Die 10 wertvollsten gesundheitlichen Vorteile von Knoblauch

Die 10 wertvollsten gesundheitlichen Vorteile von Knoblauch

Knoblauch für die Gesundheit

Knoblauch wird häufig verwendet, um vielen Nahrungsmitteln Geschmack zu verleihen, aber er hat auch einige beeindruckende gesundheitliche Vorteile. Die wichtigste medizinische Verbindung im Knoblauch ist Allicin. Diese Verbindung hat antibakterielle, antivirale, antifungielle und antioxidative Eigenschaften.

Darüber hinaus enthält der Knoblauch viele Vitamine und Nährstoffe. Einige davon sind die Vitamine B1, B6, C, sowie Mangan, Kalzium, Kupfer, Selen und viele andere.

Ein wenig Knoblauch jeden Tag kann einen großen Beitrag dazu leisten, dass Du Deine Gesundheit schützen und stärken kannst. Um die meisten gesundheitlichen Vorteile des Knoblauchs zu nutzen, solltest Du ihn in seinem rohen Zustand essen.

Gekochter Knoblauch verliert einen erheblichen Teil seiner medizinischen Eigenschaften. Um seine Wirksamkeit als natürliches Antibiotikum zu steigern, iss Knoblauch auf nüchternen Magen.

Hier sind die 10 wertvollsten gesundheitlichen Vorteile von Knoblauch

1. Verbessert die Gesundheit des Herzens

Knoblauch ist ein hervorragendes Superfood für die Gesundheit des Herzens. Er hilft, die Durchblutung zu verbessern, den Cholesterinspiegel zu senken und Herzkrankheiten vorzubeugen.

Außerdem hilft er, die Entwicklung von Atherosklerose oder Verhärtung der Arterien zu verlangsamen. Dies verringert gleichzeitig das Risiko für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall. (1)

  • Um die kardiovaskuläre Gesundheit zu verbessern und Herzerkrankungen vorzubeugen, iss 1 oder 2 zerdrückte Knoblauchzehen täglich am Morgen.
  • Du kannst dieses Kraut auch in Supplementform nach Rücksprache mit einem Arzt einnehmen. Eine tägliche Dosis von 900 mg Knoblauchpulver hat sich als wirksam erwiesen.

2. Bekämpft Bluthochdruck

Studien haben gezeigt, dass Knoblauch auch den Bluthochdruck senkt, insbesondere den systolischen Blutdruck. Knoblauch wirkt wie ein Vasodilatator, der hilft, die Blutgefäße zu erweitern und den Blutfluss zu verbessern. (2)

  • Menschen mit Bluthochdruck sollten täglich ein paar rohe Knoblauchzehen auf nüchternen Magen essen. Wenn Dir die Knoblauchzehe nicht gefällt, trink ein Glas Milch nach dem Essen. Du kannst auch Knoblauchpräparate nehmen.

3. Reduziert Arthritisschmerzen

Knoblauch reduziert nachweislich Schmerzen und andere Symptome bei Menschen mit rheumatoider Arthritis. Seine antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften helfen, Entzündungen im Zusammenhang mit verschiedenen Formen von Arthritis zu reduzieren. Er enthält auch eine Verbindung namens Diallyldisulfid, die hilft, knorpelschädigende Enzyme zu begrenzen.

  • Um Schmerzen in entzündeten und schmerzenden Gelenken aufgrund von Arthritis zu lindern, nimm Knoblauch in Deine tägliche Ernährung auf. Am besten auf nüchternen Magen verzehren.

4. Stärkt die Abwehrkräfte

Knoblauch ist eine überraschend gute Quelle für die Vitamine C, B6 sowie die Mineralien Selen und Mangan – allesamt zur Stärkung des Immunsystems. Außerdem verbessert er die Aufnahme von Mineralstoffen.

Darüber hinaus hat Knoblauch antioxidative und antimikrobielle Eigenschaften, die den Abwehrmechanismus des Körpers stärken und Infektionen bekämpfen.

