Die Nagelhaut pflegen mit dieser Creme

Eine gesunde Nagelhaut

Eine gesunde Nagelhaut lässt die Nägel nicht nur schön und frisch aussehen, sie ist auch wichtig für die allgemeine Nagelgesundheit. Deshalb ist eine Creme wie diese selbstgemachte Nagelhautcreme so wichtig.

Viele Menschen gehen durch ihr Leben und denken nicht an die Gesundheit ihrer Nägel. Andere haben vielleicht Angst vor einer Maniküre aufgrund von Nagelpilzrisiken. Die Behandlung der Nägel ist einfach mit dieser leicht zu machenden Creme mit ätherischen Ölen.

Nagelhautcreme mit Zitrone, Lavendel, Myrrhe & Teebaumöl

Die Basis dieser selbstgemachten Nagelhautcreme ist Bienenwachs, Sheabutter und Kokosöl. Bienenwachs ist ein hervorragender natürlicher Feuchtigkeitsspender und reich an Vitamin A.

Dies gilt auch für Sheabutter. Die Kombination der beiden ergibt eine kraftvolle Creme, die das Altern verlangsamt und vor Infektionen schützt. Kokosöl hat viele antibakterielle und antioxidative Eigenschaften. Das macht es perfekt für den Schutz der Hände.

Ätherisches Zitronenöl ist ein natürliches Antibiotikum. Dies gilt auch für Lavendel- und Teebaumöl. Jedoch ist das ätherische Lavendelöl ein überraschend starkes Öl.

Es ist ausgezeichnet bei der Heilung von Verbrennungen, Kratzern und leichten Ausschlägen.Teebaumöl ist auch ein starkes Antibiotikum, kann aber etwas härter auf der Haut sein.

Es ist immer am besten, Teebaumöl mit einem Trägeröl zu verwenden.

Myrrhenöl ist ein Spezialöl. Myrrhe verlangsamt das Altern, bekämpft Entzündungen und stoppt Infektionen. Es ist ein altes Öl, das seit Jahrtausenden in der traditionellen Medizin verwendet wird. Wie Teebaumöl kann es jedoch etwas rau auf der Haut sein. Am besten mit einem Trägeröl verwenden.

Nagelhautcreme Rezept

Was Du brauchst:

  • 1 Esslöffel Bienenwachs
  • 1 1/2 Esslöffel biologische Sheabutter
  • 1/2 Teelöffel Kokosöl
  • 2 Tropfen Vitamin E-Öl
  • 8 Tropfen ätherisches Lavendelöl
  • 2 Tropfen ätherisches Zitronenöl
  • 2 Tropfen ätherisches Myrrheöl
  • 2 Tropfen Teebaumöl auf Wunsch

Anleitung:

  1. Bienenwachs, Sheabutter und Kokosöl in einem hitzebeständigen Glas erhitzen, bis sie geschmolzen sind.
  2. Sicher und langsam umrühren, bis sie vollständig vermischt sind.
  3. Wenn es gut vermischt ist, gib Vitamin E, Lavendel, Zitrone, Myrrhe und Teebaumöl dazu.
  4. Gut verrühren.
  5. Vor Gebrauch auf Raumtemperatur abkühlen lassen.
  6. Wasche Dir vor dem Gebrauch die Hände und massiere täglich kleine Mengen in Deine Nagelhaut ein.

Vorsichtsmaßnahmen

Wie bei allen ätherischen Ölen ist es am besten, vor der Anwendung einen kleinen Hauttest durchzuführen. Seltene, allergische Reaktionen können von Zeit zu Zeit auftreten. Zudem solltest Du Dir die Hände waschen, bevor Du Deine selbstgemachte Nagelhautcreme verwendest, um bakterielle Verunreinigungen zu vermeiden.


Biologische Sheabutter gibt es hier


Quelle und Foto

  • davidwolfe.com
Teilen