10 Natürliche Hausmittel gegen Magen-Darm-Grippe

10 Natürliche Hausmittel gegen Magen-Darm-Grippe

Magen-Darm-Grippe (Gastroenteritis)

Gastroenteritis, auch Magen-Darm-Grippe genannt, ist ein Zustand, bei dem sich Magen und Dünndarm entzünden. Die Magen-Darm-Erkrankung wird in erster Linie durch virale oder bakterielle Infektionen verursacht. Die Infektionen werden typischerweise durch verunreinigtes Wasser und verdorbenes Essen verursacht. (1)

Ursachen der Magen-Darm-Grippe

Infektionserreger wie Rotavirus, Norovirus, Escherichia coli (E. Coli) und Salmonellen können Gastroenteritis verursachen. (2)

Neben den Infektionserregern spielen auch andere Faktoren eine Rolle bei der Ausbreitung der Magen-Darm-Grippe:

  • In Kontakt mit einer Person kommen, die das Virus hat.
  • Verzehr von kontaminierten Lebensmitteln oder Wasser.
  • Die Hände nicht zu waschen, nachdem man auf die Toilette gegangen ist oder eine Windel gewechselt hat.

Symptome einer Magen-Darm-Grippe

Die Magen-Darm-Grippe ist eine sehr ansteckende Krankheit. Die Symptome treten in der Regel innerhalb von 12 bis 48 Stunden nach der Exposition gegenüber dem Infektionserreger auf und dauern je nach Art der Infektion 2 bis 10 Tage.

Zu den häufigen Symptomen gehören:

Risikofaktoren

Jeder kann an einer Magen-Darm-Grippe leiden, aber Kinder und ältere Menschen sind aufgrund ihres geschwächten Immunsystems anfälliger für Komplikationen. In einer Studie wurde festgestellt, dass das Rotavirus der am häufigsten identifizierte Erreger der Gastroenteritis war, gefolgt von Norovirus, Adenovirus und Salmonellen.

Prävention

Wenn Du bereits an einer Magen-Darm-Grippe leidest, ist es wichtig, den Körper mit Flüssigkeiten zu versorgen. Durchfall und Erbrechen können ein Ungleichgewicht der Elektrolyte (Salz und Mineralien) im Körper verursachen, was zu einer Dehydrierung führt.

Du kannst einige Schritte unternehmen, um das Risiko einer Magen-Darm-Grippe zu reduzieren:

  • Die Hände regelmäßig waschen, besonders nach dem Gang zur Toilette und vor und nach dem Essen und Kochen.
  • Die Küchenfläche sauber und desinfiziert halten, insbesondere nach der Arbeit mit rohem Fleisch, Meeresfrüchten und Eiern.
  • Verunreinigte Lebensmittel und Wasser, einschließlich Eiswürfel, während einer Reise vermeiden. Verwende Trinkwasser aus Flaschen zum Trinken und Zähneputzen.
  • Abstand zu allen Personen halten, die sich krank fühlen.

Hier sind 10 Natürliche Hausmittel gegen Magen-Darm-Grippe

1. Erhöhung der Flüssigkeitsaufnahme

Dehydrierung beeinträchtigt die normale Funktion des Körpers und kann sogar den Heilungsprozess verzögern. Trink also viel Wasser und klare, nahrhafte Flüssigkeiten wie Brühen, Suppen und Reiswasser. Verzehr leicht verdauliche Lebensmittel wie Reis, Joghurt, Äpfel, Toast und Bananen. (3)

Mit Elektrolyten angereicherte Getränke können bei der Behandlung von Dehydrierung, die mit leichter viraler Gastroenteritis verbunden ist, nützlich sein. (4)

2. Salz

Salz enthält Natrium, ein Elektrolyt, der dem Wasser zugesetzt werden kann, um eine Austrocknung durch Erbrechen und Durchfall zu verhindern. Außerdem hilft Salz bei der Infektionsbekämpfung und hält den pH-Wert des Verdauungstraktes aufrecht.

Um den größtmöglichen Nutzen aus Salz zu ziehen, solltest Du hochwertiges Salz wie Himalaya-Salz oder Meersalz verwenden. Diese Salze werden nicht wie das übliche weiße Speisesalz verarbeitet. Daher enthalten sie noch verschiedene Mineralien, die im Allgemeinen im natürlichen Salz vorkommen.

Es ist auch wichtig, nicht zu viel Salz zu trinken, da dies die Gesundheit beeinträchtigen und sogar den Durchfall erhöhen kann. (5)

Du kannst zu Hause ein Elektrolytgetränk zubereiten.

  1. Füge 1 Teelöffel Salz auf 1 Liter oder 4 Tassen gefiltertes Wasser hinzu.
  2. Füge 2 Esslöffel Zucker hinzu und mische es gut.
  3. Diese Lösung in kurzen Abständen den ganzen Tag über trinken.

