Reduziere das Risiko für Atherosklerose mit zwei einfachen Nährstoffen

Reduziere das Risiko für Atherosklerose mit zwei einfachen Nährstoffen

Atherosklerose

Atherosklerose (eher bekannt als Arteriosklerose) tritt auf, wenn Blockaden in den Arterien den normalen Blutfluss einschränken. Dies kann die Voraussetzungen für eine lange Liste lebensbedrohlicher Erkrankungen schaffen – darunter Herzkrankheiten, Demenz, Nierenversagen, Leberversagen, Typ-2-Diabetes und Alzheimer.

Leider bezeichnet die Weltgesundheitsorganisation und viele andere konventionelle Organisationen die genaue Ursache gerne als “unbekannt” – und hinterlassen ein Gefühl der Hoffnungslosigkeit.

Neuere Forschungen zeigen jedoch, dass zwei natürliche Nährstoffe, Vitamin K und Vitamin D, zusammenarbeiten können, um das Fortschreiten der Atherosklerose zu stoppen. So können die Nährstoffe dazu beitragen, diese Zustände zu verhindern und katastrophale Ereignisse wie Herzinfarkte und Schlaganfälle zu verhindern.

Steife und blockierte Arterien sind eine ernste Gefahr für unsere Gesundheit

Atherosklerose wird durch eine Anhäufung von Fetten und überschüssigem Cholesterin – oder Plaque – in und an den Arterienwänden verursacht. Diese Anhäufung von Plaque kann verhindern, dass ausreichende Mengen an Nährstoffen und Sauerstoff in die Organe und das Gewebe gelangen.

Zusätzlich kann ein plötzlicher Riss in den Ablagerungen (Plaque), ein potenziell lebensbedrohliches Blutgerinnsel auslösen, was der häufigste Grund von Herzinfarkten ist.

Neben der Bildung von schädlichen Plaqueablagerungen ist die Atherosklerose auch mit einer arteriellen Steifigkeit und einem Verlust an Flexibilität verbunden. (Tatsächlich wird die Atherosklerose manchmal auch als “Verhärtung der Arterien” bezeichnet.

Diese unerwünschte Sprödigkeit kann zu Durchblutungsstörungen führen und den Blutdruck erhöhen, was wiederum zu einer noch größeren arteriellen Steifigkeit beiträgt – ein Teufelskreis von arteriellen Schäden.

Während die arterielle Steifigkeit eine Folge des Alterns ist, tragen Faktoren wie hoher Blutzucker, Entzündung und Verkalkung (die übermäßige Ansammlung von Kalzium in den Arterien) sicherlich zu dem Problem bei.

Die Vitamine D und K spielen eine entscheidende Rolle bei Atherosklerose

Zunehmend erforschen Wissenschaftler die einzigartige Partnerschaft zwischen Vitamin D und Vitamin K und entdecken genau, wie diese Nährstoffe zusammenwirken, um den Kalziumspiegel zu regulieren und die arterielle Gesundheit zu erhalten. Einfach ausgedrückt, fördert Vitamin D die Aufnahme von Kalzium aus der Nahrung und hilft, Kalzium in den Knochen zu deponieren.

Vitamin K wiederum macht bestimmte Proteine in den Arterienwänden (Matrix Gla-Proteine) widerstandsfähiger gegen Kalziumbindung. Das heißt, es hält Kalzium aus den Arterien fern, wo es sich sonst als schädliche Verkalkung ansammeln könnte.

Ein unzureichender Gehalt an Vitamin D, Vitamin K oder beiden, kann die angemessene Platzierung von Kalzium im ganzen Körper gefährden und zu Krankheiten beitragen. Studien haben gezeigt, dass ein Vitamin D Mangel die Entwicklung von Herzerkrankungen fördern.

