5 natürliche Hausmittel für Verbrennungen

5 Hausmittel für Verbrennungen

Schmerzen durch Verbrennungen

Ob durch Sonneneinstrahlung, eine heiße Flüssigkeit oder etwas anderem, es gibt keinen Zweifel, dass Verbrennungen wehtun. Schwere Verbrennungen können die Haut schnell zerstören und unerträgliche Schmerzen verursachen. Je nach Schweregrad können einige Verbrennungen zu Hause behandelt werden. Hausmittel gegen Verbrennungen können die Heilung fördern, das Infektionsrisiko verringern und Narbenbildung verhindern. Ätherische Öle, Aloe Vera und andere natürliche Heilmittel können ebenfalls helfen, Entzündungen zu reduzieren und Schmerzen zu lindern, ohne den Einsatz von Medikamenten.

Hier sind 5 Hausmittel für Verbrennungen

1. Aloe Vera

Zu den Hausmitteln gegen Verbrennungen gehört Aloe Vera. Achte auf ein Aloe Vera Gel, das zu mindestens 99% rein ist. Du kannst auch ein Aloe Vera Blatt kaufen und das Gel zu Hause extrahieren. Verwende Aloe Vera mindestens zweimal täglich auf der Haut für ein kühlendes und schmerzlinderndes Gefühl.

2. Ätherische Öle

Bestimmte ätherische Öle können als Hausmittel gegen Verbrennungen verwendet werden. Das ätherische Lavendelöl kann dreimal täglich auf die betroffene Stelle aufgetragen werden, um die geschädigte Haut zu beruhigen und die Heilung zu fördern. Teebaumöl kann verwendet werden, um das Infektionsrisiko zu verringern, während ätherisches Weihrauchöl helfen kann, Narbenbildung zu verhindern. Zur Schmerzlinderung versuche Pfefferminzöl. Es bietet ein kühlendes Gefühl, um Schmerzen und Entzündungen zu lindern.

3. Vitamin E

Auch Vitamin E kann als wirksames Hausmittel für Verbrennungen eingesetzt werden. Vitamin E wirkt als starkes Antioxidans, um gereizte Haut zu beruhigen und geschädigtes Gewebe, das durch Verbrennungen und andere Wunden entstanden ist, zu reparieren. Nimm 400 IE täglich oder benutze Vitamin E als topisches Gel, um die Heilung zu fördern.

4. Zink

Zu den Naturheilmitteln gegen Verbrennungen gehört auch Zink. Der Körper braucht Zink, um Verbrennungen und anderen Wunden von innen heraus zu heilen. Nimm 30 mg Zink zweimal täglich als natürliches Mittel gegen Verbrennungen.

5. L-Glutamin

Weiterhin kann L-Glutamin als Hausmittel gegen Verbrennungen eingesetzt werden. L-Glutamin ist eine Aminosäure, die der Körper verwendet, um Gewebe zu heilen und Infektionen zu verhindern. Nimm 500-1.000 mg L-Gluatmine pro Tag als Supplement zur Beschleunigung der Heilung.

L-Glutamin 750mg, Aminosäure in freier Form, vegan, 180 Glutamin-Kapseln

Price: EUR 19,95

3.3 von 5 Sternen (15 customer reviews)

2 used & new available from EUR 19,95

Nahrungsmittel, die helfen, Verbrennungen zu heilen

1. Wasser

Achte darauf, viel Wasser zu trinken, um verlorene Flüssigkeit nach einer Verbrennung wieder aufzufüllen. Wasser, zusammen mit elektrolythaltigen Getränken wie Kokosnusswasser, kann dabei helfen, dich hydratisiert zu halten und den Heilungsprozess zu beschleunigen.

2. Zitrusfrüchte

Zitrusfrüchte wie Orangen, Guaven und Papayas sind mit Vitamin C gefüllt. Vitamin C wirkt als heilendes Antioxidans, um das Immunsystem zu stärken und beschädigtes Gewebe zu reparieren.

3. Zink

Der Körper benötigt Zink zur Unterstützung der chemischen Reaktionen, die zur Wundheilung beitragen. Füge zinkreiche Lebensmittel wie Spinat, Kürbiskerne, Kichererbsen und Cashewnüsse hinzu.

4. Sauberes, reines Protein

Protein spielt eine wichtige Rolle beim Wiederaufbau von geschädigtem Gewebe. Erweitere Deine Ernährung um organische, magere Proteine, um die Heilung zu fördern.

Lebensmittel die es zu vermeiden gilt

1. Zucker

Zucker verlangsamt den Heilungsprozess, indem er Entzündungen im Körper fördert. Vermeide Süßigkeiten, Energy Drinks, Soda und andere Nahrungsmittel und Getränke, die verarbeiteten Zucker enthalten.

2. Hydrierte Öle

Die meisten verarbeiteten Nahrungsmittel enthalten trans und hydrierte Öle, die die Entzündung verstärken und die Fähigkeit des Körpers zur Heilung vermindern.

3. Verarbeitete Lebensmittel

Verarbeitete Lebensmittel sind oft mit gefährlichen Inhaltsstoffen wie Chemikalien, Lebensmittelfarbstoffen und Zucker belastet. Diese schädlichen Inhaltsstoffe verlangsamen den Heilungsprozess des Körpers.

4. Überschüssiges Natrium

Nahrungsmittel, die einen hohen Natriumgehalt haben, können die Fähigkeit des Körpers zur Heilung vermindern, indem sie Entzündungen auslösen. Meide natriumreiche Nahrungsmittel, während Du Dich von Deiner Verbrennung erholst.


Quelle
davidwolfe.com