10 Natürliche Hausmittel gegen Heiserkeit

10 Natürliche Hausmittel gegen Heiserkeit

Heiserkeit

Wenn Du lange Zeit sprichst, schreist oder singst, kann Deine Stimme heiser werden. Einfach ausgedrückt bedeutet eine heisere Stimme oder Heiserkeit eine abnormale Veränderung in der Stimme, wodurch man keine sanften Stimmtöne mehr erzeugen kann.

Deine Stimme kann sich in Tonhöhe und Lautstärke ändern, so dass Du eine tiefe, harte Stimme oder eine schwache, flüsternde Stimme hast. Diese Änderung ist auf ein Problem in den klanggebenden Bereichen (Stimmlippen) der Sprachbox (Kehlkopf) zurückzuführen.

Menschen jeden Alters entwickeln dieses gemeinsame Problem von Zeit zu Zeit. Neben der Überbeanspruchung von Stimmbändern sind Laryngitis (Virusinfektion der oberen Atemwege), gastroösophageale Refluxerkrankung (GERD), Allergien, übermäßiges Trinken von koffeinhaltigen oder alkoholischen Getränken, Rauchen, Inhalieren von Reizstoffen der Atemwege, Leben an einem extrem trockenen Ort und anhaltendes Husten einige der häufigsten Ursachen für Heiserkeit.

Andere weniger verbreitete Ursachen sind Polypen (abnormale Wucherungen) an den Stimmbändern, Kehlkopfkrebs, innere Halsschäden, Schilddrüsenprobleme und Nervenbeschwerden, die die Muskulatur des Kehlkopfes schwächen.

Um Heiserkeit zu behandeln, ist das erste, was du tun musst, aufhören zu reden und zu singen. Vermeide sogar, so oft wie möglich im Flüsterton zu reden. Du musst Deine Stimmbänder und Deinen Kehlkopf für ein paar Tage vollständig ausruhen, damit Du Dich schnell erholen kannst. (1)

Du kannst auch einige schnelle Lösungen und Hausmittel ausprobieren, um Dich in kurzer Zeit zu erholen. Wenn Du länger als zwei Wochen anhaltende Heiserkeit hast, konsultiere einen Arzt.

Hier sind 10 Natürliche Hausmittel gegen Heiserkeit

1. Ingwer

Ingwer ist ein wirksames Kraut, um mit einer heiseren Stimme umzugehen. Es wirkt sehr beruhigend auf die Schleimhäute, die den Kehlkopf umgeben, und lindert Entzündungen. Er hilft auch, Infektionen der oberen Atemwege zu verhindern.

  • Iss in regelmäßigen Abständen dünne Scheiben rohen, frischen Ingwers. Um den Geschmack zu verbessern, kannst Du etwas Salz und Zitronensaft darüber streuen.
  • Eine weitere Möglichkeit ist es, 1 Esslöffel fein gehackten Ingwer in einer Tasse heißem Wasser 10 Minuten lang zu kochen. Abseihen und Honig hinzufügen. Trinke dies bis zu 3 mal täglich.
  • Auch das Lutschen an Ingwerbonbons ist hilfreich.

2. Honig

Honig ist sehr effektiv im Umgang mit Heiserkeit. Er hilft, die gereizte Kehle zu beschichten und zu beruhigen und lindert Entzündungen.

  • Einfach ein paar Mal täglich 1 Esslöffel rohen, biologischen Honig essen, um die Kehle zu befeuchten.
  • Eine weitere Möglichkeit ist, 1 bis 2 Esslöffel Honig und eine Prise schwarzer Pfeffer in einem Glas warmem Wasser zu mischen. Trink es ein paar Mal am Tag.
  • Alternativ kannst Du auch gleich viel Honig und Basilikumblattsaft mischen. Die Mischung 3 mal täglich einnehmen.

3. Apfelessig

Um Schmerzen und andere Beschwerden einer heiseren Stimme zu lindern, benutze Apfelessig. Außerdem helfen seine antimikrobiellen Eigenschaften bei der Bekämpfung von Infektionen zur Behandlung von Kehlkopfentzündungen, einer der häufigsten Ursachen für Heiserkeit.

  • Mische 1 Teelöffel rohen, ungefilterten Apfelessig in einem Glas warmem Wasser. Trink es ein paar Mal täglich.
  • Mische auch die gleichen Mengen Apfelessig und Wasser. Verwenden Sie die Lösung, um mindestens zweimal täglich zu gurgeln.

4. Gurgeln mit Salzwasser

Das mehrmalige gurgeln mit warmem Salzwasser ist eine effektive Behandlung, um die Stimme wieder normal zu bekommen. Während das Salz hilft, Schleim aus den Atemwegen zu entfernen, reduziert das heiße Wasser Reizungen im Rachen. Aufgrund seiner antiseptischen Eigenschaften hilft Salz auch bei der Vorbeugung einer Racheninfektion.

  1. Gib 1 Teelöffel Salz in ein Glas warmes Wasser.
  2. Gut mischen, bis sich das Salz vollständig aufgelöst hat.
  3. 2 bis 3 mal täglich gurgeln.