3. Reiswasser (bestens geeignet für Säuglinge)

Wenn Du an Durchfall und Magenschmerzen aufgrund der Magen-Darm-Grippe leidest, ist das beste Mittel Reiswasser. (6), (7) Reiswasser ist ein mildes Lebensmittel, das wie ein Demulgiermittel wirkt, um Entzündungen der Magenschleimhaut zu reduzieren und Schmerzen zu lindern.

  1. In einer Pfanne ½ Tasse weißen Reis in 6 Tassen Wasser kochen, bis der Reis weich ist.
  2. Abgießen und das Wasser abkühlen lassen.
  3. Füge ½ Teelöffel Honig und Zimtpulver hinzu.
  4. Das warme Reiswasser jede Stunde langsam trinken.
  5. Dieses Mittel eine Woche lang einnehmen.

4. Probiotika

Um Deinen Körper von “schlechten Bakterien” im Verdauungssystem zu befreien und ihn durch “gute Bakterien” zu ersetzen, nimmst Du Probiotika. Probiotika können das Verdauungssystem wieder in Schwung bringen und helfen bei Symptomen wie Übelkeit, Erbrechen, Blähungen und Durchfall. (8)

Es gibt bedeutende Forschungen, die zeigen, dass Probiotika besonders gut zur Behandlung von Durchfall eingesetzt werden können. (9)

Die probiotischen Nahrungsergänzungsmittel waren hilfreich bei der Vorbeugung oder Behandlung akuter Durchfallerkrankungen und antibiotischer Erkrankungen, insbesondere Magen-Darm-Erkrankungen. (10)

  • Konsumiere probiotischen Joghurt, Kefir und verwandte Lebensmittel. Du solltest künstlich gesüßten Joghurt und Kefir vermeiden.
  • Du kannst auch probiotische Nahrungsergänzungsmittel nach Rücksprache mit deinem Arzt einnehmen.

5. Pfefferminz

Pfefferminze ist ein beliebtes traditionelles Mittel gegen Verdauungsstörungen. Die Pfefferminze ist bekannt für ihre antimikrobiellen und krampflösenden Eigenschaften, die bei der Linderung von Gas, Blähungen, Magenverstimmungen, Übelkeit und Darmkrämpfen helfen.

Wenn die Magen-Darm-Grippe schwerwiegend wird, dann kann sie auch zu einem Reizdarmsyndrom (IBS) führen. Es gibt unterstützende Daten, dass Pfefferminz bei IBS-bezogenen Symptomen das Verdauungssystem wiederherstellt. (11)

  1. Füge 1 Teelöffel frische oder getrocknete Pfefferminzblätter*zu 1 Tasse kochendem Wasser hinzu.
  2. Zugedeckt 5 bis 10 Minuten ziehen lassen.
  3. Abgießen und mit Honig abschmecken.
  4. Diesen Kräutertee 3 mal täglich zwischen den Mahlzeiten für ein paar Tage trinken.

Du kannst auch essbares Pfefferminzöl verwenden. Das Öl ist stark, also füge es je nach Bekömmlichkeit langsam hinzu.

6. Kamille

Kamille ist ein wirksames Mittel gegen die Magen-Darm-Grippe. Dieses Kraut ist in der Volksmedizin weit verbreitet, um Hautkrankheiten wie Ekzeme, Geschwüre, Wunden, Stress und viele Magen-Darm-Erkrankungen wie Durchfall und Erbrechen zu lindern. (12)

Kamillentee ist wegen seiner entzündungshemmenden, analgetischen, antimikrobiellen und karminativen Eigenschaften beliebt. Alle diese Eigenschaften spielen eine entscheidende Rolle für das Funktionieren des Verdauungssystems. Es kann Symptome wie Durchfall, Bauchkrämpfe, Blähungen, Übelkeit und Blähungen lindern.

  1. Füge 2 Teelöffel getrocknete oder 1 Esslöffel frische Kamillenblüten in eine Tasse heißes Wasser.
  2. Zugedeckt 5 bis 10 Minuten ziehen lassen.
  3. Abgießen und mit Honig abschmecken.
  4. Diesen Tee mehrmals täglich für 2 bis 3 Tage trinken.

7. Ingwer

Ingwer ist aufgrund seiner antibakteriellen, antiviralen, entzündungshemmenden und antioxidativen Eigenschaften ein weiteres sehr wirksames Mittel zur Behandlung der Magen-Darm-Grippe. Die Forschung hat gezeigt, dass der Ingwerextrakt der Pflanze und der Wurzel eine hohe antibakterielle Aktivität gegen Staphylococcus aureus aufweist. Dieses Bakterium kann zu Symptomen wie Erbrechen und Diarrhöe führen.

