10 Natürliche Hausmittel gegen trockene Kopfhaut

Trockene Kopfhaut

Viele Menschen erleben das unangenehme Gefühl einer trockenen Kopfhaut. Die Kopfhaut enthält Talgdrüsen, die Öl produzieren, um sie feucht zu halten. Wenn die Produktion von Öl reduziert wird, wird die Kopfhaut zu trocken.

Dies kann aus verschiedenen Gründen geschehen. Einige häufige Ursachen sind Ekzeme, Ernährungsmängel, Kopfhautinfektionen, Einwirkung von Kälte und Trockenheit, zu häufiges Shampoonieren der Haare und die Verwendung alkoholhaltiger Haarpflegeprodukte.

Eine trockene Kopfhaut kann juckend, rot und gereizt sein und auch Dein Haar trocken und stumpf erscheinen lassen. Das Fehlen ausreichender Feuchtigkeit kann auch die Haarfollikel schwächen und sogar den Haarausfall erhöhen. Deshalb ist es wichtig, das Problem zu behandeln, sobald man es bemerkt.

Glücklicherweise gibt es viele einfache und wirksame Hausmittel, um der Kopfhaut Feuchtigkeit zurückzugeben und Trockenheit zu behandeln.

Hier sind die 10 besten Hausmittel gegen trockene Kopfhaut

1. Massage mit warmen Ölen

Eine Massage mit warmem Öl ist die beste und effektivste Art, verlorene Feuchtigkeit wiederherzustellen und eine trockene Kopfhaut zu behandeln.

Die Massage mit Öl fördert die natürliche Ölproduktion, verbessert die Durchblutung der Haarfollikel und der Kopfhaut und versorgt die Kopfhaut mit wichtigen Nährstoffen. Dieses Mittel hilft auch gegen Juckreiz.

Verwende bei der Massage Kokosöl oder Olivenöl für beste Ergebnisse.

  1. Erwärme 2 bis 3 Esslöffel Kokosöl.
  2. Benutze das warme Öl, um Deine gesamte Kopfhaut zu massieren.
  3. Wickle Dein Haar in ein Handtuch und lasse es 1 bis 2 Stunden ruhen.
  4. Das Öl aus dem Haar spülen, dann wie gewohnt shampoonieren.
  5. Um die Kopfhaut frei von Juckreiz und Trockenheit zu halten, solltest Du ein- bis zweimal pro Woche eine Öl-Massage durchführen.

2. Aloe Vera

Aloe Vera ist ein weiteres sehr wirksames Hausmittel für eine trockene Kopfhaut. Aloe Vera ist ein großartiger Feuchtigkeitsspender für die Haut, mit dem man sich auch von einer juckenden Kopfhaut befreien kann. Tatsächlich ist Aloe Vera besonders vorteilhaft für eine trockene Kopfhaut, die durch Psoriasis verursacht wird.

  1. Extrahiere reines Aloe Vera Gel aus einem Aloe Vera Blatt.
  2. Trage das Gel auf Deine Kopfhaut auf.
  3. Für 15 bis 20 Minuten einwirken lassen.
  4. Die Haare mit einem natürlichen Shampoo waschen.
  5. Diese Behandlung 1 bis 2 Mal pro Woche wiederholen.

3. Honig

Auch Honig ist ein gutes Mittel gegen trockene und juckende Kopfhaut. Die antimikrobiellen Eigenschaften des Honigs können helfen, schädliche Mikroben auf der Kopfhaut zu zerstören und das Risiko einer Infektion zu verringern.

  • 1) Rohen Honig mit etwas warmem Wasser im Verhältnis 4:1 verdünnen. 2) Massiere die Lösung für 2 bis 3 Minuten in Deine Kopfhaut ein. 3) Bedecke Deinen Kopf mit einem warmen Handtuch und lass es für 2 Stunden einwirken. 4) Shampooniere Dein Haar wie gewohnt. Verwende dieses Mittel zweimal pro Woche.
  • 1) Alternativ kannst du auch ½ Tasse warmes Olivenöl und 2 Teelöffel Honig mischen. 2) Auf die Kopfhaut auftragen und sanft einmassieren. 3) Etwa 10 Minuten einwirken lassen, dann das Haar wie gewohnt waschen. 4) Verwende dieses Mittel 2 oder 3 Mal pro Woche.

4. Joghurt

Joghurt ist auch ein hervorragendes Mittel gegen trockene Kopfhaut. Er hat antibakterielle und antimykotische Eigenschaften, die die Kopfhaut sauber und frei von Infektionen halten. Außerdem macht er das Haar weich, geschmeidig und glänzend.

  • Joghurt auf die Kopfhaut auftragen und 5 bis 10 Minuten lang gründlich einmassieren. Nach 30-45 Minuten mit lauwarmem Wasser abspülen. Benutze dieses Mittel einige Male pro Woche.
  • Alternativ kannst Du auch ½ Tasse Joghurt und 3 Esslöffel gemahlene Bockshornkleesamen mischen. Diese Mischung auf die Kopfhaut und das Haar auftragen. Warte 1 Stunde, dann wasche es mit einem milden Shampoo aus. Dieses Mittel einmal pro Woche anwenden.

5. Apfelessig

Apfelessig eignet sich hervorragend zur Behandlung einer trockenen oder juckenden Kopfhaut, besonders wenn das Problem auf Psoriasis, Ekzeme oder Schuppen zurückzuführen ist. Es hilft bei der Reinigung der Kopfhaut und des Haares, eliminiert angesammelte Rückstände und stellt den pH-Wert des Haares wieder her.

