7 bewährte Vorteile von Schwarzkümmelöl

7 bewährte Vorteile von Schwarzkümmelöl

Schwarzkümmelöl

Von den 630 wissenschaftlichen Artikeln, die über die Vorteile von Schwarzkümmelöl (Nigella Sativa) veröffentlicht wurden, ist eine Tatsache klar: Es gibt wenige Probleme, die der Körper mit Schwarzkümmel nicht überwinden kann. Mit praktisch keinen Nebenwirkungen ist die Heilkraft der schwarzen Samen wirklich unglaublich und es ist traurig, dass die meisten Menschen noch nie davon gehört haben!


Einzigartige Vorteile von Schwarzkümmelöl

Die Einzigartigkeit der Samen aus Südwest-Asien Nigella Sativa wird zuerst durch die vielen Namen realisiert:

  • Schwarzkümmel
  • Schwarzer Kümmel
  • Schwarzer Sesam
  • Zwiebelsamen
  • Römischer Koriander 

“Schwarzkümmel” ist eigentlich eher eine Bezeichnung als ein Eigenname, wird aber bevorzugt. um Kümmel und Kreuzkümmel zu unterscheiden. Viele Experten behaupten, dass es tatsächlich ein Allheilmittel ist.

Möglicherweise wurde mit dem Öl die vielversprechendste Forschung unternommen. Wissenschaftler setzten es gegen multiresistente Keime ein und das Ergebnis gibt Hoffnung. Das ist eine große Sache, denn diese sogenannten “Superbugs” werden zu einem bedeutenden Risiko für die öffentliche Gesundheit. Nach Angaben des National Institute of Health:

  • Stämme von Bakterien und Viren, die antimikrobiell resistent sind, sind praktisch nicht mehr behandelbar; Darunter HIV, Staphylokokken, Tuberkulose, Influenza, Gonorrhoe, Candida und Malaria.
  • Zwischen 5-10% aller Krankenhauspatienten entwickeln eine Infektion durch multiresistente Keime.
  • Mehr als 50 % dieser Patienten sterben jedes Jahr.
  • Menschen, die mit diesen “Superbugs” infiziert sind, haben typischerweise längere Krankenhausaufenthalte, benötigen eine kompliziertere Behandlung und erholen sich sehr langsam.

Eine Studie begann herauszufinden, wie das potente Schwarzkümmelöl gegen einige dieser Superkeime und gegen mehrere Stoffe, wie Amoxicillin, Gatifloxacin und Tetracyclin wirkt. Laut der Studie, wurden von 144 getesteten Stämmen, von denen die meisten gegenüber einer Reihe von Antibiotika resistent waren, ganze 97 durch das Schwarzkümmelöl gehemmt.

Neben Schwarzkümmelöl ist auch Oreganoöl gegen solche Superkeime einsetzbar. Die Studie zeigte, dass diese beiden Öle besonders wirksam gegen multiresistente Stämme von P. aeruginosa und S. aureus waren.

Der Schlüssel zum Verständnis, warum Schwarzkümmelöl dem Körper auf diese Weise zugute kommt ist, dass es reich an drei wichtigen Phytochemikalien ist: Thymoquinon (TQ), Thymohydrochinon (THQ) und Thymol.


Die Kraft hinter Schwarzkümmelöl: Phytochemikalien

In dem Bestreben, eine Lösung für das wachsende antifungale Problem zu finden, wurde kürzlich eine Studie durchgeführt. Diese versuchte herauszufinden, ob Schwarzkümmel bei dem Problem helfen könnte. Die Wissenschaftler testeten Thymol, TQ und THQ gegen 30 menschliche Krankheitserreger und waren über die Entdeckungen überrascht:

  • Jede Verbindung zeigte eine 100% ige Hemmung für die 30 bewerteten Pathogene.
  • Thymoquinon war die beste antimykotische Verbindung gegen alle getesteten Dermatophyten und Hefepilze
  • Thymol war das beste Antimykotikum gegen Schimmelpilze.

Diese Studie zeigt vor allem, dass Nigella Sativa Öl eine sehr einzigartige chemische Zusammensetzung hat, die nicht nur individuell, sondern auch kollektiv wirksam ist. Im Wesentlichen wurde damit bewiesen, dass Hefe- und Schimmelpilze in Gegenwart dieser Phytochemikalien nicht existieren können. Es ist also nicht verwunderlich, warum Forscher versuchen, das Problem der Superkeime mit Schwarzkümmelöl zu lösen.

