10 Natürliche Hausmittel gegen Pharyngitis (Rachenentzündung)

Pharyngitis (Rachenentzündung)

Pharyngitis ist der medizinische Begriff für eine Infektion oder Entzündung im Rachenraum (Rachen). Sie verursacht ständige Beschwerden, Schmerzen und Kratzen im Rachen. Die Pharyngitis kann akut sein und innerhalb von drei bis sieben Tagen abheilen, während die chronische Pharyngitis bis zu mehreren Wochen dauern kann.

Pharyngitis wird am häufigsten durch eine Virusinfektion wie das Erkältungsvirus und seltener durch eine bakterielle oder Pilzinfektion verursacht. Sie kann auch durch mechanische, chemische oder thermische Reizung verursacht werden.

Zu den Risikofaktoren einer Pharyngitis gehören Erkältung oder Grippe, enger Kontakt mit jemandem, der Halsschmerzen oder Grippe hat, Rauchen, häufige Sinusinfektionen, Allergien und trockene Luft.

Halsschmerzen sind das häufigste Symptom und sie können leicht oder schwerwiegend sein. Andere Symptome der Pharyngitis variieren je nachdem, wie entzündet der Rachen ist.

Dazu gehören kratziger Hals, Husten, Niesen, laufende Nase, Fieber, Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen, Hautausschläge, geschwollene Lymphknoten (Drüsen) im Hals, Müdigkeit, Schluckbeschwerden und Appetitlosigkeit.

In seltenen Fällen kann eine Pharyngitis, die durch eine bakterielle Infektion verursacht wird, zu Mandelentzündung, Ohrinfektion, Sinusinfektion, Halsabszess und Abszess hinter den Mandeln führen.

Die meisten Fälle von Pharyngitis werden innerhalb einer Woche ohne Medikamente von selbst besser. Einige einfache Hausmittel können helfen, die Symptome zu lindern, damit Du Dich wohler fühlst, bis die Infektion verschwunden ist.

Hier sind 10 Natürliche Hausmittel gegen Pharyngitis (Rachenentzündung)

1. Apfelessig

Apfelessig ist ein beliebtes saures Getränk mit antiviralen, antibakteriellen und antimykotischen Eigenschaften, das bei Pharyngitis helfen kann. Er enthält auch mehrere Nährstoffe und Vitamine, die helfen, das Immunsystem zu stärken und den pH-Wert des Körpers auszugleichen.

  • Ein bis zwei Esslöffel Apfelessig in einem Glas warmem Wasser mischen. Füge etwas Honig hinzu und trinke ihn dann langsam. Dieses Tonikum mindestens ein- bis zweimal täglich trinken, bis es Dir besser geht.
  • Du kannst auch eine Gurgellösung mit einem Teelöffel Salz, einem Esslöffel Apfelessig und einer Tasse warmem Wasser herstellen. Gut mischen und alle 15 Minuten mit dieser Lösung gurgeln, um die Symptome zu lindern.

2. Cayennepfeffer

Cayennepfeffer ist ein weiteres wirksames und beliebtes Hausmittel gegen Pharyngitis. Die im Cayennepfeffer als Capsaicin bekannte Verbindung wirkt als entzündungshemmendes, antivirales und antibakterielles Mittel. Dieser natürliche Inhaltsstoff reduziert Schmerzen und Schwellungen und kann sogar helfen, die Infektion zu bekämpfen.

  • Mische einen halben Teelöffel Cayennepfeffer in einem Glas heißem Wasser. Du kannst auch einen Esslöffel Zitronensaft hinzufügen. Mit dieser Lösung mehrmals täglich gurgeln. Innerhalb weniger Tage wirst Du Dich besser fühlen.
  • Alternativ kannst Du einen viertel Teelöffel Cayennepfeffer und etwas Honig und Zitronensaft in einer Tasse heißem Wasser mischen. Genieße dieses Getränk langsam ein paar Mal täglich, bis es Dir besser geht.

