10 Natürliche Hausmittel gegen Windpocken

10 Natürliche Hausmittel gegen Windpocken

Windpocken

Windpocken werden durch das als Varizella Zoster bekannte Virus verursacht und verbreiten sich leicht von einer Person zur anderen.

Diese Krankheit kann sich durch Luft oder Kontakt mit Speichel, Schleim oder Flüssigkeit aus Blasen einer infizierten Person ausbreiten. Die infizierte Person ist ab einem oder zwei Tagen vor Auftreten der Ausschläge ansteckend, bis zu dem Zeitpunkt, an dem alle Blasen vertrocknet sind.

Es dauert in der Regel 10-21 Tage, bis sich die Symptome entwickeln, nachdem man dem Virus ausgesetzt wurde. Die häufigsten Symptome sind ein juckender Ausschlag und rote Flecken oder Blasen am ganzen Körper.

Andere Symptome sind Fieber, Müdigkeit, Appetitlosigkeit und Muskelkater. Da sich die meisten Menschen gegen Windpocken impfen lassen, ist es am häufigsten bei Neugeborenen, gefolgt von Schwangeren und Menschen mit einem schwachen Immunsystem.

Normalerweise lassen die schlimmsten Symptome der Windpocken nach etwa zwei Wochen nach. Du kannst jedoch einige natürliche Mittel ausprobieren, um einige der Symptome zu lindern und Linderung vom Juckreiz zu bekommen, während das Virus seinen Lauf nimmt.

Hinweis: Konsultiere einen Arzt für die richtige Behandlung. Nutze die Hausmittel nur als Zusatzbehandlung.

Hier sind 10 Natürliche Hausmittel gegen Windpocken

1. Natron

Natron kann helfen, den Juckreiz und die Reizung die durch Windpocken verursacht werden, zu kontrollieren.

  • Einen halben Esslöffel Natron in einem Glas Wasser verrühren. Benutze ein weiches Tuch, um die Lösung auf die betroffenen Körperteile zu geben und trocknen zu lassen.
  • Eine andere Möglichkeit ist, eine halbe oder eine Tasse Natron in warmes Badewasser zu mischen und darin zu baden.

2. Indischer Flieder (Neem)

Indischer Flieder, auch bekannt Neem, ist nützlich bei der Behandlung von Windpocken, da er antivirale Eigenschaften hat. Außerdem hilft er, die Blasen auszutrocknen und lindert den Juckreiz weitgehend.

  • Eine Handvoll Neemblätter nehmen, zerdrücken und die Paste auf die betroffenen Stellen auftragen.
  • Auch die Zugabe von Neemblättern in das Badewasser ist vorteilhaft.

Naturix24 – Nimblätter ganz – 500g-Beutel

Price: EUR 12,90

(0 customer reviews)

1 used & new available from EUR 12,90

3. Karotten und Koriander

Eine Suppe aus Karotten und Koriander ist bei der Behandlung von Windpocken sehr nützlich. Sie ist reich an Antioxidantien, die den Heilungsprozess unterstützen.

  1. Zerschneide 100 Gramm Karotten, um eine Tasse gehackte Karotten zu erhalten, und hacke 60 Gramm oder eineinhalb Tassen frische Korianderblätter.
  2. Koche diese in etwa zweieinviertel Tassen Wasser, bis die Hälfte der Wassermenge verdunstet ist.
  3. Die Suppe etwa einen Monat lang einmal täglich trinken.
  • Du kannst die gekochten Karotten und Korianderblätter auch essen, um zusätzliche Energie zu erhalten.

4. Hafermehl

Ein Bad mit Hafermehl ist ein beliebtes Hausmittel bei Juckreiz durch Windpocken.

  1. Zwei Tassen Hafermehl in ein Bad mit lauwarmem Wasser geben.
  2. Im Badewasser 15 bis 20 Minuten einweichen.
  3. Täglich wiederholen.

