Die 5 gesündesten Teesorten, für Deine Gesundheit

Die 5 gesündesten Teesorten, für Deine Gesundheit

Teesorten

Tee trinken die meisten Menschen hauptsächlich im Winter, wenn sie sich bei kalten Temperaturen von innen heraus aufwärmen wollen. Doch Liebhaber wissen: Das Getränk ist das ganze Jahr über ein idealer Flüssigkeitslieferant. Speziell im Sommer sorgt er lauwarm gebraut dafür, dass die Körpertemperatur konstant bleibt und wir nicht unnötig ins Schwitzen kommen – anders als bei eiskalten Getränken. Sie haben zwar einen kühlenden Effekt. Dennoch muss der Körper mehr Energie aufwenden, um den Temperaturverlust wieder auszugleichen. Obendrauf gibt es aber einen weiteren, nicht unerheblich Nebeneffekt, von dem leidenschaftliche Genießer profitieren: Viele Sorten haben eine heilende Wirkung und können sogar Krankheiten vorbeugen.

Hier sind 5 gesunde Teesorten

1. Schwarzer Tee

Der Klassiker im Sortiment überzeugt als „echte“ Sorte (ausschließlich aus den Blättern der Pflanze „Camellia sinensis“ hergestellt) mit einer Reihe von gesundheitsfördernden Eigenschaften:

  • Beruhigt den Magen: Schwarzer Tee ist reich an Tanninen, also pflanzlichen Gerbstoffen, die Entzündungen im Darm hemmen und Durchfall stoppen können.
  • Schutz vor Diabetes: Laut einer Studie der Fachzeitschrift „Diabetologia“, haben regelmäßige Schwarztee-Trinker ein geringeres Risiko an Diabetes Typ 2 zu erkranken.
  • Anti-Stress-Wirkung: Forschungen haben gezeigt, dass das dunkle Getränk außerdem die Ausschüttung des Stresshormons Cortisol hemmen kann.
  • Gut fürs Herz: Eine Studie mit 350.000 Probanden kam zu dem Ergebnis, dass ausgiebiger Konsum koronaren Herzkrankheiten vorbeugt.

2. Weißer Tee

Diese Sorte ist sowohl farblich als auch geschmacklich der absolute Kontrast zur dunklen Variante. Gebraut aus den Blatt-Knospen der Kamelienpflanze, ist weißer Tee besonders reich an Polyphenolen, die eine stark antioxidative Wirkung besitzen. Das macht das Heißgetränk zu einem echten Immun-Booster, der Entzündungen hemmt und zur Verjüngung der Zellen beiträgt. Der im Vergleich zur schwarzen Sorte niedrige Koffeinanteil wirkt angenehm belebend.

3. Oolong Tee

Mit ihm wird der Teegenuss zu einem echten Geschmackserlebnis – schließlich wird der bei uns noch recht unbekannte Oolong in der Regel mehrmals aufgegossen. Dadurch besitzt jede Tasse ein anderes Aroma. Der Sorte wird unter anderem eine stoffwechselanregende Wirkung nachgesagt. Das macht Oolong zu einem idealen Diät-Getränk. Ähnlich wie der weiße Tee weist er zusätzlich eine hohe Konzentration an Polyphenolen auf, die entzündungshemmend sowie immunaufbauend wirken. Zu guter Letzt stärkt er angeblich die Blutgefäße sowie Zähne und Haut.

4. Pu-Erh

Hierzulande ist die Sorte aus China noch ein echter Geheimtipp. Ihr Markenzeichen ist ein intensiv erdiger Geschmack, den sie jedoch erst nach einem längeren Reifeprozess völlig entfaltet. Pu-Erh ist ebenfalls für mehrmalige Aufgüsse geeignet, wodurch verschiedene Geschmacksnuancen unterschiedlich zur Geltung kommen. Was die eigene Gesundheit angeht, so fördert er die Fettverbrennung und senkt den Cholesterinspiegel im Blut. Da die Sorte sehr viel Koffein enthält, sollte man sie nur in Maßen genießen.

5. Matcha

Der Trend-Tee der vergangenen Jahre begeistert aufgrund seiner strahlendgrünen Farbe nicht nur experimentierfreudige Köche – auch sonst ist Matcha-Tee eine wahre Geheimwaffe für gesundheitsbewusste Teetrinker. Als echte Vitaminbombe enthält er die Vitamine A, E und K sowie Vitamin B1, B2 und B3. Der hohe Anteil an Antioxidantien wie Catechinen (sekundäre Pflanzenstoffe) und Chlorophyll (grüner Pflanzenfarbstoff) fängt im Körper freie Radikale ab, die den Alterungsprozess beschleunigen. Daneben versorgt Matcha den Körper in hohem Maß mit Kalium, Eisen sowie Kalzium – wichtige Mineralstoffe, die für Stoffwechselvorgänge essentiell sind.

Sorte Wirkung
Schwarzer Tee Magenberuhigend

Schutz vor Diabetes

Bremst die Ausschüttung von Stresshormonen

Fördert die Herzgesundheit

Weißer Tee Belebt das Immunsystem

Lindert Entzündungen

Wirkt anregend

Oolong Steigert die Fettverbrennung

Gut für das Immunsystem

Stärkt Blutgefäße, Haut und Zähne

Pu-Erh Regt die Fettverbrennung an

Senkt den Cholesterinspiegel

Matcha Versorgt den Körper mit vielen Vitaminen und Mineralstoffen

Antioxidative Wirkung

Die Sortenwelt ist noch vielfältiger

Zusammengefasst ist Tee ein echter Alleskönner. Er versorgt den Körper speziell an heißen Tagen mit ausreichend Flüssigkeit sowie mit lebenswichtigen Mineralien. Noch dazu fördern die fünf vorgestellten Sorten die Gesundheit, können kleine Wehwehchen nachhaltig lindern und sogar einigen Krankheiten nachweislich vorbeugen. Doch die Sorten-Welt ist noch viel größer. Im ultimativen Tee-Guide erfahren Liebhaber noch mehr über die gesundheitsfördernden Eigenschaften ihres Lieblingsgetränks.