahmen

Wenn es um eine gesunde Ernährung und die Arbeitsproduktivität geht, solltest Du kraftvolle Lebensmittel zu deiner ausgewogenen und nahrhaften Ernährung hinzugefügen.

Ein paar Brokkoli-Stiele machen keinen großen Unterschied, wenn der Rest deiner Ernährung aus verarbeiteten Lebensmitteln besteht. Stelle stattdessen sicher, dass Du Nahrungsmittel zu einer Ernährung hinzufügst, die reich an Proteinen, Ballaststoffen und gesunden Fetten sind.

Denke auch daran, dass die Ernährung nur ein Teil des Puzzles ist, wenn es um die Produktivität geht. Während es auf jeden Fall viele Lebensmittel gibt, die die Produktivität steigern, gibt es einige andere Faktoren, die ebenfalls berücksichtigt werden sollten.

Achte darauf, dass Du einen konsequenten Schlafrhythmus hast, dich regelmäßig bewegst und das Du deine Tage gut organisierst. Weitere Möglichkeiten zur Steigerung der Produktivität sind die Festlegung von Zielen, das Erstellen von To-Do-Listen und die Begrenzung von Ablenkungen wie Handys oder Fernseher.

Teilen