10 Natürliche Hausmittel gegen Tinnitus

Tinnitus

Nahezu jeder hat schon einmal kurze Zeiträume mit leichtem Klingeln oder anderen Geräuschen im Ohr erlebt. Dies wird als Tinnitus bezeichnet. Tinnitus bedeutet piepsende oder klingelnde Geräusche in den Ohren, die konstant oder intermittierend sein können. Er kann auf einem oder beiden Ohren auftreten.

Die Ursache kann ein altersbedingter Hörverlust, eine Ohrverletzung oder -infektion, Lärm, Höhenlage, Infektionen der oberen Atemwege, Ohrenschmalzblockade, Vitamin- und Mineralmangel, Veränderungen des Ohrknochens (abnormales Knochenwachstum) oder Krankheiten wie Bluthochdruck oder -mangel, Diabetes oder eine Störung des Kreislaufsystems sein.

Dieser lästige Zustand kann die täglichen Aktivitäten beeinträchtigen und zu Hör-, Arbeits-, Konzentrations- und Schlafstörungen führen. Obwohl es nicht immer einfach ist, die genaue Ursache des Tinnitus zu finden, gibt es eine Reihe von natürlichen Mitteln, um das Klingeln in den Ohren zu reduzieren, die sehr effektiv sind.

Hier sind 10 Natürliche Hausmittel gegen Tinnitus

1. Ginkgo Biloba

Ginkgo biloba gilt als das beste pflanzliche Mittel gegen Tinnitus. Es spielt eine Schlüsselrolle bei der Verbesserung der Durchblutung, was wiederum die Funktion des Ohres verbessert und die Klingelempfindungen reduziert. (1)

Außerdem hat dieses Kraut antibakterielle und antimykotische Eigenschaften, die jede zugrunde liegende Infektion lindern kann.

  • Um Tinnitus zu behandeln, kannst Du Ginkgo Biloba-Extrakt nehmen. Nimm 120 bis 240 mg standardisierten Extrakt mit 24 bis 32 Prozent Flavonoiden und 6 bis 12 Prozent Terpenoiden. Nimm es täglich, idealerweise in drei oder vier geteilten Dosen, für sechs Wochen, um positive Ergebnisse zu erzielen. Konsultiere einen Fachmann vor Beginn der Behandlung, da dieses Kraut mit bestimmten Medikamenten interagieren kann.

Hinweis: Ginkgo biloba sollte nicht an Kinder verabreicht werden.

2. Apfelessig

Als Antimykotikum und entzündungshemmendes Mittel kann Apfelessig auch zur Behandlung aller zugrunde liegenden Infektionen verwendet werden, die zu Tinnitus beitragen können. Apfelessig gleicht auch den Säure-Base-Spiegel im Körper aus. (2)

  • Zwei Teelöffel Apfelessig und etwas Honig in einem Glas Wasser mischen.
  • Diese Mischung zwei- bis dreimal täglich trinken, bis das Klingeln in den Ohren aufhört.

3. Basilikum

Basilikum ist ein weiteres gutes Naturheilmittel zur Behandlung von Tinnitus. Seine antibakteriellen Eigenschaften können die Bakterien abtöten, die das Problem verursachen können. Außerdem kann dieses Kraut Dir Erleichterung bei Ohrenschmerzen verschaffen.

  1. Eine Handvoll Basilikumblätter in einen Mixer geben, um eine Paste herzustellen.
  2. Die Paste in ein Sieb geben und mit einem Löffel drücken, um den Saft zu extrahieren.
  3. Den Basilikumsaft leicht erwärmen.
  4. Gib mit einem Tropfer zwei oder drei Tropfen davon in das betroffene Ohr.
  5. Zweimal täglich für drei oder vier Tage wiederholen.

4. Zwiebeln

Die medizinischen und antibakteriellen Eigenschaften von Zwiebeln helfen bei der Behandlung von Ohrinfektionen, die Tinnitus verursachen.

  1. Eine kleine Zwiebel in kleine Stücke schneiden.
  2. Die Zwiebeln ein bis zwei Minuten lang in der Mikrowelle erwärmen.
  3. Abkühlen lassen und dann den Saft auspressen.
  4. Gib zwei oder drei Tropfen des Saftes in das infizierte Ohr.
  5. Lass es fünf Minuten im Ohr, dann drehe Deinen Kopf, damit der Saft heraus läuft.
  6. Tue dies ein paar Mal pro Woche, um Tinnitus loszuwerden.

