10 Natürliche Hausmittel gegen Tinea Cruris (Hautpilz)

10 Natürliche Hausmittel gegen Tinea Cruris (Hautpilz)

Tinea Cruris (Hautpilz)

Tinea cruris ist eine Pilzinfektion der Haut, die hauptsächlich die Oberschenkelinnenseiten, den Leistenbereich und das Gesäß betrifft.

Es wird durch eine Gruppe von Pilzen verursacht, die Dermatophyten genannt werden, die gerne auf feuchter und warmer Haut wachsen und in Bereichen gedeihen, in denen die Haut mit anderer Haut in Kontakt kommt. Einige Symptome sind rote Ausschläge auf der betroffenen Stelle, Brennen, Juckreiz und Schälen der Haut.

Diese Infektion ist bei Menschen, die viel schwitzen, weit verbreitet. Es kann sowohl Männer als auch Frauen betreffen, aber Männer haben eine höhere Wahrscheinlichkeit, diese Krankheit zu erleiden. Auch übergewichtige Menschen und Menschen mit Krankheiten wie AIDS oder Diabetes sind anfälliger für Tinea cruris.

Das regelmäßige Tragen von enger Kleidung und das Leben in heißen und feuchten Gebieten sind weitere Faktoren, die die Wahrscheinlichkeit der Entstehung dieser Infektion erhöhen.

Übermäßiges Kratzen kann die Haut stark schädigen, daher ist es notwendig, dieses Problem so schnell wie möglich zu behandeln. Bevor Du in die Apotheke rennst, kannst Du einige einfache und preiswerte Hausmittel ausprobieren. (1)

Hier sind 10 Natürliche Hausmittel gegen Tinea Cruris (Hautpilz)

1. Teebaumöl

Da Teebaumöl natürliche antimykotische Eigenschaften hat, wird es oft zur Behandlung verschiedener Pilzinfektionen, einschließlich Tinea Cruris, eingesetzt. Dieses stimulierende Öl mit starken antibakteriellen Eigenschaften kann Juckreiz und Entzündungen sofort lindern, wenn es auf die infizierte Stelle aufgetragen wird.

  1. Ein paar Tropfen Teebaumöl auf einen Wattebausch geben. Wenn Du empfindliche Haut hast, dann verwende das Öl, nachdem Du es mit Kokosöl verdünnt hast.
  2. Du kannst 10 bis 15 Tropfen mit zwei Esslöffeln Trägeröl verdünnen.
  3. Drücke es vorsichtig auf die betroffene Stelle.
  4. Das Öl von selbst trocknen lassen.
  5. Verwende dieses Mittel zweimal täglich für einige Tage, bis die Symptome verschwinden.

Für effektive Ergebnisse kannst Du auch Seife oder Duschgel mit Teebaumöl verwenden. Oder Du mischt ein paar Tropfen Teebaumöl in Dein Badewasser.

Hinweis: Vor der Anwendung von Teebaumöl ist es ratsam, einen Tropfen dieses ätherischen Öls auf einem Hautfleck zu testen, um die Empfindlichkeit zu testen.

Naissance Teebaumöl (Nr. 109) 50ml 100% naturreines ätherisches Öl

Price: EUR 4,99

4.5 von 5 Sternen (210 customer reviews)

1 used & new available from EUR 4,99

2. Salz

Mit Salzwasser zu baden ist eine der einfachsten und preiswertesten Möglichkeiten, Tinea Cruris zu behandeln. Salz beschleunigt den Heilungsprozess und hilft, das Wachstum des Pilzes zu kontrollieren, der die Infektion verursacht.

  1. Fülle die Badewanne mit lauwarmem Wasser.
  2. Füge zwei Tassen normales Speisesalz hinzu und rühre es gut ein.
  3. In dieser warmen Lösung eine halbe Stunde einweichen.
  4. Tue dies zweimal täglich für mindestens einen Monat, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Der gleiche Prozess kann auch mit Bittersalz durchgeführt werden.

