9 Natürliche Hausmittel gegen Mandelsteine

9 Natürliche Hausmittel gegen Mandelsteine

Mandelsteine

Wenn Du unter häufigem Mundgeruch, starken Schmerzen beim Schlucken, einer regelmäßigen Halsentzündung oder einem metallischen Geschmack leidest, kannst Du Mandelsteine haben, ohne es überhaupt zu merken.

Mandelsteine (Tonsillensteine) werden zwar nicht oft am Esstisch diskutiert, aber sie sind ein sehr reales Thema. Es gibt mehrere natürliche Behandlungen für Mandelsteine, aber zuerst ist es sinnvoll die Symptome zu kennen.

Was sind Mandelsteine?

Mandelsteine sind Klumpen aus verkalktem Material, die sich in der fleischigen Unterlage an der Rückseite der Kehle – den Mandeln – bilden. Sie wiegen zwischen 0,3 und 42 Gramm und bestehen aus Kalzium, obwohl auch andere Mineralien wie Ammoniak, Phosphor, Magnesium und Karbonat in geringen Mengen vorhanden sein können.

Mandelsteine entstehen, wenn sich kleine Teilchen in den Mandeln festsetzen und verkalken. Die Mandeln haben Ecken und Kanten, in denen sich Bakterien, abgestorbene Zellen und Schleim ansammeln können.

Wenn sich die Trümmer ansammeln, füllen weiße Formationen die Taschen und verursachen Probleme wie chronischen Mundgeruch oder Halsschmerzen.

Mandelsteinen vorbeugen

Der beste Weg, die Steine zu verhindern, ist eine gute Mundhygiene und eine ausgewogene Ernährung. Viel Wasser zu trinken und den Körper mit Vitaminen und Probiotika zu versorgen, kann helfen, die schädlichen Bakterien zu bekämpfen, die für Mandelsteine verantwortlich sind.

Dieses Bakterium wird durch eine Ansammlung von Nahrungsmittelpartikeln und anderen Ablagerungen verursacht, so dass regelmäßiges Zähneputzen und Gurgeln ebenfalls helfen kann, Mandelsteine zu verhindern.

Die Behandlung von Mandelsteinen hängt von der Größe der Steine und dem Grad des Unbehagens ab, den sie verursachen.

Es gibt sowohl schulmedizinische Behandlungen als auch naturheilkundliche Methoden.

Hier sind 9 natürliche Hausmittel gegen Mandelsteine

1. Salzwasser

1/2 Teelöffel Himalaya-Salz in ein Glas lauwarmes Wasser auflösen. Kräftig gurgeln, um die Steine aufzulösen. Diese Lösung bietet auch eine Schmerzlinderung, wenn die Steine von Halsschmerzen begleitet werden.

2. Knoblauchzehen

Knoblauch ist bekannt für seine starken antibakteriellen Eigenschaften. Das Kauen auf einer rohen Knoblauchzehe mehrmals täglich kann helfen, die Bakterien abzutöten, die die Mandelsteine verursachen.

3. Zwiebeln

Zwiebeln sind auch für ihre starken antibakteriellen Eigenschaften bekannt. Das Hinzufügen von Zwiebeln zu der täglichen Ernährung kann helfen, Mandelsteine abzubauen und neue vor der Bildung zu bewahren.

4. Zitronensaft

Trinke regelmäßig Zitronensaft, um Mandelsteine aufzulösen. Die natürliche Säure des Zitronensaftes macht ihn zur perfekten Substanz zur Bekämpfung von Mandelsteinen.

5. Apfelessig

Apfelessig kann nützlich sein, wenn Du an Mandelsteinen leidest. Verdünne etwas Apfelessig in eine gleiche Menge lauwarmes Wasser. Damit kannst Du dann gurgeln.

6. Joghurt

Die meisten Joghurts enthalten Probiotika – gute Bakterien, die helfen können, schlechte Bakterien zu bekämpfen. Nasche regelmäßig Joghurt, um Mandelsteine aufzulösen. Suche auf dem Etikett oder der Zutatenliste nach “lebenden und aktiven Kulturen”, um sicherzustellen, dass Du eine probiotische Option wählst.

7. Äpfel

Die milde Säure des Apfels ist großartig, um Bakterien loszuwerden und Mandelsteine aufzulösen. Einfach regelmäßig einen Apfel essen, um die Behandlung zu unterstützen.

8. Zahnbürste

Lokalisiere die Position des Mandelsteins und verwende die Zahnbürstenborsten, um Druck auf die Mandeln auszuüben, bis sich die Steine lösen. Danach ordentlich mit Salzwasser gurgeln, um die restlichen Stückchen zu entfernen.

9. Wattestäbchen

Befeuchte ein Wattestäbchen, um die Mandeln schonend zu behandeln. Lokalisiere dann die Steine und löse die Steine mit dem nassen Wattestäbchen und entferne sie sanft von den Mandelwänden. Danach wieder mit Salzwasser gurgeln, um die Reste zu entfernen.


Bildquelle:

Teilen