Studie: Junk Food erhöht das Risiko von Nierenschäden

Junk Food erhöht das Risiko von Nierenschäden

Junk Food und Nierenschäden

Es ist bereits bekannt, dass Typ-2-Diabetes bei unsachgemäßer Behandlung Nierenschäden verursachen kann. Jetzt hat eine neue Studie gezeigt, dass der Konsum einer fettreichen oder Junk Food Ernährung genauso schädlich für die Nieren sein kann.

Die Studienergebnisse ergänzen die lange Liste der Gründe, fettreiche, verarbeitete Lebensmittel zu vermeiden. (1)

Diabetes bezieht sich auf einen Zustand, in dem der Körper bei der Verwendung von Insulin, einem Schlüsselhormon zur Regulierung des Blutzuckerspiegels, wirkungslos ist. Das Ergebnis kann zu viel Glukose (Zucker) im Blut sein.

Unbehandelt kann der hohe Blutzuckerspiegel zu einer diabetischen Nierenerkrankung führen, bei der Abfallprodukte nicht mehr effektiv aus dem Körper entfernt werden.

Die Nieren werden durch den ganzen überschüssigen Zucker, den sie zu verarbeiten und aus dem Blut zu entfernen versuchen, überfordert.

Diabetes und Junk Food haben ähnliche Auswirkungen auf die Gesundheit

Der Typ-2-Diabetes macht etwa 90 bis 95 Prozent aller Diabetesfälle aus. Die Studie, die in der Zeitschrift Experimental Psychology veröffentlicht wurde, zeigt, dass das Essen von Junk Food und fettreichen Lebensmitteln den Blutzuckerspiegel auf die gleiche Weise erhöhen kann wie die häufigste Form von Diabetes.

Der leitende Studienautor Dr. Havovi Chichger und seine Kollegen stellten fest, dass der Verzehr von übermäßigem Junk Food oder fetthaltigen Lebensmitteln ähnliche Verhältnisse im Körper schafft, wie bei Diabetes. (2)

Obwohl es kaum nachzuweisen ist, wage ich zu sagen, dass die “fettreichen” Lebensmittel giftig und mit verstecktem Zucker sowie anderen unerwünschten synthetischen Substanzen wie Antibiotika und Hormonen beladen sind, die Stoffwechselwege kompromittieren (schädigen) und das Risiko von Diabetes oder Nierenschäden erhöhen.

In den Experimenten wurden den Ratten entweder Futter mit 60 Prozent Fett für 5 Wochen oder ein Junk Food mit Marshmallows, Käse und Schokolade für 8 Wochen gegeben. Ihre Blutzuckerwerte wurden ebenso bewertet wie die Auswirkungen auf verschiedene Transportmittel für Nierenzucker.

Die Ergebnisse wurden dann mit der Gesundheit von Ratten mit Diabetes verglichen.

Hohe Blutzuckerwerte und Nierenschäden

Die Ratten mit Diabetes zeigten einen hohen Gehalt an SGLT- und GLUT-Glukosetransportern sowie den entsprechenden regulatorischen Proteinen.

Diese Mechanismen unterstützen den Körper bei der Glukoseresorption, dem Nierenprozess, der es ermöglicht, das Blut für Glukose zu filtern. Bei zu viel Glukose im Blut kann der Prozess wirkungslos werden.

Die Ratten, die mit der ungesunden Ernährung gefüttert wurden, zeigten ähnliche erhöhte SGLT- und GLUT-Werte wie die Ratten mit Typ-2-Diabetes. Dies führte die Forscher zu dem Schluss, dass das Risiko von Nierenschäden bei Menschen, die eine ungesunde Ernährung bevorzugen, ähnlich hoch ist. (3)

Die Hoffnung ist, dass diese Studienergebnisse letztendlich zu neuen Lösungen zur Senkung des gefährlichen Blutzuckerspiegels führen werden.

Eine diabetische Behandlung beinhaltet das Blockieren von Nierenzucker-Transportern, um den Gesamtzuckerspiegel zu senken.

Eine intelligente Auswahl an Lebensmitteln ist Grundlage für ein gesundes Leben

Es ist aber auch klar, dass die Ernährung eine entscheidende Rolle für einen optimalen Blutzuckerspiegel und die allgemeine Gesundheit spielt.

Diese Studie hat uns Erkenntnisse über einige der spezifischen negativen Auswirkungen einer fettreichen Junk Food Ernährung gegeben.

Die ideale Ernährung für einen optimalen Blutzuckerspiegel und die Gesundheit der Nieren umfasst mageres Eiweiß, gesunde Fette, Omega-3-Fettsäuren und viel organisches Gemüse.

Entscheidend ist auch die Vermeidung von Lebensmitteln, die einen hohen Gehalt an ungesunden Kohlenhydraten und Stärke aufweisen.