5. Brauner Essig

Eines der wirksamsten Mittel zur Behandlung von Windpocken ist brauner Essig. Er lindert Hautreizungen und hilft, die Läsionen zu heilen und Narbenbildung zu verhindern.

  • Einfach eine halbe Tasse braunen Essig in lauwarmes Badewasser geben und ca. 10 bis 15 Minuten im Bad einweichen.

6. Honig

Honig lindert den Juckreiz und hilft, die durch Windpocken verursachten Blasen zu heilen.

  1. Besorge dir einen hochwertigen, reinen Honig und bestreiche die betroffene Stelle damit.
  2. Den Vorgang zwei- bis dreimal täglich wiederholen, bis die Blasen verschwunden sind.

7. Kräutertee

Du kannst auch milden und beruhigenden Kräutertee aus Kräutern wie Kamille, Basilikum, Ringelblume und Melisse probieren.

  1. Gib einen Esslöffel von einem dieser Kräuter in eine Tasse kochendes Wasser.
  2. Einige Minuten ziehen lassen und dann abseihen.
  3. Etwas Zimt, Honig und Zitronensaft hinzufügen und den Tee langsam trinken.
  4. Diesen Kräutertee einige Male am Tag trinken, um beste Ergebnisse zu erzielen.

8. Lavendelöl

Lavendelöl ist ein weiteres wirksames Mittel, um Hautreizungen und Juckreiz durch Windpocken zu reduzieren.

  • Etwas ätherisches Lavendelöl mit Trägeröl wie Mandelöl oder Kokosöl verdünnen und auf die betroffenen Stellen auftragen und bis zum Trocknen einwirken lassen. Zweimal täglich wiederholen.
  • Eine weitere Möglichkeit besteht darin, jeweils ein paar Tropfen ätherische Lavendel- und Kamillenöle in lauwarmes Wasser zu geben und in diesem Bad ca. 10 Minuten lang zu baden.

9. Sandelholzöl

Sandelholzöl kann aufgrund seiner antiseptischen und entzündungshemmenden Eigenschaften bei der Behandlung von Windpockenschmerzen hilfreich sein. Das Öl wird auch dazu beitragen, die Narben der Windpocken zu verblassen.

  • Einfach ein paar Tropfen reines Sandelholzöl zu einem Teelöffel eines Trägeröls wie Mandelöl hinzufügen und auf die Ausschläge auftragen. Tue dies regelmäßig, bis alle Wunden und Narben vollständig verheilt sind.

SANDELHOLZ ÖL ätherisch 5 ml Ätherisches Öl

Price: EUR 43,97

3.8 von 5 Sternen (10 customer reviews)

22 used & new available from EUR 35,85

10. Ringelblume

Die Ringelblume kann ebenfalls verwendet werden, um den Juckreiz der Windpocken zu lindern.

  1. Zwei Esslöffel Ringelblumenblüten und einen Teelöffel Zaubernussblätter in eine Tasse Wasser geben.
  2. Über Nacht ziehen lassen.
  3. Die Mischung morgens gründlich mahlen.
  4. Die Paste direkt auf die Ausschläge auftragen.
  5. Abspülen, wenn es vollständig trocknet.

Zusätzliche Tipps

  • Im Frühstadium dieser Krankheit solltest du Feigen in deine Ernährung aufnehmen.
  • Trinke frische Frucht- und Gemüsesäfte.
  • Iss mehr vitaminreiche Lebensmittel.
  • Um das Auftreten von Narben zu reduzieren, trage Vitamin E-Öl auf die betroffenen Stellen auf.
  • Achte darauf, dass du die Wunden nicht kratzt, da dies zu einer langsamen Heilung führen und das Risiko einer bakteriellen Infektion erhöhen kann. Wenn dein Kind einfach nicht aufhören kann zu kratzen, dann schneide die Fingernägel deines Kindes kurz, um das Infektionsrisiko zu verringern.

Windpocken sind in der Regel eine leichte Krankheit, die sich nach einiger Zeit bessert. Aber wenn du oder dein Kind ernsthaft an Windpocken erkrankt seid, konsultiere einen Arzt.