10 Natürliche Hausmittel gegen Zahnfleischschwund

10 Natürliche Hausmittel gegen Zahnfleischschwund

Zahnfleischschwund

Wenn es um die Mundgesundheit geht, denken die meisten von uns, dass es um saubere und weiße Zähne ohne Karies geht. Gesundes Zahnfleisch ist aber genauso wichtig wie gesunde und kräftige Zähne.

Wenn Du Dich nicht um Dein Zahnfleisch kümmerst, kann das zu einem Zahnfleischschwund führen. Zahnfleischschwund oder Gingivarezession bedeutet, dass der Rand des Zahnfleischgewebes, das die Zähne umgibt, sich abnutzt oder zurückzieht und mehr von dem Zahn oder der Zahnwurzel freilegt.

Es ist ein häufiges Problem und viele Menschen sind sich dessen nicht einmal bewusst. Das erste Anzeichen einer Zahnfleischrückbildung ist in der Regel die Empfindlichkeit der Zähne, oder es kann sein, dass der Zahn länger als normal aussieht.

Das Zahnfleisch kann auch geschwollen und empfindlich aussehen und leicht bluten. Auch Mundgeruch kann vorkommen.

Mehrere Faktoren führen zu Zahnfleischschwund, darunter Parodontitis, Gene, aggressives Zähneputzen, unzureichende Zahnpflege, anhaltende hormonelle Veränderungen im Körper, Nährstoffmangel, Verwendung von Tabakprodukten, Zähneknirschen, schiefe Zähne oder ein falscher Biss und das langfristige Tragen von durchbohrtem Lippen- oder Zungenschmuck.

Durch den Zahnfleischschwund bilden sich Lücken zwischen den Zähnen und dem Zahnfleischrand, so dass sich leicht krankheitserregende Bakterien bilden können. Unbehandelt können das Stützgewebe und die Knochenstruktur der Zähne stark geschädigt werden, was letztendlich zu Zahnverlust führen kann.

Wenn Du die Gewohnheiten die Du kontrollierst aufgibst, kann das den Rezessionsprozess umkehren. Auch die Verbesserung der Mundpflege und das sanftere Zähneputzen helfen.

Du kannst auch ein paar einfache, aber wirksame Hausmittel ausprobieren, um das Zahnfleisch wieder zum Wachsen zu bringen. Diese natürlichen Hilfsmittel helfen, das Zahnfleisch wiederherzustellen und es vor weiteren Schäden zu schützen.

Hier findest Du die Top 10 Hausmittel gegen Zahnfleischschwund

1. Ölziehen

Eine der effektivsten traditionellen Methoden zur Erhaltung der Mundgesundheit und zur Behandlung verschiedener Zahnerkrankungen, ist das Ölziehen. Damit kann auch die Rezession des Zahnfleisches umgekehrt werden.

Eine im Journal of Ayurveda and Integrative Medicine veröffentlichte Studie aus dem Jahr 2011 berichtet, dass Ölziehen sehr vorteilhaft für die Mundgesundheit ist. (1)

Um das Ölziehen zu praktizieren, benutze immer Kokosöl. Es spielt eine wichtige Rolle bei der Bereitstellung einer Schutzschicht auf den Zähnen und verhindert so die Bildung von Plaque. Kokosöl kümmert sich auch um alle Arten von Zahn- und Zahnfleischentzündungen.

  1. Ca. 1 Esslöffel natives Kokosöl 15 bis 20 Minuten lang im Mund schwenken.
  2. Das Öl ausspucken (es sollte dick und milchig geworden sein).
  3. Spüle Deinen Mund mit Wasser. Dann putz Deine Zähne wie gewohnt.
  4. Wiederhole den Vorgang täglich morgens auf nüchternen Magen für ca. 1 Monat.

Du kannst auch regelmäßig Öl ziehen, um deinen Körper zu entgiften und gesund zu erhalten.

Hinweis: Das Öl nicht gurgeln oder schlucken.

2. Bienen-Propolis

Bienen-Propolis, das klebrige Harz, mit dem die Bienen ihre Bienenstöcke zusammenkleben, stellt eine weitere wirksame Behandlung des Zahnfleischschwundes dar. Es ist reich an antibiotischen und antimykotischen Eigenschaften, die helfen, Bakterien loszuwerden, die eine Reihe von Zahnproblemen verursachen können.

Eine in der Zeitschrift Evidence-Based Complementary and Alternative Medicine veröffentlichte Studie aus dem Jahr 2013 berichtet, dass propolisbasierte Präparate aufgrund des Reichtums an natürlichen Bestandteilen in verschiedenen Fachgebieten der Zahnmedizin ein breites Anwendungsspektrum haben. (2)

Eine im Journal of Alternative and Complementary Medicine veröffentlichte Studie aus dem Jahr 2014 berichtet, dass die Verwendung einer 2 %igen typisierten Propolisspülung bei der Aufrechterhaltung der Mundhygiene wirksam ist. (3)

  • Den Mund zweimal täglich mit einer Propolis-Mundspülung ausspülen.
  • Du kannst Propolis-Kapseln oder Tabletten nehmen. Konsultiere vor der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln immer einen Arzt.

