Studien zeigen: Ingwer bringt Krebszellen dazu, Selbstmord zu begehen

Ingwer vs. Krebs

Ingwer ist ein wunderbares Gewürz, das in der asiatischen und indischen Küche weit verbreitet ist. Es wird auch in Süßigkeiten verwendet sowie in Tees und anderen Getränken gebraut.

Ingwer wird in vielen Kulturen wegen seiner medizinischen Eigenschaften verehrt, da er helfen kann, Übelkeit, Verdauungsprobleme und Schmerzen zu lindern. Ingwer gehört zur gleichen Familie wie Kurkuma und Kardamom.

Eine spannende neue Forschung hat jedoch gezeigt, dass Ingwer in der Lage ist, Krebs zu verhindern. Tatsächlich scheint dieses Gewürz schädliche Krebszellen dazu zu bringen, sich selbst auszulöschen.

Ingwer wirkt gegen eine Vielzahl von Krebsarten

Zahlreiche Studien bestätigen, dass Ingwerextrakt antimetastatische Eigenschaften hat, die viele Krebsarten hemmen, darunter Brust, Dickdarm, Rektum, Leber, Lunge, Prostata, Bauchspeicheldrüse und Melanom. (1)

Die krebsbekämpfenden Eigenschaften von Ingwer aktivieren molekulare Mechanismen, die in Krebszellen Zellapoptose (Zellsuizid) verursachen, indem sie ein Pro-Apoptose-Gen aktivieren.

Die Verbindungen im Ingwer regulieren auch die Gene und Proteine, die mit Krebs in Verbindung stehen, und erhöhen gleichzeitig die Krebshemmer.

Starkes Potenzial als alternative Krebsbehandlung

Eine Studie des Biological Sciences Department der King Abdulaziz University in Saudi-Arabien ergab, dass Ingwer-Extrakt das Wachstum von Brustkrebszellen hemmt und gleichzeitig normale Zellen erhält. (2)

Dieser Prozess wird als selektive Zytotoxikologie bezeichnet, hat keine Nebenwirkungen wie Chemotherapie und Bestrahlung und hat das Potenzial, diese Behandlungen zu ersetzen oder zumindest zu unterstützen.

Eine Studie der University of Minnesota vom Hormel Institute bestätigt auch, dass Ingwer helfen kann, Krebs zu verhindern. Wissenschaftler fütterten Mäuse mit Darmkrebs und ohne Immunsystem dreimal pro Woche mit Gingerol.

Die Mäuse, die das Gingerol erhielten, hatten mehr als 75 Prozent weniger Tumore und kleinere Tumorgrößen als Mäuse, die nicht mit Ingwer behandelt wurden.

Eine weitere Studie von Dr. Rebecca Lui und der University of Michigan, die auf der 97. Jahrestagung der American Association for Cancer vorgestellt wurde, zeigte, dass Gingerole die Eierstockkrebszellen zum Selbstmord veranlasste. (3)

Krebszellen sterben in Gegenwart von Ingwer

Eine Georgia State University Studie zeigte, dass Ingwer-Extrakt half, Prostatakarzinome um über 55 Prozent bei Mäusen mit Prostatakrebs zu schrumpfen. Etwa 20 weitere Studien zeigen ähnliche Ergebnisse in Bezug auf die krebsbekämpfenden Eigenschaften von Ingwer. (4)

Kurz gesagt, Ingwer scheint Krebs zu verhindern, indem er Krebszellen dazu bringt, Selbstmord zu begehen.

Ingwer reduziert auch effektiv Entzündungen – ein bekanntes Brutgebiet für Krebszellen – und hilft, gesundheitsfördernde Antioxidantien im Körper zu verteilen. Ingwer hat antivirale und antimikrobielle Eigenschaften und ist hochkonzentriert, so dass nur geringe Mengen benötigt werden, um die heilenden Wirkungen zu nutzen.

Potenziell eine der stärksten und effektivsten natürlichen Krebsbehandlungen

Die Ingwerwurzel kann frisch, getrocknet, pulverisiert, in Form von Öl oder Saft konsumiert werden. Dieses duftende Gewürz wird am häufigsten in Indien, Indonesien, Fidschi, Australien und Jamaika hergestellt, ist aber weltweit erhältlich.

Die krebsbekämpfenden Eigenschaften von Ingwer sind klar und tief greifend, was bedeutet, dass bald die gewinnorientierten Pharmaunternehmen wahrscheinlich versuchen werden, eine Propagandakampagne dagegen zu führen. Fall nicht darauf rein. Ingwer könnte eines der stärksten natürlichen Krebsmittel sein, das je entdeckt wurde.


Medizinskandal Krebs

Teilen