3. Salzwasser

Das Gurgeln mit warmem Salzwasser ist eine effektive Methode, um Halsschmerzen zu behandeln. Salz kann sogar helfen, die Bakterien oder Viren abzutöten, die Pharyngitis verursachen.

  1. Mische drei Teelöffel Salz (vorzugsweise Meersalz) in zwei Tassen warmes Wasser.
  2. Mit dieser Lösung gurgeln. Nicht schlucken. Spuck das Wasser nach dem Gurgeln aus.
  3. Tue dies mehrmals täglich für ein bis zwei Tage.

4. Honig

Honig ist ein traditionelles Mittel gegen Pharyngitis. Studien haben bestätigt, dass Honig bei Infektionen der oberen Atemwege besser wirkt als rezeptfreie Medikamente. Aufgrund seiner antiviralen, antibakteriellen und antimykotischen Eigenschaften kann Honig sogar die Infektion bekämpfen und den Heilungsprozess beschleunigen. (1)

  • Mische gleich viel Honig und Apfelessig. Nimm einen Esslöffel dieser Mischung alle vier Stunden oder nach Bedarf zur Schmerzlinderung.
  • Alternativ kannst Du einen Teelöffel Honig in einer Tasse warmem Wasser mischen. Den Saft einer halben Zitrone dazugeben und gut vermischen. Schluck es langsam den ganzen Tag über, bis sich Dein Zustand verbessert.

5. Ulmenrinde

Ein weiteres traditionelles Mittel gegen Halsschmerzen ist Ulmenrinde. Sie enthält Schleim, eine Substanz, die bei Kontakt mit Wasser ein glattes Gel bildet. Dieses Gel beschichtet und beruhigt die gereizte Kehle und hilft, Entzündungen und Schmerzen zu reduzieren.

  • Füge zwei Teelöffel Ulmenrinden Pulver in zwei Tassen kochendes Wasser ein. Zugedeckt fünf Minuten ziehen lassen und dann abseihen. Diesen Tee einige Tage lang zweimal täglich trinken.
  • Ulmenrinde gibt es auch als Lutschtabletten, die Du leicht auf dem Markt finden kannst.

Hinweis: Schwangere oder stillende Frauen sollten Ulmenrinde vermeiden.

6. Süßholzwurzel

Süßholzwurzel wird seit Jahrtausenden in alternativen Arzneimitteln zur Behandlung von Halsschmerzen eingesetzt. Es ist bekannt, dass es immunstimulierende Eigenschaften hat.

  • Füge einen Esslöffel zerstoßene Süßholzwurzel zu einer Tasse heißem Wasser hinzu. Zugedeckt fünf Minuten ziehen lassen. Abgießen und einen Teelöffel Zitronensaft hinzufügen. Trink es einmal täglich, bis es Dir besser geht.
  • Alternativ kannst Du auch jeweils einen halben Esslöffel Süßholzpulver und Honig in einem Glas lauwarmem Wasser mischen. Genieße es einmal täglich, bis Du Dich vollständig erholt hast.
  • Du kannst auch Süßholzbonbons essen, um Deine gereizte Kehle zu beruhigen.

Hinweis: Diese Mittel werden nicht für Menschen mit Diabetes, Bluthochdruck, Nebennierenerkrankungen oder eingeschränkter Nieren- oder Leberfunktion empfohlen.

7. Ingwer

Ingwer hat entzündungshemmende Eigenschaften, die helfen, die Schwellung des Rachens zu reduzieren und Schmerzen zu lindern. Seine antibakteriellen Eigenschaften helfen auch bei der Behandlung der Infektion, indem sie das Virus und die Bakterien abtöten.