  1. Mix ¼ Tasse rohen, ungefilterten Apfelessig mit 3 Tassen Wasser.
  2. Diese Lösung auf die Kopfhaut sprühen.
  3. Bedecke Deinen Kopf mit einer Duschhaube/Badekappe
  4. Für 20 bis 30 Minuten einwirken lassen.
  5. Wasche Deine Haare wie gewohnt.
  6. Ein- bis zweimal pro Woche wiederholen.

6. Mayonnaise

Mayonnaise ist voll von Ölen und Fetten, die Kopfhaut und Haare pflegen. Dies wiederum hilft, die Trockenheit der Kopfhaut zu reduzieren. Der Essig in der Mayonnaise hilft auch bei der Behandlung von bakteriellen oder Pilzinfektionen, einer der Hauptgründe für eine trockene Kopfhaut.

  1. Trage eine großzügige Menge Mayonnaise auf Deine Kopfhaut auf.
  2. Bedecke Deinen Kopf mit einer Duschhaube/Badekappe.
  3. Die Mayonnaise 15 bis 20 Minuten einwirken lassen.
  4. Das Haar mit warmem Wasser abspülen, dann wie gewohnt waschen.
  5. Verwende dieses natürliche Mittel einmal pro Woche.

7. Bananen

Bananen sind sehr nahrhaft und feuchtigkeitsspendend für eine trockene Kopfhaut. Sie können Schuppen, Entzündungen und Trockenheit der Kopfhaut wirksam reduzieren. Bananen verhindern auch, dass sich die Haare kräuseln und verfilzen.

  • 2 reife Bananen pürieren und auf die gesamte Kopfhaut auftragen. Mindestens 30 Minuten einwirken lassen und dann mit kaltem Wasser ausspülen. Dieser Vorgang sollte einmal pro Woche wiederholt werden.
  • Alternativ kannst Du 1 reife Banane, 2 Esslöffel Honig und 1 Esslöffel Mandelöl mischen. Diese Haarmaske gründlich auf Kopfhaut und Haar auftragen. Nach einer Einwirkzeit von 20 bis 30 Minuten gut mit warmem Wasser ausspülen. Verwende dieses Hausmittel einmal pro Woche.

8. Avocados

Auch Avocados können helfen, eine trockene und juckende Kopfhaut zu bekämpfen. Avocados sind reich an Mineralien, Vitaminen und natürlichen Ölen, die helfen, die Trockenheit zu bekämpfen. Außerdem machen sie das Haar weich, glatt und glänzend.

  • Das Fruchtfleisch einer Avocado zerdrücken und auf die Kopfhaut reiben. Nach 25 bis 30 Minuten auswaschen. Tue dies mindestens einmal pro Woche.
  • 1) Alternativ kannst Du eine reife Avocado pürieren und mit 1 Teelöffel Weizenkeimöl und 1 Teelöffel Jojobaöl zu einer glatten Paste verrühren. 2) Diese Mischung auf die frisch gewaschene Kopfhaut und das Haar auftragen. 3) Die Kopfhaut und das Haar 30 Minuten lang mit einer Duschhaube bedecken, dann das Haar mit lauwarmem Wasser auswaschen. 4) Verwende dieses Mittel ein- bis zweimal pro Woche.

9. Haferflocken

Haferflocken sind ein großartiger Helfer für eine trockene Kopfhaut sowie stumpfes und lebloses Haar. Das darin enthaltene Vitamin E hilft, die Kopfhaut und das Haar gut zu befeuchten und beugt Trockenheit, Schuppenbildung und Juckreiz vor.

  1. Mix 1 Esslöffel Haferflockenpulver in ½ Tasse Wasser.
  2. Die Mischung sanft auf die Kopfhaut einmassieren.
  3. Für 20 bis 30 Minuten einwirken lassen.
  4. Mit kaltem Wasser ausspülen.
  5. Ein- bis zweimal pro Woche wiederholen.

10. Bier

Wenn Du eine Flasche Bier zu Hause hast, dann ist es Zeit, sie zu benutzen, um Deine trockene Kopfhaut loszuwerden. Bier ist ein großartiger natürlicher Conditioner und gibt der trockenen Kopfhaut und dem Haar eine schöne Tiefenpflege.

Außerdem hat Bier überraschende Schönheitsvorteile für Haut und Haar. Reich an Vitamin B und Hefe macht Bier das Haar auch weich und glänzend.

  • Mische 2 Tassen Bier und 2 Esslöffel Apfelessig. Diese Mischung nach dem Shampoonieren auf das Haar auftragen. 5 Minuten warten, dann mit kaltem Wasser ausspülen. Ein- bis zweimal pro Woche wiederholen.
  • Alternativ kannst Du auch ein paar Tropfen Jojobaöl in 1 Tasse dunkles Bier mischen. Auf das Haar auftragen und 15 Minuten einwirken lassen. Mit Wasser ausspülen und anschließend waschen.

Zusätzliche Tipps

  • Bürste das Haar vor dem Waschen mit einer weichen, reinen Borstenbürste, um eventuelle Ablagerungen von Öl, Haarprodukten und Hautzellen zu entfernen.
  • Trinke ausreichend Wasser, um trockene Haut und Kopfhaut vorzubeugen.
  • Iss Lebensmittel, die reich an essentiellen Fettsäuren sind, wie Leinsamen, Walnüsse und Lachs.
  • Keine alkoholhaltigen Shampoos verwenden, da diese auch das Haar austrocknen.
Teilen