10 Natürliche Hausmittel gegen Melasma (Hyperpigmentierung)

10 Natürliche Hausmittel gegen Melasma (Hyperpigmentierung)

Melasma (Hyperpigmentierung)

Melasma, d.h. Hyperpigmentierung der Haut, ist eine sehr häufige Hauterkrankung. Melasma stört die natürliche Hautfarbe und führt zur Bildung von braunen Flecken im Gesicht.

Die Hauptursache für Melasma ist eine übermäßige Melaninproduktion in den Hautzellen durch übermäßige Sonneneinstrahlung. Doch auch andere Faktoren tragen zu diesem Problem bei, darunter hormonelle Veränderungen im Körper, übermäßiger Stress, Toxine, Schilddrüsenprobleme und der Einsatz von Antibabypillen.

Oft wird Melasma mit Sommersprossen oder Altersflecken verwechselt. Aber braune Flecken im Gesicht aufgrund von Melasmen sind normalerweise größer, dunkler und haben unregelmäßige Formen.

Da braune Flecken im Gesicht für viele ein Schönheitsproblem darstellen, gibt es viele Medikamente und Behandlungsmöglichkeiten auf dem Markt. Bevor Du Dich für solche Behandlungen entscheidest, bedenke, dass sie Nebenwirkungen haben können.

Stattdessen kannst Du Deinen Küchenschrank und Gewürzschrank auf natürliche Inhaltsstoffe überprüfen, die zu Hause zur Behandlung von Melasma verwendet werden können. Diese natürlichen Hausmittel helfen Dir dabei, Deine Hautfarbe ohne Nebenwirkungen wiederherzustellen.

Hier sind 10 Natürliche Hausmittel gegen Melasma (Hyperpigmentierung)

1. Zitronensaft

Zitronensaft ist ein natürlicher Hautaufheller mit hervorragenden adstringierenden Eigenschaften. Die saure Natur des Zitronensaftes hilft auch, die äußere Schicht der Haut zu entfernen, wodurch die hyperpigmentierte Haut entfernt wird.

  1. Den Saft aus einer frischen Zitrone extrahieren.
  2. Trage Ihn auf die betroffenen Stellen auf und massiere ihn ein bis zwei Minuten lang sanft ein.
  3. Lasse den Saft 20 Minuten einwirken, bevor Du ihn mit lauwarmem Wasser abspülst.
  4. Dieses Mittel zweimal täglich anwenden, dann solltest Du innerhalb von drei Wochen eine Veränderung sehen.

2. Apfelessig

Die im Apfelessig enthaltene Essigsäure macht ihn zu einem starken Bleichmittel. Er hilft, Flecken zu entfernen und die Haut viel glatter und strahlender zu machen.

  1. Apfelessig und Wasser zu gleichen Teilen vermischen.
  2. Diese Lösung auf die Melasma-Stellen auftragen und an der Luft trocknen lassen.
  3. Mit lauwarmem Wasser abspülen und die Haut sanft abtupfen.
  4. Verwende die Mischung einmal täglich.

3. Kurkuma

Auch Kurkuma kann das Melanin der Haut reduzieren und helfen, Melasmen zu bekämpfen. Der Wirkstoff Curcumin in Kurkuma hat antioxidative und hautaufhellende Eigenschaften.

  1. Mische fünf Esslöffel Kurkumapulver mit 10 Esslöffeln Milch zu einer Paste. Am besten ist es, Vollmilch oder Ziegenmilch zu verwenden, da sie Milchsäure und Kalzium enthalten, die das Peeling unterstützen und die Haut weicher machen.
  2. Füge einen Esslöffel Kichererbsenmehl hinzu, um die Mischung zu binden.
  3. Trage diese Paste gleichmäßig auf die betroffene Stelle auf.
  4. Lasse die Paste 20 Minuten trocknen.
  5. Anschließend mit warmem Wasser abspülen und mit einem sauberen Tuch trocken tupfen.
  6. Wiederhole diese Behandlung täglich für beste Ergebnisse.

4. Zwiebelsaft

Zwiebelsaft ist ein weiteres wirksames Hausmittel, um den natürlichen Hautton wiederherzustellen. Zwiebelsaft hat eine Reihe von schwefelhaltigen Verbindungen, die dunkle Flecken oder Verfärbungen auf der Haut ausbleichen können. Außerdem versorgt der Zwiebelsaft die Hautzellen mit Nährstoffen.

  1. Zwei bis drei Zwiebeln fein hacken.
  2. In ein Stück Käsetuch legen und auspressen, um den Saft zu gewinnen.
  3. Den Zwiebelsaft mit der gleichen Menge Apfelessig mischen.
  4. Mit einem Wattebausch auf die betroffene Stelle auftragen.
  5. Lasse die Mischung 20 Minuten einwirken und wasche sie dann mit warmem Wasser ab.
  6. Verwende dieses Mittel zweimal täglich für einige Wochen.