Außerdem wird ein Mangel mit erhöhtem Blutdruck und höheren Mengen an C-reaktivem Protein, einem biologischen Entzündungsmarker, verbunden. Ebenso haben Menschen mit einem Vitamin K Mangel, eine höhere arterielle Steifigkeit.

Die Einnahme kann die koronare und arterielle Gesundheit drastisch verbessern

Zwei neuere Studien haben gezeigt, dass die Vitamin D Supplementierung hilft, Herzerkrankungen zu lindern. Vor allem bei älteren Erwachsenen, Diabetikern und Menschen mit niedrigem Nährstoffgehalt, konnte dieser Effekt festgestellt werden. In einer Studie erhielten Diabetiker mittleren Alters entweder ein Placebo oder 1.000 IE Vitamin D pro Tag und das über einen Zeitraum von einem Jahr.

Forscher fanden heraus, dass die Vitamin D Gruppe signifikante Verringerungen der arteriellen Steifigkeit erfuhr, während die Placebogruppe keinen solchen Nutzen hatte. Andere Studien haben gezeigt, dass die Verabreichung von 3.000 IE pro Tag, den Blutdruck signifikant gesenkt hat.

Die Supplementation mit Vitamin K zahlte sich auch für die Gesundheit aus, wobei eine langfristige placebokontrollierte klinische Studie zeigte, dass MK-7 (Menaquinon-7, eine spezifische Form von Vitamin K2), die arterielle Steifigkeit bei postmenopausalen Frauen um bis zu 50 Prozent reduzierte.

In einer 2009 im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlichten Studie verlangsamte Vitamin K die Entwicklung der Koronararterienverkalkung bei älteren Erwachsenen.

Wie viel Vitamin D und Vitamin K sollte ich einnehmen?

Um die kardiovaskuläre und arterielle Gesundheit zu fördern, empfehlen einige Experten, Vitamin D in Dosierungen von 1.000 bis 8.000 IE pro Tag. Die meisten Experten raten, den Nährstoff in Form von Cholecalciferol – oder Vitamin D3 – einzunehmen. Das ist die gleiche Form, die der Körper als Reaktion auf Sonnenschein produziert. Für eine optimale Aufnahme sollte es zu den Mahlzeiten eingenommen werden.

Phyllochinon oder Vitamin K1 kommt in pflanzlichen Lebensmitteln wie Obst und Gemüse vor, während Menachinon oder Vitamin K2 in Fleisch, Eiern, fermentierten Milchprodukten und fermentiertem Soja vorkommt. Interessanterweise wandelt der Körper auch eine kleine Menge an Vitamin K1 in K2 um, und zwar durch nützliche Darmbakterien im Verdauungstrakt.

Obwohl Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt zwischen 65 und 80 mcg pro Tag einzunehmen, sagen viele Experten, dass dies für arterielle Leistungen zu wenig ist. Die Meinungen driften hier ziemlich auseinander. Grundsätzlich eignet sich für die arterielle Gesundheit 1.200 mcg Vitamin K1 und 1.000 mcg Vitamin K2 am besten.

Vor der Einnahme, konsultiere einen Arzt oder Heilpraktiker, der den Wert der Nährstoffe versteht. Besonders wenn eine Vorgeschichte von Herzerkrankungen oder Gerinnungsproblemen besteht, sollte ein Arzt aufgesucht werden.


Medizinskandal Arteriosklerose

Erhalten Sie auf über 700 Seiten ein medizinisches, fundiertes INSIDER-Wissen, das selbst Ihr Arzt nicht kennt…Ein verheimlichtes Wissen, das Risiken mindert und Leben retten kann, verschwiegene Fakten zu den wichtigsten Natursubstanzen, um Ihre Arteriosklerose abzubauen und einer neuen vorzubeugen! Schützen Sie sich auf diese Weise zuverlässig vor Herzinfarkten, Schlaganfällen und Thrombosen!

Hier bekommst Du mehr Informationen zur natürlichen Arteriosklerose-Behandlung


Vitamin D3 Tropfen