Vorsicht: Wer gegen Bienenstiche allergisch ist, sollte keine Bienen-Propolis verwenden.

3. Natron

Die Verwendung eines Mundwassers aus Natron ist eine der effektivsten Möglichkeiten, den Mund frei von Keimen und Bakterien zu halten und somit Zahnfleischerkrankungen und anderen Problemen vorzubeugen, die zu einer Zahnfleischrückbildung führen.

Natron oder Natriumbikarbonat wirkt als mechanischer Reiniger auf die Zähne und das Zahnfleisch. Es neutralisiert die Säureproduktion im Mund und wirkt auch als Antiseptikum gegen Infektionen.

Eine im Journal of the American Dental Association veröffentlichte Studie aus dem Jahr 2017 legt nahe, dass die positive Wirkung von Natron in der Zahnfleischgesundheit auf seine antibakterielle und biofilmunterbrechende Wirkung zurückzuführen ist. (4)

  1. Gib 1 Tasse Wasser in ein Glas oder Becher.
  2. Füge 1 Teelöffel Natron hinzu.
  3. Ca. 4 Tropfen ätherisches Pfefferminzöl zugeben.
  4. Füge auch 4 Tropfen Teebaumöl hinzu.
  5. Die Zutaten gut vermischen.
  6. Verwende es als Mundwasser zweimal täglich für ein paar Wochen.

4. Aloe Vera

Aloe Vera hilft, Zahnfleischentzündungen zu bekämpfen und beschädigtes Gewebe zu reparieren. So ist es ein gutes Mittel gegen Zahnfleischschwund. Aloe hat auch antibakterielle Eigenschaften, die orale Infektionen und Plaqueablagerungen abwehren.

Eine im Journal of Indian Society of Periodontology veröffentlichte Studie aus dem Jahr 2011 berichtet, dass die Verabreichung von Aloe Vera Gel zu einer Verbesserung des parodontalen Zustands führt. Aloe Vera Gel kann als lokales Verabreichungssystem in Parodontaltaschen verwendet werden. (5)

  • Massiere Dein Zahnfleisch mit frischem Aloe Vera Gel. Lass das Gel mindestens 30 Minuten einwirken, bevor Du es abspülst. Zweimal täglich wiederholen.
  • Alternativ kannst Du auch ein paar Mal etwas Aloe Vera Saft in Deinem Mund herumschwenken und dann ausspucken. Tue es zweimal täglich.

5. Kurkuma

Zur Kontrolle von Zahnfleischschwund ist Kurkuma ebenfalls sehr wirksam. Kurkuma enthält Curcumin, das antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften hat, die helfen können, Schmerzen, Schwellungen und Entzündungen zu lindern. Außerdem verhindert es die Ausbreitung von bakterieller Aktivität, die mehrere orale Probleme verursacht.

Eine Studie aus dem Jahr 2012, die im Journal of Indian Society of Periodontology veröffentlicht wurde, ergab, dass Kurkuma-Mundwasser bei der Plaquekontrolle sehr wirksam ist. (6)

  • Mix ¼ Teelöffel Kurkumapulver mit ein wenig Wasser zu einer Paste. Trage diese Paste mit einem sauberen Finger auf Dein Zahnfleisch auf. 5 Minuten einwirken lassen, dann 1 Minute sanft einmassieren. Spüle Deinen Mund mit warmem Wasser. Zweimal täglich wiederholen.
  • Du kannst auch ½ Teelöffel Kurkumapulver in einer Tasse Wasser kochen, abkühlen lassen und einmal täglich als Mundwasser verwenden.

6. Grüner Tee

Grüner Tee ist ein weiteres Hausmittel, dass Du für Zahnfleischrückgang versuchen musst. Durch seine antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften stärkt er die Verbindung zwischen den Zähnen und dem Zahnfleisch.

Der Tee reduziert nicht nur das Risiko einer Parodontitis, sondern senkt auch die Zahnfleischentzündung und verbessert die Bindung des Zahnfleisches an die Zähne.

Laut einer Studie aus dem Jahr 2012, die im Journal of Indian Society of Periodontology veröffentlicht wurde, fördert grüner Tee die parodontale Gesundheit, indem er Entzündungen reduziert, die Knochenresorption verhindert und das Wachstum bestimmter Bakterien, die mit Parodontitis assoziiert sind, begrenzt. (7)

  • Trink 1 bis 2 Tassen grünen Tee täglich. Um die Mundgesundheit zu fördern, trink den Tee ohne Zucker oder Honig.
  • Du kannst auch zuckerfreien Kaugummi mit grünem Tee kauen.

