Basilikum schützt die DNA und wirkt antibakteriell

Basilikum schützt die DNA und wirkt antibakteriell

Basilikum ist ein beliebtes Kraut in der italienischen, mediterranen und indischen Küche. Jedoch ist es mehr als nur ein köstliches Gewürz. Die Forschung zeigt, dass das Hinzufügen dieses frischen Krauts zu deiner Ernährung auch eine breite Palette von gesundheitlichen Vorteilen bringt. Basilikum ist voll von lebensrettenden Nährstoffen, Vitaminen und Mineralstoffen wie Kalzium und Vitamin K, krebsbekämpfenden Antioxidantien und Beta-Caryophyllen ausgestattet. Darüber hinaus kann der Verzehr von Basilikum helfen, die DNA zu schützen und den Auswirkungen von Stress auf zellulärer Ebene entgegenzuwirken.

Die gesundheitlichen Vorteile von Basilikum haben eine lange Geschichte

Die heilende Wirkung von Basilikum wird seit Jahrtausenden in Afrika und Asien verehrt. Heute wird sie im Mittelmeerraum, im Nahen Osten und in den Vereinigten Staaten angebaut. Es gibt mehr als 60 Sorten, die sich in Aussehen und Schärfe unterscheiden. Süßes Basilikum wird jedoch am häufigsten in der Küche und der Gastronomie verwendet. Doch der Genuss des aromatischen Geschmacks von Basilikum kann mehr als nur deine Geschmacksnerven heben. Werfen wir einen Blick auf sechs medizinische Vorteile von Basilikum zur Unterstützung der optimalen Gesundheit.

1. DNA-Schutz

Der vielleicht aufregendste Vorteil von frischem Basilikum ist seine schützende Wirkung gegenüber DNA und genetischen Schäden. Unsere DNA ist die Blaupause des Lebens und jedes körperlichen Prozesses. Die Chromosomen in der DNA können durch Einwirkung von Toxinen oder Strahlung geschädigt oder korrumpiert werden. Dies verursacht die Produktion von freien Radikalen, die die Gene verändern und DNA-Mutationen im Zusammenhang mit Krebs verursachen können. Die Flavonoide im Basilikum wirken dieser Schädigung auf zellulärer Ebene entgegen.

2. Fördert die Gesundheit des Herzens

Der hohe Gehalt an Antioxidantien im Basilikum wirkt sich auch positiv auf die Gesundheit des Herzens aus. Eine kürzlich erschienene Studie hat gezeigt, dass Basilikumblattextrakt dazu beiträgt, den Cholesterinspiegel zu regulieren. Andere Forschungen aus China haben gezeigt, dass der Extrakt bei der Senkung des Bluthochdrucks helfen kann.

3. Antibakterielle Wirkung

Basilikum hilft, das Wachstum von Bakterien und Krankheitserregern zu hemmen. Die antibakterielle Wirkung von Basilikum liegt hauptsächlich in seinen ätherischen Ölen. Es ist besonders wirksam gegen die Bakterienstämme Bacillus cereus, Staphylococcus aureus, Escherichia coli und Pseudomonas aeruginosa – ein mit einer Lungeninfektion verbundenes Bakterium.

4. Vorteile für das Immunsystem

Chronischer Stress ist einer der größten Faktoren bei der Entstehung von Krankheiten. Auch ein Zustand der Angst, kann im Laufe der Zeit dazu führen, dass das Immunsystem schwächer wird oder seine Funktionsfähigkeit ganz nachlässt. Eine Studie ergab jedoch, dass die Einnahme von Basilikum-Extrakt für 6 Wochen zu einer fast 40-prozentigen Abnahme der Stresssymptome führte, einschließlich einer 87,5-prozentigen Verringerung der stressbedingten sexuellen Probleme.

5. Arthritis und entzündliche Erkrankungen

Da Basilikum auch entzündungshemmende Eigenschaften hat, kann das Gewürz helfen, die Symptome und Beschwerden von Arthritis und anderen Zuständen, die Schwellungen und systemische Körperschmerzen einschließen, zu reduzieren.

6. Diabetes Behandlung

Der Blutzuckerspiegel ist das Herzstück des Diabetesmanagements. Eine Studie der Azad University of Agriculture and Technology in Kanpur ergab, dass Basilikum den Blutzuckerspiegel signifikant senken konnte.



Quellen
MedicalNewsToday.com, LifeExtension.com, NIH.gov

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.