3. Knoblauch

Knoblauch ist bekannt für seine antimykotischen Eigenschaften und kann Tinea Cruris effektiv behandeln. Es stoppt die Ausbreitung des Pilzes und gibt Dir sofortige Linderung bei Juckreiz und Entzündungen.

  • Drei bis vier frische Knoblauchzehen und einen Teelöffel Olivenöl in einen Mixer geben. Das Ganze mischen, bis eine glatte Paste entsteht. Die Paste auf die betroffene Haut auftragen. Dieses Mittel zwei- bis dreimal täglich anwenden, bis Du die Infektion los bist.
  • Alternativ kannst Du fünf bis sechs zerdrückte Knoblauchzehen und einen Teelöffel Honig mischen. Die Mischung auf die infizierte Stelle auftragen und von selbst trocknen lassen. Anschließend die Stelle mit normalem Wasser abwaschen. Tue dies zweimal täglich, um positive Ergebnisse zu erzielen.
  • Du kannst auch frischen Knoblauch beim Kochen verwenden oder täglich ein Knoblauchpräparat einnehmen, um die Heilung zu beschleunigen.

4. Apfelessig

Mit Apfelessig ist es einfach, Tinea Cruris loszuwerden. Die säurehaltige Eigenschaft von Apfelessig hilft, den Pilz abzutöten und die schnelle Ausbreitung der Infektion zu verhindern. Außerdem hilft er, zusätzliche Feuchtigkeit aus dem infizierten Bereich abzuziehen, was wiederum den Heilungsprozess beschleunigt.

  • Eine Lösung aus zwei Tassen Wasser und einer halben Tasse Apfelessig herstellen. Die betroffene Stelle mit antiseptischer Seife reinigen. Anschließend einen sauberen Waschlappen in die Mischung einweichen und auf die betroffene Haut auftragen. Von selbst trocknen lassen. Danach die Stelle mit einem feuchten Tuch reinigen und trocken tupfen. Verwende dieses Mittel zweimal täglich über mehrere Wochen.
  • Eine Sprühflasche mit der gleichen Menge Apfelessig und Wasser füllen. Die Lösung großzügig auf die betroffene Stelle sprühen. Den Bereich an der Luft trocknen lassen. Zweimal täglich wiederholen, bis Du die gewünschten Ergebnisse erzielt hast.

5. Indischer Flieder (Neem)

Indische Flieder, auch bekannt als Neem, wird zur Behandlung vieler Hautprobleme verwendet, einschließlich Tinea Cruris. Neem hat antimykotische Eigenschaften, die helfen, den Pilz zu beseitigen, der Tinea Cruris verursacht. Außerdem hat das Kraut antiseptische und antimikrobielle Eigenschaften, die den Heilungsprozess unterstützen.

  • Die gleichen Mengen an Neemblättern und Kurkuma-Pulver zu einer Paste mahlen. Die Paste auf die betroffene Haut auftragen. Selbst trocknen lassen. Abschließend mit lauwarmem Wasser abspülen und trocken tupfen. Das Mittel einmal täglich über mehrere Monate anwenden, um die Ausbreitung des Pilzes zu verhindern.
  • Reines Neemöl direkt auf die betroffene Stelle auftragen und sanft einmassieren, bis das Öl tief in die Haut eindringt. Ein paar Minuten warten und dann ein Bad nehmen. Dieser Prozess sollte täglich für einige Monate durchgeführt werden, um den Juckreiz zu lindern und die Heilung zu beschleunigen.
  • Du kannst auch eine Mischung aus einem halben Teelöffel Neemöl und einer Tasse Aloe Vera Gel einmal täglich für einige Tage auf die betroffene Stelle auftragen, bis die Infektion verschwindet.

Lavita Neemöl kaltgepresst 100ml

Price: EUR 8,99

4.0 von 5 Sternen (79 customer reviews)

5 used & new available from EUR 6,39

6. Zwiebeln

In den Zwiebeln sind antibiotische, antimykotische und entzündungshemmende Eigenschaften enthalten, die helfen, den Pilz abzutöten, der den Juckreiz verursacht.