7. Wasserstoffperoxid

Wasserstoffperoxid ist ein erstaunliches Naturheilmittel gegen Zahnfleischschwund und andere Zahnfleischerkrankungen. Es wirkt als starkes antibakterielles Mittel, das Keime abtötet und Zahnfleischerkrankungen bekämpft. Bei regelmäßiger Anwendung werden Deine Zähne auch weißer!

Für die orale Gesundheit wird dringend empfohlen, 3% Wasserstoffperoxid zu verwenden, was eine wirksame Mundwasserreinigung ermöglicht.

  • Mische 3% Wasserstoffperoxid und Wasser zu gleichen Teilen zusammen. Spüle Deinen Mund für ein paar Sekunden mit der Lösung und spucke sie dann aus. Verwende das Mittel einige Male pro Woche.
  • Alternativ kannst Du 3% Wasserstoffperoxid langsam in mit 1 Teelöffel Natron zu einer Paste mischen. Verwende diese Paste, um Dein Zahnfleisch und Deinen Zahnfleischrand zu massieren. Zum Schluss spuckst Du es aus und spülst Dir den Mund aus. Verwende das Mittel einige Male pro Woche.

Vorsicht: Verwende Wasserstoffperoxid nicht zu oft. Einmal täglich genügt. Nicht schlucken!

8. Indische Stachelbeere (Amla)

Indische Stachelbeere, auch bekannt als Amla, kann auch helfen, Zahnfleischrückgang zu korrigieren und die Mundgesundheit zu fördern. Das Vitamin C und andere Nährstoffe in Amla stärken das Zahnfleisch und unterstützen die Gesundheit des Bindegewebes.

Es bekämpft Bakterien im Mund, um Karies vorzubeugen, und hilft, Mundgeruch zu bekämpfen.

Eine in der Zeitschrift Pharmacognosy Reviews veröffentlichte Studie aus dem Jahr 2014 berichtet, dass Amla als allgemeiner Wiederherstellungsfaktor der Mundgesundheit in der ayurvedischen Medizin gilt. (8)

  • Täglich 1 bis 2 frische Amla-Früchte gründlich kauen.
  • Du kannst auch eine Mundspülung vorbereiten, indem du 1 Esslöffel Amla-Saft in einer Tasse Wasser mischst. Spüle Deinen Mund einmal täglich mit dieser Lösung.

9. Indischer Flieder (Neem)

Ob Du die Gesundheit Deiner Zähne oder Deines Zahnfleisches verbessern möchtest, indischer Flieder, auch bekannt als Neem, ist sehr effektiv. Es hat antibakterielle Eigenschaften, die helfen, die Mundgesundheit zu erhalten, indem es Bakterien, die Zahnfleischerkrankungen und andere orale Probleme verursachen, leicht zerstört.

In einer Studie aus dem Jahr 2011, die im Journal of Indian Society of Periodontology veröffentlicht wurde, fanden Forscher heraus, dass Neem bei der Behandlung von Plaque wirksam ist. (9)

  • Einige Neemblätter zu einer Paste mahlen. Verwende diese Paste, um Dein Zahnfleisch und Deine Zähne ein paar Mal pro Woche zu putzen.
  • Du kannst auch den Saft von Neemblättern auf deine Zähne und dein Zahnfleisch reiben. Das Ganze 5 Minuten ruhen lassen und dann mit warmem Wasser abspülen. Tue dies einmal täglich.

10. Vitamin C

Ein Mangel an Vitamin C kann zu Zahnfleischentzündungen und Blutungen führen. Wenn Du also Zahnfleischschwund hast, musst Du Deinen Vitamin C-Spiegel kontrollieren.

Vitamin C ist essentiell für die Kollagenproduktion, das Protein, das die Zellen zusammenhält. Vitamin C hilft auch, Bakterien abzutöten und wirkt als entzündungshemmender und heilender Nährstoff. Außerdem hilft es, Plaque und Zahnsteinablagerungen an Zähnen und Zahnfleisch zu entfernen.

  • Zum Erhalt von Vitamin C iss frisches Gemüse und Früchte, die reich an Vitamin C sind, insbesondere dunkles Blattgemüse, Paprika, Brokkoli, Tomaten, Kiwis, Beeren und Zitrusfrüchte.
  • Wenn Du nicht genug Vitamin C in Deiner Ernährung bekommst, erwäge eine gute Ergänzung. Konsultiere immer einen Fachmann, bevor Du eine Nahrungsergänzung nimmst.
  • Du kannst auch Kalziumascorbat verwenden, eine Form von Vitamin C, die als Pulver erhältlich ist. Reibe dieses Pulver täglich für ein paar Minuten auf Dein Zahnfleisch und Deine Zähne.

ECHT VITAL VITAMIN C - 1 Glas mit 60 Kapseln

Teilen