Ingwer kann Mageninfektionen verhindern und behandeln und gleichzeitig die Häufigkeit von Symptomen wie wässrigem Stuhl, Übelkeit, Erbrechen und Bauchkrämpfen reduzieren. Laut der ayurvedischen Medizin minimiert Ingwer die Häufigkeit von Durchfall, Schmerzen und Fieber. (13)

  • Füge 1 Teelöffel frisch gehackte Ingwerwurzel zu 1½ Tasse kochendem Wasser hinzu. Zugedeckt 10 Minuten ziehen lassen. Abgießen, Honig hinzufügen und langsam schlürfen. Du kannst auch ein wenig Zitronensaft für den Geschmack hinzufügen. 2 bis 3 mal täglich trinken, bis es dir besser geht.
  • Eine weitere Möglichkeit ist, ein kleines Stück frische Ingwerwurzel zu kauen, um Magen-Darm-Erkrankungen zu behandeln.

Hinweis: Menschen mit Bluthochdruck sollten Ingwer als Hausmittel vermeiden. Außerdem muss die Dosierung bei Kindern altersbedingt angepasst werden.

8. Basilikum

Basilikum ist auch ein gutes Mittel gegen die Magen-Darm-Grippe, da es krampflösende Eigenschaften hat und Magenkrämpfe verhindert.

Ätherisches Basilikumöl ist reich an Linalool und Chavicol und enthält verschiedene Mengen an Geraniol, Eugenol und Methyleugenol. Diese Öle können helfen, die Symptome einer Gastroenteritis wie Erbrechen und Durchfall zu bekämpfen. (14)

  • Mische gleiche Mengen Basilikum und Ingwersaft und trinke ihn 2 bis 3 mal täglich, um Magenschmerzen zu lindern.
  • Du kannst auch 10 bis 15 Basilikumblätter in einer Tasse Wasser kochen. Diesen Tee mit einer Prise Steinsalz zweimal täglich für ein paar Tage trinken.
  • Alternativ kannst Du Basilikumtee mit Honig trinken.

Naissance Basilikum (Nr. 144) 50ml 100% naturreines ätherisches Öl

Price: EUR 10,49

5.0 von 5 Sternen (1 customer reviews)

1 used & new available from EUR 10,49

9. Grüne Bananen

Auch reife und unreife Bananen helfen bei der Behandlung der Magen-Darm-Grippe. Der hohe Gehalt an amylaseresistenter Stärke in Bananen hilft, die Schwere der Symptome zu reduzieren.

Bananen können Kalium- und Magnesiummangel ausgleichen, zwei essentielle Elektrolyte, die für das reibungslose Funktionieren des Verdauungssystems erforderlich sind. Bananen sind auch reich an Vitamin B6. Außerdem ist die Banane ein mildes Nahrungsmittel, das leicht verdaulich ist und den Erholungsprozess unterstützt.

Grüne Bananen haben sich bei der Behandlung der Magen-Darm-Grippe als besonders nützlich erwiesen, da sie einen noch höheren Stärkegehalt haben als reife Bananen. (15)

Eine grüne Banane hat eine antidiarrhoische Wirkung und verbessert die Durchlässigkeit des Dünndarms.

  • Füge ein paar Scheiben Banane zu einer Tasse Joghurt, Müsli oder Haferflocken hinzu und genieße es nach Belieben.
  • Du kannst auch ein paar reife Bananen essen oder einen Bananen-Smoothie zubereiten.

10. Zitrone

Die saure Wirkung von Zitrone macht sie zu einer ausgezeichneten Behandlung der Magen-Darm-Grippe. Die in der Zitrone enthaltene Zitronensäure verhindert die Ausbreitung des hoch ansteckenden Norovirus, indem sie den Zugriff auf das Verdauungssystem hemmt.

Zitronensaft ist ein sicherer und praktischer Weg, um die häufigen Ursachen schwerer Magen-Darm-Infektionen zu bekämpfen. Außerdem stärkt das Vitamin C in Zitrone sowie die antimikrobiellen Eigenschaften das Immunsystem, um das Virus abzuwehren. (16)

  1. Mische 1 bis 2 Teelöffel frischen Zitronensaft in einem Glas Wasser.
  2. Ca. 30 Minuten vor den Mahlzeiten trinken.
  3. Folge diesem Mittel, bis du dich vollständig erholt hast.

Zusätzliche Tipps

  • Das gesamte Gemüse und Obst vor dem Verzehr gründlich abspülen.
  • Vermeide rohe oder ungekochte Lebensmittel.
  • Täglich 8 bis 10 Gläser Wasser trinken.
  • Ruh Dich aus und schlafe so viel wie möglich, um eine schnelle Genesung zu erreichen.
  • Vermeide kohlensäurehaltige Getränke, da diese Blähungen fördern.
  • Vermeide Alkohol und Nikotin.
  • Iss fade Lebensmittel, bis die Symptome nachlassen und vermeide Milchprodukte.

ECHT VITAL BIO FLOHSAMENSCHALEN - 1 Beutel mit 300 g