Thymoquinon

Thymoquinon (TQ) ist ein Wirkstoff in Schwarzkümmel. Die Forscher untersuchen diesen Stoff schon seit den 1960er Jahren. TQ ist für seine antioxidativen, entzündungshemmenden und krebshemmenden Eigenschaften bekannt. Es wird Berichtet, dass der Wirkstoff vor allem bei Enzephalomyelitis, Diabetes, Asthma und Krebs helfe.

Interessanterweise wirkt Thymoquinon als freier Radikalfänger, zusätzlich zur Konservierung der antioxidativen Enzyme Glutathionperoxidase und Glutathion-S-Transferase. Sowohl die Glutathion-Peroxidase als auch die S-Transferase werden als wichtige Entgiftungsstoffe angesehen und unterstützen die antioxidativen Verteidigungssysteme der Zellen, da sie die Leber vor Toxinen schützen.

Thymohydrochinon

Thymohydrochinon ist ähnlich wie Thymoquinon, einer der stärksten natürlichen Acetylcholinesterase-Hemmer (AChE-Hemmer). AChE-Hemmer sind Chemikalien, die die Enzymaktivität stoppen, wodurch die Zeit verlängert wird und die Menge des Neurotransmitters Acetylcholin im Gehirn aktiv bleibt. AChE-Hemmer mit pharmazeutischer Qualität werden in der Schulmedizin verwendet, um eine große Bandbreite von Zuständen zu behandeln, einschließlich:

  • Apathie
  • Alzheimer-Erkrankung
  • Autismus
  • Glaukom
  • Demenz
  • Myasthenia gravis
  • Neurodegenerative Erkrankungen
  • Posturales Tachykardiesyndrom
  • Schizophrenie
  • Parkinson-Krankheit

Thymohydrochinon bieten für Millionen von Patienten Hoffnung, da dieser natürliche Wirkstoff auf Pflanzen basiert, während der pharmazeutische Ansatz mit vielen Nebenwirkungen verbunden ist.

Thymol

Der Wirkstoff, der vor allem im ätherischen Thymianöl vorkommt, ist ein natürliches Monoterpen, das eine Reihe nützlicher Eigenschaften besitzt.

  • Es wird häufig zur Abtötung von Tuberkolose und verschiedener Viren eingesetzt.
  • Es wird als medizinisches und allgemeines Desinfektionsmittel verwendet.
  • Es ist ein schnell abbauendes, nicht giftiges Pestizid.
  • Es wird auch in Lebensmittelaromen, Parfüms, Mundwässern und sogar Kosmetika verwendet.

manako Schwarzkümmelöl human, kaltgepresst, 100% rein, 1000 ml Glasflasche (1 x 1 l)

Price: EUR 29,80

4.4 von 5 Sternen (388 customer reviews)

2 used & new available from EUR 29,80


Top 7 Vorteile von Schwarzkümmelöl

1. Krebs

Kroatische Wissenschaftler bewerteten die Antitumoraktivität von Thymoquinon und Thymohydrochinon bei Mäusen und entdeckten, dass die beiden Phytochemikalien in Schwarzkümmelöl zu einer 52-prozentigen Abnahme der Tumorzellen führen können.

Diese beiden Chemikalien machen das Öl einzigartig, da es zur Vorbeugung und Behandlung von Krebs durch eine Vielzahl von Mechanismen beitragen kann:

Eine Studie untersuchte auch die Anti-Tumor-Effekte von Thymoquinon bei Dickdarm-, Prostata-, Pankreas- und Lungenkrebs. Die Kombination von Thymoquinon und herkömmlichen chemotherapeutischen Arzneimitteln könnte eine größere therapeutische Wirkung erzeugen und die Toxizität der Chemotherapie verringern.

2. Lebergesundheit

Die Leber ist eines der wichtigsten Organe im Körper. Fast jedes Toxin gelangt in die Leber und wird dort verarbeitet. Außerdem produziert die Leber täglich etwa ein Liter Gallenflüssigkeit, die der Schlüssel zur Verdauung von Fetten und zur Gesunderhaltung des Körpers ist.

Für diejenigen, die durch Medikamente, Alkoholkonsum oder Krankheiten eine schlechter Leberfunktion aufweisen, könnte Schwarzkümmelöl den Heilungsprozess erheblich beschleunigen. In einer aktuellen Studie fanden Wissenschaftler heraus, dass Schwarzkümmelöl die Leberfunktion fördert und Leberschädigungen vorbeugt.