5. Aloe Vera Gel

Dank den schleimigen Polysacchariden im Aloe Vera Gel kann es die Hyperpigmentierung mildern und die ursprüngliche Hautfarbe wiederherstellen. Aloe Vera kann auch abgestorbene Hautzellen entfernen und die Regeneration neuer Hautzellen fördern.

  1. Ein Aloe Vera Blatt aufschneiden und das frische Gel extrahieren.
  2. Trage das Gel gründlich auf die betroffene Stelle auf und massiere es ein bis zwei Minuten lang sanft ein.
  3. Das Ganze 15 bis 20 Minuten einwirken lassen und dann mit lauwarmem Wasser abwaschen.
  4. Dieses Mittel zweimal täglich einige Wochen lang anwenden.

6. Hafermehl

Hafermehl ist ein erstaunliches natürliches Peeling, das braune Flecken im Gesicht entfernt und abgestorbene Hautzellen auflöst, um Dir eine hellere, strahlendere Haut zu verleihen.

  1. Mische zwei Esslöffel Hafermehl, zwei Esslöffel Milch und einen Esslöffel Honig zusammen.
  2. Auf die betroffene Stelle auftragen.
  3. Etwa 20 Minuten warten und mit Wasser abreiben.
  4. Mit einem sauberen Handtuch das Gesicht trocken tupfen.
  5. Tue dies zwei- bis dreimal pro Woche für einen Monat.

7. Mandeln

Der hohe Proteingehalt der Mandeln wirkt hautaufhellend. Außerdem enthalten Mandeln Vitamin E, das die Haut nährt und Verfärbungen beseitigt.

  • Einen Teelöffel Mandelpulver mit genügend Honig zu einer dicken Paste verrühren. Reibe die Paste sanft auf die betroffene Haut und lass sie 30 Minuten einwirken. Mit lauwarmem Wasser abspülen und trocken tupfen. Tue dies drei- bis viermal pro Woche, bis du eine Verbesserung siehst.
  • Alternativ kannst Du fünf eingeweichte Mandeln mit genügend Milch zu einer feinen Paste mahlen. Einen Teelöffel Honig dazugeben und gut vermischen. Trage die Paste vor dem Schlafengehen auf die betroffene Haut auf. Über Nacht einwirken lassen und am nächsten Morgen mit kaltem Wasser abwaschen. Verwende dieses Mittel täglich für ca. zwei Wochen.

8. Meerrettich

Meerrettich ist eine weiteres traditionelles Mittel gegen Melasma. Die bleichende Eigenschaft von Meerrettich bleichen jede Art von Verfärbung der Haut aus, einschließlich Melasma.

  • Meerrettich in Scheiben schneiden und direkt auf die betroffene Haut reiben. Den Saft auf der Haut trocknen lassen. Anschließend mit lauwarmem Wasser abspülen und trocken tupfen. Einmal pro Woche wiederholen, bis die braunen Flecken verblassen.
  • Alternativ kannst Du zwei Esslöffel Meerrettichpulver in einer Tasse Sauerrahm mischen. Auf die Haut auftragen und 30 Minuten einwirken lassen. Dann das Gesicht mit lauwarmem Wasser waschen. Tue dies einmal pro Woche, bis du positive Ergebnisse siehst.

9. Papaya

Das in Papaya enthaltene Enzym Papain ist ein natürliches Peeling, das abgestorbene und geschädigte Hautzellen beseitigen kann.

  1. Eine reife Papaya pürieren, um eine pastöse Konsistenz zu erhalten.
  2. Zwei Esslöffel Honig in eine halbe Tasse Papayapaste geben.
  3. Als Maske auf die betroffene Hautpartie auftragen.
  4. Ca. 20 Minuten einwirken lassen und dann mit lauwarmem Wasser abspülen.
  5. Dieses Mittel einmal wöchentlich über mehrere Monate anwenden.

10. Sandelholz

Sandelholz ist ein weiteres wirksames Mittel zur Hautaufhellung, das den Teint der Haut verbessern und die Anzeichen von Melasmen und anderen Hautunreinheiten reduzieren kann.

  1. Sandelholz, Kurkuma, Vollmilch und Zitronensaft zu gleichen Teilen mischen und zu einer dicken Paste verarbeiten.
  2. Trage die Paste auf die betroffene Haut auf und lasse sie von selbst trocknen.
  3. Spritze etwas Wasser auf Dein Gesicht, um die Maske anzufeuchten und schrubbe sie mit kreisenden Bewegungen ab.
  4. Abschließend mit mehr Wasser abspülen und trocknen lassen.
  5. Verwende dieses Mittel drei- bis viermal pro Woche, bis Du das gewünschte Ergebnis erzielt hast.

[asa]B001R7D6RE[/asa]

Weitere Tipps

Gemeinsam mit den Hausmitteln für Melasmen solltest Du eine längere Zeit den Kontakt mit der Sonne einschränken.

Denke auch daran, natürliche Sonnenschutzmittel zu verwenden, wenn Du hinausgehst, um Deine Haut vor schädlichen ultravioletten Strahlen zu schützen. Außerdem hilft das Essen ballaststoffreicher Lebensmittel, Giftstoffe loszuwerden und das Melasma zu behandeln.