5. Knoblauch

Knoblauch kann zur Behandlung von Tinnitus verwendet werden, der durch große Höhen oder kaltes Wetter verursacht wird. Knoblauch hilft, Entzündungen zu reduzieren und die Durchblutung zu verbessern. Darüber hinaus hat er antibakterielle Eigenschaften, die jede Infektion beseitigen können, die zu dem Problem beitragen. (3)

  1. Zwei zerdrückte Knoblauchzehen in einem Esslöffel Sesamöl braten.
  2. Nach dem Abseihen und Abkühlen zwei bis drei Tropfen des Öls in den Gehörgang geben.
  3. Tue dies täglich am Abend vor dem Schlafengehen.
  4. Etwa eine Woche fortsetzen.

Du kannst auch Knoblauchkapseln nehmen oder dieses Kraut in deiner Küche verwenden.

6. Kochsalzlösung

Kochsalzlösung kann bei Tinnitus helfen, der durch verstopfte Nasenwege oder übermäßige Flüssigkeit in den Nebenhöhlen verursacht wird. (4)

  1. Mische je einen Teelöffel Salz und Glycerin in zwei Tassen warmem Wasser zu einer hausgemachten Salzlösung.
  2. Benutze eine Nasensprayflasche, um die Lösung in jedes Nasenloch zu spritzen, bis sie in den hinteren Teil des Halses abfließt.
  3. Die Lösung auch in den Hals sprühen.
  4. Dieses Mittel dreimal täglich anwenden, bis die Nasenwege frei sind.

7. Ingwer

Auch Ingwer wird als Heilmittel gegen Tinnitus verwendet. Die medizinischen und heilenden Eigenschaften des Ingwers helfen, die Durchblutung zu verbessern, Krankheitserreger loszuwerden und freie Radikale zu bekämpfen. Außerdem hat es aspirinähnliche Eigenschaften, die helfen können, Schmerzen bei Tinnitus zu lindern. (5)

  • Gib einen halben Teelöffel frisch geriebenen Ingwer in eine Tasse heißes Wasser. 10 Minuten ziehen lassen, abseihen und etwas Honig hinzufügen. Diesen Kräutertee zwei- bis dreimal täglich für mehrere Tage trinken, um die Symptome des Tinnitus zu lindern.
  • Außerdem kannst Du ein paar Scheiben rohen Ingwer kauen. Der Prozess des Kauens hilft, den Druck im Ohr zu verringern, der Tinnitus verursachen kann.

8. Senföl

Senföl ist ein weiteres beliebtes Hausmittel gegen Tinnitus. Als natürliches Öl fördert es die Durchblutung. Auch seine antimykotischen und antibakteriellen Eigenschaften helfen bei der Behandlung von Ohrinfektionen.

Senföl stärkt auch das Immunsystem zum Schutz vor weiteren Infektionen und hilft, die Anhäufung von Ohrenschmalz zu entfernen.

  1. Etwas Senföl in der Mikrowelle leicht erwärmen.
  2. Gib ein paar Tropfen warmes Senföl direkt in das betroffene Ohr.
  3. Das Öl fünf bis zehn Minuten einwirken lassen.
  4. Neige dann Deinen Kopf zur anderen Seite, so dass das Öl aus dem Ohr abfließt.
  5. Entferne das aufgeweichte Ohrenschmalz mit Hilfe eines Wattestäbchens.
  6. Einmal täglich für einige Tage wiederholen.

9. Kürbis

Das Essen von Lebensmitteln die reich an Vitamin A sind, wie z.B. Kürbis, kann helfen, Tinnitus loszuwerden. Es wurde festgestellt, dass Vitamin A-Mangel eine der Hauptursachen für viele Ohrprobleme ist, einschließlich Tinnitus.

Vitamin A ist für das reibungslose Funktionieren der Cochlea oder des Innenohrs, das für den Empfang und die Übertragung von Geräuschen verantwortlich ist, unerlässlich.

  • Füge einfach Kürbis in Deinen Salat oder Deine Suppe hinzu, oder genieße ihn gedünstet, gegrillt, gefüllt, gerührt oder in gebackenen Gerichten.

10. Ananas

Das Hinzufügen von Ananas zu Deiner Ernährung kann helfen, Tinnitus zu reduzieren. Ananas hilft, Entzündungen im ganzen Körper zu lindern, da ein Enzym namens Bromelain vorhanden ist. Außerdem enthält die Ananas verschiedene Vitamine, darunter Vitamin A. (6)

  • Iss in regelmäßigen Abständen frische Ananas, um Entzündungen zu reduzieren.
  • Du kannst auch frischen Ananassaft trinken.

Zusätzliche Tipps

  • Verwende eine warme Kompresse oder ein Heizkissen (in ein Tuch gewickelt), um Druck und Schmerzen zu lindern.
  • Reduziere den Alkoholkonsum.
  • Mit dem Rauchen aufhören
  • Die Einnahme von Aspirin einschränken
  • Regelmäßig Sport treiben.

Bildquelle:

  • https://authorityremedies.com/
Teilen