  • Füge einen Teelöffel zerdrückte Ingwerwurzel in eine Tasse Wasser ein. Das Ganze fünf Minuten lang kochen lassen. Abgießen und dann einen Esslöffel Honig und ein paar Tropfen Zitronensaft hinzufügen. Diesen heißen Tee zwei- bis dreimal täglich trinken.
  • Du kannst auch mehrmals täglich ein kleines Stück frische Ingwerwurzel kauen, um eine schnelle Genesung zu erreichen.

8. Kurkuma

Ein weiteres großartiges Mittel gegen Pharyngitis ist Kurkuma. Es hat starke antiseptische und entzündungshemmende Eigenschaften.

  • Mische je einen halben Teelöffel Kurkuma und Himalaya Salz in einer Tasse heißem Wasser. Zweimal täglich mit der Mischung gurgeln.
  • Du kannst auch einen halben Teelöffel Kurkuma und einen Schuss schwarzes Pfefferpulver in einem Glas heißer Milch mischen. Trink es langsam. Dieses Getränk ein- bis zweimal täglich für eine schnelle Genesung trinken.

9. Eibischwurzel

Die Eibischwurzel wurde traditionell zur Behandlung von Halsschmerzen und anderen Symptomen der Pharyngitis eingesetzt. Sein Schleim beschichtet und beruhigt die Kehle, um Reizungen zu lindern.

  1. Gib einen Esslöffel getrocknete Eibischwurzel in eine Tasse kochendes Wasser.
  2. Zugedeckt 15 bis 20 Minuten ziehen lassen.
  3. Abgießen und etwas Honig hinzufügen.
  4. Trink zwei bis drei Tassen dieses Kräutertees täglich, bis es Dir besser geht.

Hinweis: Dieses Mittel ist nicht für schwangere oder stillende Frauen oder Diabetiker geeignet.

10. Knoblauch

Aufgrund seiner entzündungshemmenden, antiviralen, antibakteriellen und antimykotischen Eigenschaften ist Knoblauch ein weiteres hervorragendes Hausmittel gegen Pharyngitis. Sein Wirkstoff Allicin ist besonders gut in der Abtötung von Bakterien.

  • Füge ein paar Tropfen Knoblauchöl zu einer viertel Tasse heißem Wasser hinzu. Mit dieser Lösung ein- bis zweimal täglich zwei bis drei Tage lang gurgeln.
  • Alternativ kannst Du einen Teelöffel geriebenen Knoblauch, einen viertel Teelöffel Zimt und eine kleine Menge Cayennepfeffer in eine Tasse kochendes Wasser geben. Weitere zwei Minuten kochen lassen und dann abseihen. Trink diesen Tee zweimal täglich, bis Du Linderung spürst.
  • Du kannst auch eine frische Knoblauchzehe schälen, in zwei Hälften schneiden und dann an den Knoblauchstücken lutschen wie ein Hustenbonbon. Gelegentlich den Knoblauch zwischen den Zähnen zerdrücken, um sein Allicin freizusetzen. Tue dies mehrmals täglich für ein paar Tage, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Zusätzliche Tipps

  • Du kannst auch Hühnersuppe essen, um Halsschmerzen zu lindern.
  • Mehrmals täglich Wasser trinken, um den Körper mit Feuchtigkeit zu versorgen.
  • An gefrorenen, mit Obst aromatisierten Eiswürfeln lutschen.
  • Benutze einen Luftbefeuchter, um eine trockene und schmerzhafte Kehle zu befeuchten und zu beruhigen.
  • Nicht rauchen oder andere Tabakprodukte verwenden und auch nicht Passivrauchen.
  • Ruh Dich aus, um Dich schnell zu regenerieren.

Diese Mittel und Tipps werden Dir helfen, Dich innerhalb weniger Tage besser zu fühlen. Wenn Du jedoch mehr als eine Woche lang Pharyngitis-Symptome hast, solltest Du einen Arzt aufsuchen.



Bildquelle:

  • //authorityremedies.com/
Teilen