3. Diabetes

In einem kürzlich erschienenen Artikel des Journal of Endocrinology and Metabolism, haben Forscher des Indian Council of Medical Research betont, dass Schwarzkümmelöl eine teilweise Regeneration pankreatischer Beta-Zellen bewirkt. Dies ist tatsächlich ziemlich tiefgreifend, da Schwarzkümmel eine der wenigen Substanzen auf dem Planeten ist, von der man annimmt, dass sie dazu beiträgt, sowohl Typ 1- als auch Typ 2-Diabetes zu verhindern.

Laut der Studie verbessert Schwarzkümmel die Glukosetoleranz so effizient wie Metformin. Das Öl hat jedoch keine signifikanten Nebenwirkungen gezeigt und hat eine sehr geringe Toxizität. Eine riesige Entdeckung, weil Metformin, eines der am häufigsten verschriebenen Medikamente gegen Typ-2-Diabetes ist und eine ganze Reihe von Nebenwirkungen verursachen kann. Darunter:

  • Blähungen
  • Verstopfung / Durchfall
  • Schelchte Haut
  • Gas / Verdauungsstörungen
  • Sodbrennen
  • Kopfschmerzen
  • Metallischer Geschmack im Mund
  • Muskelschmerzen
  • Magenschmerzen

4. Gewichtsverlust

Das Journal of Diabetes and Metabolic Disorders veröffentlichte eine Studie, die systematisch die Literatur für Pflanzen mit Anti-Adipositas-Eigenschaften überprüfte. Die Forscher fanden heraus, dass Schwarzkümmelöl zu den effektivsten natürlichen Heilmitteln für Adipositas zählt.

Man verbindet Öl nicht unbedingt mit Gewichtsverlust. Doch die Forscher entdeckten einen Zusammenhang zwischen Schwarzkümmel und einem Gewichtsverlust. Da Schwarzkümmelöl ein wunderbares entzündungshemmendes Mittel ist, kann es Menschen die adipös sind, auf die gleiche Weise helfen, wie es Diabetikern hilft. Insbesondere durch die Verringerung von Heißhunger-Attacken, hat der Schwarzkümmel vielen Menschen geholfen, überflüssiges Gewicht zu verlieren.

5. Haare

Wahrscheinlich eines der einzigartigsten Vorteile von Schwarzkümmelöl ist seine unheimliche Fähigkeit zur Regeneration der Haarwurzel. Niemand versteht genau, warum das Öl so gut hilft. Viele sagen, dass es auf seine starken antioxidativen und antimikrobiellen Eigenschaften zurück zu führen ist. Durch die Stärkung der Haarfollikel, kann Schwarzkümmelöl helfen, die Haarwurzeln zu regenerieren und somit den Haarwuchs zu fördern.

6. Haut

In der Netzhaut, der Aderhaut und der Epidermis werden Melanin Pigmente produziert, die die Haut vor Schäden schützen. Diese Chemikalie ist dafür verantwortlich, unseren Augen und unserer Haut die individuelle Farbe zu geben. Schwarzkümmelöl fördert die Melanogenese (Melanin-Produktion) und kann dadurch die Zellen auf der Haut schützen.

Eine Studie, die von iranischen Forschern durchgeführt wurde, fand heraus, dasss das Öl so effektiv wie Betamethason wirkt. Das heißt, dass Schwarzkümmel vor allem bei Ekzemen und Psoriasis helfen kann. Wenn man bedenkt, dass Schwarzkümmelöl praktisch keine Nebenwirkungen hat, übersteigt sei Nutzen den von chemischen Cremes oder Salben bei weitem!

7. Infektionen (MRSA)

Von all den “Superkeimen”, die Schwarzkümmelöl abtöten kann, ist Methicillin Resistenter Staphylococcus Aureus (MRSA) einer der wichtigsten. MRSA, auch Krankenhauskeim genannt, plagt Kliniken und Pflegeheime auf der ganzen Welt, weil gewöhnliche Staphylokokken-Infektionen resistent gegen generische Antibiotika sind bzw. werden.

Die ältere Bevölkerung ist besonders gefährdet, da sie in der Regel mehr invasive Eingriffe haben, als jüngere Menschen. Aufgrund des geschwächten Immunsystems von älteren Menschen, ist MRSA zu einem globalen Risiko für die öffentliche Gesundheit worden.

Zum Glück kann der Schwarzkümmel hier helfen. Pakistanische Wissenschaftler testeten das Schwarzkümmelöl erfolgreich gegen mehrere MRSA-Stämme. Die Bakterienstämme waren empfindlich gegenüber den Inhaltsstoffen des Öl’s. Das beweist, dass Schwarzkümmelöl dazu beitragen kann, das MRSA nicht die Kontrolle verliert.