5. Lindert Husten und Erkältung

Knoblauch bietet antibiotische und antivirale Effekte, welche antibakterielle Wirkung entfalten. Diese machen Knoblauch zu einem wunderbaren Heilmittel bei Husten und Erkältung. Er kann auch die Schwere von Infektionen der oberen Atemwege reduzieren.

Außerdem ist Knoblauch auch sehr nützlich bei der Behandlung verschiedener Atemwegserkrankungen wie Asthma und Bronchitis. Er begünstigt auch den Hustenauswurf und ist somit unersetzlich für Menschen mit chronischer Bronchitis.

  • Zusätzlich zum Verzehr von Knoblauch kannst Du regelmäßig Knoblauchpräparate einnehmen, um die Häufigkeit von Infektionen der oberen Atemwege zu reduzieren.

6. Bekämpft Pilzinfektionen

Knoblauch hat starke antimykotische Eigenschaften, die helfen, Pilzinfektionen zu bekämpfen, die Fußpilz und Juckreiz verursachen. Er hilft auch bei der Bekämpfung von Candida.

  • Knoblauchgel oder -öl auf die betroffenen Hautstellen auftragen. Bei Mundsoor Knoblauchpaste auf die betroffenen Stellen des Mundes auftragen.
  • Nimm frischen, rohen Knoblauch in Deine Ernährung auf.

7. Wirksam gegen Allergien

Knoblauch hat antivirale und entzündungshemmende Eigenschaften, die dem Körper helfen, verschiedene Arten von Allergien zu bekämpfen. Er reduziert auch nachweislich Entzündungen der Atemwege aufgrund einer allergischen Rhinitis.

  • Es wird dringend empfohlen, dass Menschen mit Allergien während der Allergiezeit täglich ein Knoblauchpräparat einnehmen.
  • Die Anwendung von gehacktem Knoblauch ist eine gute Option für eine schnelle Linderung des Juckreizes aufgrund von Ausschlägen, Insektenstichen oder anderen Allergien.

8. Lindert Zahnschmerzen

Knoblauch wirkt dank seiner antibakteriellen und schmerzstillenden Eigenschaften auch bei Zahnschmerzen.

  • Einfach etwas Knoblauchöl oder ein Stück zerdrückte Knoblauchzehe direkt auf den betroffenen Zahn und das umgebende Zahnfleisch geben, um sofort Abhilfe zu schaffen. Denke daran, dass Knoblauch das Zahnfleisch reizen kann.

9. Unterstützt die Verdauung

Knoblauch reguliert die Funktion des Magens, um die Verdauung zu fördern. Er regt die Magenschleimhäute an, um Magensaft herzustellen. Das wiederum fördert die Verdauung.

Knoblauch löst auch die Leber aus, um Giftstoffe aus dem Körper freizusetzen, während er gleichzeitig die Leber vor Schäden schützt. Iss jedoch keinen Knoblauch im Übermaß, da er den Verdauungstrakt reizen und Sodbrennen verursachen kann.

10. Hemmt die Bildung von Krebszellen

Knoblauch hilft bei der Vorbeugung von Krebs, insbesondere des Verdauungssystems und der Lunge. Außerdem verhindert er, dass bestimmte Tumore größer werden und kann bestimmte Tumore verkleinern. Der Gehalt an Allyl-Schwefelverbindungen im Knoblauch kann den Fortschritt des Wachstums von Krebszellen verlangsamen. (3)

Die regelmäßige Einnahme von Knoblauch ist wichtig für diejenigen, die eine familiäre Vorgeschichte von Krebs haben, um ihr Risiko für viele Arten von Krebs zu senken. Knoblauchpräparate scheinen nicht so wirksam gegen Krebs zu sein wie roher oder gekochter Knoblauch.

Nebenwirkungen

  • Knoblauch kann Nebenwirkungen wie Völlegefühl, Blähungen, Gas, Magenverstimmung, Mundgeruch und Körpergeruch verursachen. Wenn Du Magen- oder Verdauungsprobleme hast, verwende Knoblauch mit Vorsicht.
  • Er wirkt blutverdünnend und kann mit blutverdünnenden Medikamenten interagieren.
  • Er kann bestimmte HIV-Medikamente unterdrücken.

Teilen