10 Natürliche Hausmittel gegen Mundsoor

10 Natürliche Hausmittel gegen Mundsoor

Mundsoor

Mundsoor, auch bekannt als orale Candidose, ist eine Art von Hefeinfektion, die sich im Mund und auf der Zunge entwickelt. Eine kleine Menge des Candida albicans Pilzes ist üblicherweise im Mund vorhanden. Mundsoor tritt auf, wenn das Immunsystem seine natürliche Abwehr gegen diesen Pilz nicht aufrecht erhalten kann und er außer Kontrolle gerät.

Die Infektion führt zu leicht erhöhten cremig-weißen Läsionen, meist an der Zunge oder den inneren Wangen. Wenn es nicht rechtzeitig kontrolliert wird, kann es sich auf den Gaumen, das Zahnfleisch, die Mandeln oder den hinteren Teil des Rachens ausbreiten.

Weitere Anzeichen und Symptome im Mund sind Rötung, Wundschmerzen, ein baumwollartiges Gefühl, Schluckbeschwerden und Geschmacksverlust.

Jeder kann Mundsoor entwickeln, aber es ist häufiger bei Säuglingen, älteren Menschen, solchen mit einem schwachen Immunsystem und solchen, die Zahnersatz tragen. Menschen, die Diabetes, eine vaginale Hefe-Infektion oder Krebs haben, sind ebenfalls anfälliger dafür.

Wiederholte Anfälle von Mundsoor deuten ebenfalls auf eine Immunschwäche hin. Daher ist der erste Schritt, den Du machen musst, Dein Immunsystem durch eine gesunde Ernährung aufzubauen.

Außerdem solltest Du eine gute Mundhygiene beibehalten, regelmäßig Sport treiben und ausreichend Schlaf und Ruhe finden. Darüber hinaus kannst Du einige einfache Hausmittel verwenden, um die Infektion zu kontrollieren und die Symptome zu reduzieren.

Hier sind die 10 wichtigsten Hausmittel für Mundsoor

1. Salz

Salz ist das beste Mittel zur Behandlung von Mundsoor. Es schafft eine lebensfeindliche Umgebung für den Pilz. Außerdem hilft Salz, die Symptome schnell zu lindern.

  • Mische 1 Teelöffel Salz in 1 Tasse warmes Wasser. Benutze es, um gründlich zu gurgeln, dann spuck es aus. Mehrmals am Tag wiederholen, bis Du mit den Ergebnissen zufrieden bist.
  • Du kannst auch etwas Salz auf deine Zunge und die Innenseite deines Mundes streuen und es dann für ein paar Sekunden mit den Fingern leicht einreiben. Mit warmem Wasser gründlich ausspülen. Verwende dieses Mittel zweimal täglich für ein paar Tage.

2. Joghurt

Probiotischer Joghurt enthält lebende oder aktive Kulturen der Laktobazillenarten, die bei der Behandlung von Pilzbefall helfen können. Außerdem verbessert Joghurt die Verdauung. Nimm zur Behandlung von Hefepilzinfektionen nur einfachen, ungesüßten Joghurt.

  • Verzehr 2 bis 3 Becher natürlichen Joghurt täglich für ein paar Wochen.
  • Verreibe auch etwas Joghurt auf der Zunge und im Mund. 5 bis 10 Minuten einwirken lassen, dann den Mund gründlich mit warmem Wasser ausspülen. Tue dies ein- oder zweimal täglich für ein paar Tage.

3. Kokosöl

Kokosöl ist ein gutes Mittel gegen eine orale Infektion. Es hilft, die Hefe zu beseitigen und die mit der Pilzkrankheit verbundenen Beschwerden zu reduzieren.

In einer 2007 im Journal of Medicinal Food veröffentlichten Studie fanden Forscher heraus, dass Kokosöl gegen verschiedene Arten von Candida aktiv ist.

  • Natives Kokosöl mit einem Wattestäbchen direkt auf den inneren Mundbereich und die Zunge auftragen. Mach das ein paar Mal am Tag für eine Woche.
  • Morgens mit 1 Esslöffel Kokosöl auf nüchternen Magen Ölziehen. Schwenke das Öl 10 Minuten lang in Deinem Mund, dann spucke es aus. Den Mund mit warmem Wasser ausspülen und die Zähne wie gewohnt putzen. Dies sollte täglich durchgeführt werden, um die Mundgesundheit zu erhalten.

4. Apfelessig

Apfelessig enthält Enzyme, die Candida-Infektionen kontrollieren können. Es stellt auch den pH-Wert des Körpers wieder her, um das Überwachsen der infektionsverursachenden Hefe zu bekämpfen.

Darüber hinaus stärkt es das Immunsystem und gibt Dir eine starke Abwehr gegen Candida. Laut einer 2014 im Journal of Prosthodontics veröffentlichten Studie zeigte Apfelessig antimykotische Eigenschaften gegen Candida-Arten.

  • Vermische 2 Teelöffel rohen Apfelessig und ½ Teelöffel Salz in einer Tasse warmem Wasser. Verwende diese Lösung, um Deinen Mund mehrmals täglich zu spülen, bis Du eine Besserung spürst.
  • Füge außerdem 2 Esslöffel rohen Apfelessig und ein wenig rohen Honig zu einer Tasse warmem Wasser hinzu und trinke ihn zweimal täglich.