5. Dampfbehandlung

Eine häufige Ursache für Heiserkeit ist die Trockenheit im Hals. Daher hilft eine Dampfbehandlung, die Beschwerden zu lindern. Um die Behandlung effektiver zu gestalten, kannst Du ein paar Tropfen ätherisches Öl verwenden.

  1. Einen Topf Wasser zum Kochen bringen.
  2. Füge ein paar Tropfen Lavendel-, Kamillen- und Thymian-Öl hinzu.
  3. Bedecke Deinen Kopf mit einem Handtuch und atme den Dampf ein, der aus dem Topf steigt.
  4. Tue dies zweimal täglich.

6. Cayennepfeffer

Um Heiserkeit schnell zu bekämpfen, kannst Du auch Cayennepfeffer probieren. Es hilft, eine gereizte Kehle zu beruhigen, Schmerzen und Schwellungen zu reduzieren und sogar eine Racheninfektion zu bekämpfen.

  • Mische ½ oder 1 Teelöffel Cayennepfefferpulver mit 1 Esslöffel Honig. Die Mischung langsam essen.
  • Alternativ kannst Du ¼ Teelöffel Cayennepfeffer und den Saft von ½ Zitrone in ein Glas warmes Wasser geben. Trink es langsam.

7. Zitrone

Du kannst dich immer auf Zitrone verlassen, um eine heisere Stimme schnell zu lindern. Sie hilft, die Kehle mit Feuchtigkeit zu versorgen und lindert Schmerzen und Entzündungen. Darüber hinaus hilft das Vitamin C in der Zitrone, die Ausbreitung von Infektionen zu bekämpfen.

  • Mische je 1 Esslöffel Honig und Zitronensaft in einer Tasse lauwarmem Wasser. Die Mischung langsam, einige Male täglich trinken.
  • Eine weitere Möglichkeit ist, den Saft von 1 Zitrone in einer ½ Tasse warmem Wasser zu verdünnen. Verwende es, um mindestens zweimal täglich zu gurgeln. Du kannst dieser Lösung auch etwas Salz hinzufügen.
  • Du kannst auch etwas Salz und Pfeffer auf ein Stück Zitrone streuen und es dann langsam lecken.

8. Knoblauch

Knoblauch ist ein weiterer häufiger Bestandteil der Küche, der helfen kann, Heiserkeit zu behandeln. Es beugt Entzündungen vor, lindert Schmerzen und fördert eine schnelle Heilung.

  • 1 Knoblauchzehe in zwei Hälften schneiden. Leg eine Hälfte auf jede Seite deines Mundes und beiße vorsichtig zu. Sauge den Saft aus, um Irritationen zu reduzieren und die Heilung zu fördern.
  • Füge auch ein paar Tropfen Knoblauchöl zu ¼ Tasse warmem Wasser hinzu. Mit dieser Lösung zweimal täglich gurgeln.

9. Ulmenrinde

Ulmenrinde ist ein wunderbares Kraut, das hilft, die Schleimhäute zu bedecken und die Heiserkeit innerhalb weniger Tage sehr effektiv zu bekämpfen.

  • Füge 2 Esslöffel Ulmenrindenpulver zu 2 Tassen heißem Wasser hinzu. 5 Minuten ziehen lassen. Genieße diesen Tee bis zu 3 mal täglich.
  • Du kannst auch Ulmenrindenpastillen probieren.

Hinweis: Die Ulmenrinde ist nicht für schwangere oder stillende Frauen geeignet.

10. Kardamom

In der ayurvedischen Medizin wird grünes Kardamom oft zur Behandlung einer heiseren Stimme verwendet. Es hilft, Entzündungen zu bekämpfen und die Schleimhäute zu beruhigen.

  • Das Kauen einer Kardamomschote befeuchtet sowohl den Mund als auch die Schleimhaut.
  • Alternativ kannst Du zerkleinerte Kardamomkerne aus einer Kardamomschote mit 1 Esslöffel Honig mischen. Täglich einnehmen.
  • Eine weitere Option ist, je 1 Teelöffel Zimt und Kardamom in ein Glas heißes Wasser zu geben. Gründlich mischen, die Lösung abseihen und mit ihr mindestens zweimal täglich gurgeln.

Zusätzliche Tipps

  • Lutsche an gefrorenen, mit Früchten aromatisierten Eiswürfeln.
  • Vermeide es, zu schreien.
  • Wenn Du rauchst, solltest Du aufhören. Vermeide auch Passivrauch.
  • Vermeide Alkoholkonsum, da er die Kehle austrocknet und den Zustand verschlimmert.
  • Verwende einen Luftbefeuchter in Deinem Schlafzimmer, um Deine Kehle während des Schlafes feucht zu halten.
  • Um die Stimmbänder feucht zu halten, trinke den ganzen Tag über in regelmäßigen Abständen warmes Wasser.
  • Beseitige Allergene aus Deiner Umgebung, da diese die Heiserkeit verschlimmern oder auslösen können.
  • Verwende keine Abschwellmittel, da diese die Kehle reizen und austrocknen können.

Teilen