  1. Eine mittelgroße Zwiebel zerkleinern, um eine Paste herzustellen.
  2. Die Paste auf die infizierte Haut auftragen.
  3. Eine halbe Stunde einwirken lassen.
  4. Mit lauwarmem Wasser abspülen und den Bereich mit einem Föhn gut trocknen.
  5. Verwendet dieses Mittel einmal täglich, bis sich Dein Zustand verbessert hat.

Darüber hinaus solltest Du Zwiebeln zum Kochen verwenden oder Zwiebelscheiben in Deinen Salat geben, um den Heilungsprozess zu beschleunigen.

7. Listerine

Auch Listerine kann bei der Behandlung von Tinea cruris eingesetzt werden. Während seine antiseptischen Eigenschaften Schmerzen und Entzündungen lindern, wird der darin enthaltene Alkohol den Pilz töten, der diese Infektion verursacht.

Es kann zu leichten Schmerzen kommen, wenn man dieses Mittel ausprobiert. Diese vergehen jedoch schnell.

  1. Gib eine kleine Menge Listerine in eine Schüssel.
  2. Weiche einen Wattebausch ein und trage ihn auf die betroffene Haut auf.
  3. Von selbst trocknen lassen.
  4. Diesen Vorgang dreimal täglich für einige Monate wiederholen, um eine vollständige Entlastung zu erreichen.

8. Kokosöl

Kokosöl wirkt als effektives Mittel gegen Tinea cruris. Dieses Öl hat sowohl antifungielle als auch antimikrobielle Eigenschaften, die helfen, den Pilz abzutöten, der die Infektion verursacht.

  • Reines Kokosöl drei- bis viermal täglich topisch auf die betroffene Stelle auftragen, bis Du eine Besserung feststellst.
  • Alternativ kannst Du einen Esslöffel Kokosöl und vier oder fünf Tropfen Oregano-Öl mischen. Diese Mischung auf die betroffene Haut auftragen. Tue dies zwei- bis dreimal täglich, bis sich Deine Haut verbessert hat.
  • Benutze auch natives Kokosöl in Deiner Küche, um den Heilungsprozess zu beschleunigen.

9. Natron

Natron ist ein weiteres wirksames Hausmittel gegen Tinea cruris. Natron hilft, die Feuchtigkeit in den infizierten Bereichen zu reduzieren. Außerdem hilft es, den pH-Wert der Haut zu neutralisieren, was für eine schnellere Regeneration unerlässlich ist.

  1. Füge eine Tasse Natron und zwei Tassen Bittersalz zu Deiner Badewanne hinzu.
  2. Gründlich unterrühren.
  3. Mindestens eine halbe Stunde in der Badewanne einweichen.
  4. Danach die betroffene Stelle mit einer antibakteriellen Seife waschen.
  5. Den infizierten Bereich mit kaltem Wasser abspülen.
  6. Mit einem Fön den infizierten Bereich trocknen und dann mit Kokosöl einreiben.
  7. Dieses Mittel dreimal pro Woche mehrere Wochen lang anwenden, um die Ausbreitung des Pilzes zu verhindern.

10. Olivenblatt

Das Olivenblatt hat sich als hervorragendes Kraut im Kampf gegen viele Hautinfektionen, einschließlich Tinea cruris, erwiesen. Es enthält sowohl antifungale als auch antimikrobielle Eigenschaften, die helfen, den Pilz abzutöten.

  1. Drei bis vier Olivenblätter zu einer Paste mahlen.
  2. Die Paste mit Wattebausch direkt auf die betroffene Stelle auftragen.
  3. Eine halbe Stunde einwirken lassen.
  4. Die Stelle mit lauwarmem Wasser abspülen und anschließend gründlich trocknen lassen.

Diese Hausmittel erleichtern und beschleunigen den Heilungsprozess. Zusammen mit diesen Mitteln solltest Du der Körperpflege besondere Aufmerksamkeit schenken.

Achte darauf, den infizierten Bereich sauber und trocken zu halten und vermeide das Tragen von enger Unterwäsche. Außerdem solltest Du persönliche Gegenstände wie Handtücher oder Kleidung nicht mit anderen teilen, da sich die Infektion dadurch sehr leicht ausbreiten kann.