5. Teebaumöl

Teebaumöl wirkt effektiv gegen Mundsoor. Seine starken antimykotischen Eigenschaften helfen, das Wachstum der Hefe zu kontrollieren und sorgen für eine schnelle Erholung.

In einer 2004 im Journal of Antimicrobial Chemotherapy veröffentlichten Studie bewerteten die Forscher die antimykotische Wirkung von Teebaumöl und seinen Komponenten auf Candida albicans als hochwirksam.

  1. Füge 4 oder 5 Tropfen Teebaumöl zu 1 Tasse warmem Wasser hinzu.
  2. Benutze diese Mischung, um für ein paar Minuten zu gurgeln.
  3. Verwende dieses Mittel zweimal täglich, bis sich die Infektion gebessert hat.

Hinweis: Das Teebaumöl bitte nicht schlucken, da es zu Nebenwirkungen kommen kann.

6. Natron

Natron ist ein wirksames und preiswertes Mittel gegen Mundsoor. Es kann die Hefe abtöten, die die Infektion verursacht.

Laut einer 2009 in der brasilianischen Zeitschrift Oral Research veröffentlichten Studie sind bereits 5% Natriumbikarbonat gegen Candida albicans wirksam. Darüber hinaus hilft es, einen guten pH-Wert im Mund aufrechtzuerhalten, indem es Säuren neutralisiert.

  • 1 bis 2 Teelöffel Natron mit genügend Wasser zu einer Paste verrühren. Mit einem Wattebausch auf die Zunge und den inneren Wangenbereich auftragen. Einige Minuten warten, dann den Mund mit warmem Wasser ausspülen. Dieses Mittel 2 oder 3 mal täglich für einige Tage anwenden.

7. Zimt

Zimt ist ein weiteres wirksames Hausmittel gegen eine orale Hefepilzinfektion. Seine starken antiparasitären und antimykotischen Eigenschaften können das Wachstum von Candida kontrollieren.

Laut einer Studie aus dem Jahr 2012, die im Journal of Traditional Chinese Medicine veröffentlicht wurde, haben die heilende und antimykotische Wirkung von Zimtöl eine positive Wirkung auf Candida albicans.

  • Trinke täglich 1 bis 2 Tassen Zimttee. Bei Bedarf kann auch etwas Zitronensaft dazugeben werden.
  • Verdünne einige Tropfen Zimtöl in 1 Esslöffel nativem Olivenöl. Trage diese Mischung auf die weißen Flecken auf, die durch Mundsoor verursacht werden. Lass es 10 bis 15 Minuten einwirken und spüle es dann gut ab. Dies sollte einmal täglich für ein paar Tage durchgeführt werden.

Hinweis: Schwangere sollten Zimt vermeiden.

8. Knoblauch

Knoblauch ist eine weitere wirksame Behandlung zur Reduzierung der Pilzinfektion. Seine antimykotische Eigenschaft hilft die Hefe in dem Mund abzutöten und gibt dem Immunsystem sogar einen zusätzlichen Schub.

In einer 2005 in der Zeitschrift Antimicrobial Agents and Chemotherapy veröffentlichten Studie zeigten sich vielversprechende Ergebnisse für die antimykotische Wirkung von frischem Knoblauchextrakt gegen Candida albicans.

  • Kaue regelmäßig 2 oder 3 rohe Knoblauchzehen, um die Infektion zu bekämpfen. Alternativ kann man auch Knoblauchkapseln oder -tabletten nach Rücksprache mit dem Arzt oder Heilpraktiker einnehmen.
  • Außerdem kann man mehrmals täglich Knoblauchöl auf die betroffene Stelle auftragen.

9. Oregano Öl

Auch Oregano Öl hemmt das Wachstum der Hefe, die Mundsoor verursacht. Laut einer 2001 in der Molecular and Cellular Biochemistry veröffentlichten Studie sind die antimykotischen Aktivitäten von Oregano Öl gegen Candida albicans wirksam. Das Öl stärkt auch das Immunsystem.

  • Mische 2 oder 3 Tropfen Oregano Öl mit 1 Esslöffel Olivenöl. Auf die Zunge und den Mund auftragen. 10 Minuten einwirken lassen und dann mit warmem Wasser ausspülen. Zweimal täglich wiederholen, bis Du eine Verbesserung feststellst.
  • Weiterhin kann man 3 Tropfen Oregano Öl in ein Glas Wasser einrühren. Diese Lösung kann für einige Tage bis zu einer Woche zweimal täglich getrunken werden. Eine weitere Möglichkeit ist die Einnahme von Oregano Öl-Kapseln nach Rücksprache mit einem Fachmann.

10. Olivenblatt

Das Olivenblatt hilft, die Mikroorganismen zu zerstören, die Mundsoor verursachen, und zwar dank seiner starken antimykotischen Eigenschaften. Zusätzlich enthält es einen Wirkstoff namens Oleuropein, der das Immunsystem stärkt.

  • Nimm Olivenblattextrakt (250 bis 500 mg) 3 mal täglich. Lass Dich von einem Fachmann beraten, um die richtige Dosierung für Deinen Zustand zu ermitteln.
  • Trinke täglich ein paar Tassen Olivenblatt-Tee. Für die Zubereitung des Tees, 1 bis 2 Teelöffel Olivenblatt in einer Tasse kochendem Wasser 10 bis 15 Minuten ziehen lassen, dann abseihen.

Medizinskandal Pilzerkrankungen


Bildquelle:

Teilen