10 Natürliche Hausmittel gegen Ischiasschmerzen

Ischiasschmerzen

Ischiasschmerzen sind Schmerzen, die durch Reizung oder Kompression des Ischiasnervs verursacht werden. Es betrifft in der Regel nur einen Teil des Körpers, ist aber tendenziell schwerwiegend und lähmend.

Die Schmerzen reichen in der Regel vom unteren Rücken bis zur Rückseite des Oberschenkels und weiter durch das Bein.

Es kann von Symptomen wie Brennen oder Kribbeln am Bein, Schockschmerzen, die Schwierigkeiten beim Aufstehen oder Hinsetzen verursachen, und Taubheitsgefühl und Schwäche am betroffenen Bein und sogar an den Zehen begleitet werden.

Ischiasschmerzen werden am häufigsten durch einen Bandscheibenvorfall verursacht. Es kann auch durch Probleme wie eine Wirbelsäulenverletzung oder -infektion, degenerative Bandscheibenerkrankungen, Schwangerschaft, Wirbelkanalstenose, isthmische Spondylolisthese und Piriformis-Syndrom verursacht werden.

Obwohl es viele konventionelle Behandlungen für Ischiasschmerzen gibt, können sie die Schmerzen nur vorübergehend lindern. Außerdem können die meisten Steroidinjektionen schwere Nebenwirkungen verursachen.

Du kannst auch einige Hausmittel und Naturheilmittel verwenden, um Entzündungen und Druck auf den gereizten Ischiasnerv zu reduzieren. Außerdem verschwindet das Problem in den meisten Fällen mit viel Zeit und Erholung (ca. 6 Wochen).

Hier sind 10 Natürliche Hausmittel gegen Ischiasschmerzen

1. Heiße oder kalte Kompressen

Die Verwendung von heißen oder kalten Kompressen kann helfen, Ischiasschmerzen und Entzündungen zu lindern. Die Wärmebehandlung entspannt angespannte Muskeln, die den Ischiasnerv komprimieren können.

Die Kältebehandlung reduziert Schwellungen um den Nerv herum und betäubt auch die Schmerzen.

Du kannst auch Hitze und Kälte abwechseln verwenden, beginnend mit der heißen Kompresse und endend mit der kalten Kompresse. Wenn du Wärme verwendest, verwende feuchte Wärme wie ein gedämpftes Handtuch, da sie effektiver ist.

  • Leg eine Wärme- oder Kältepackung für 15 bis 20 Minuten auf die betroffene Stelle.
  • Tue dies alle paar Stunden, bis du Linderung spürst.

Hinweis: Benutze keine kalten Kompressen, wenn du Durchblutungsstörungen hast.

2. Kurkuma

Kurkuma ist wegen seiner entzündungshemmenden Eigenschaften ein weiteres wirksames Naturheilmittel gegen Ischiasschmerzen. Es enthält eine Verbindung namens Curcumin, die hilft, Nervenschmerzen und Entzündungen zu reduzieren.

  • Füge 1 Teelöffel Kurkuma zu 1 Tasse Milch hinzu. Du kannst auch eine kleine Zimtstange hinzufügen. Diese Mischung kochen lassen. Versüße dieses gesunde Getränk mit Honig und trinke es ein- bis zweimal täglich, bis du Verbesserungen feststellst.
  • Eine weitere Möglichkeit ist es, 250 bis 500 mg Kurkumapräparate dreimal täglich über mehrere Wochen einzunehmen. Zuerst einen Arzt konsultieren.

Hinweis: Kurkuma ist möglicherweise nicht für die Einnahme von Blutverdünnern oder Diabetespräparaten geeignet. Wer an Gallensteinen leidet, sollte dies auch vermeiden.

3. Massage

Eine Massage kann Ischiasschmerzen lindern und auch dem Körper helfen, sich selbst zu heilen, besonders wenn das Problem durch einen Muskelkrampf verursacht wird.

Außerdem hilft es, Spannungen zu lösen, die Durchblutung anzuregen und den Bewegungsumfang zu erhöhen.

  • Den betroffenen Bereich 2 bis 3 mal täglich mit Johanniskrautöl einmassieren, bis du Entlastung bekommst. Johanniskraut hat entzündungshemmende Eigenschaften, die helfen, Ischiasschmerzen und Entzündungen zu lindern.
  • Eine weitere Möglichkeit ist, 3 Esslöffel Muskatnusspulver in 1 Tasse Sesamöl zu geben. Die Mischung erhitzen. Abkühlen lassen und den betroffenen Bereich damit massieren. Tue dies ein paar Mal am Tag für ein paar Wochen.
  • Du kannst auch eine Triggerpunkt-Massage mindestens einmal täglich in Betracht ziehen. Schmerzen im unteren Rücken, Gesäß und an der Seite der Oberschenkel sind oft mit Triggerpunkten in den Muskeln Gluteus medius und Minimus verbunden.

4. Training

Neben der Erholung ist die Aufrechterhaltung einer normalen Aktivität für den Umgang mit Ischiasschmerzen sehr vorteilhaft.

Ein oder zwei Tage nach einem Ischiasausbruch kannst du ein regelmäßiges Trainingsprogramm starten, um die Bauch- und Rückenmuskulatur zu stärken. Die Kräftigung der Rumpfmuskulatur hilft, eine schnelle Erholung zu ermöglichen.

Du kannst Knie-zu-Brust-Stretch machen, um die Reizung des Ischiasnervs zu reduzieren und die Flexibilität des unteren Rückens zu verbessern.

  1. Leg dich auf den Rücken auf eine Matte mit geraden Füßen und Hüftbreite auseinander.
  2. Den Oberkörper entspannt halten und das rechte Knie mit einem Atemzug nach oben ziehen.
  3. Greife mit den Händen hinter den Oberschenkel und ziehen ihn sanft zu deiner Brust, so weit es sich für dich angenehm anfühlt.
  4. Das andere Bein flach auf dem Boden halten.
  5. Halte diese Position für 20 Sekunden mit kontrollierten tiefen Atemzügen und senke dann dein Bein sanft.
  6. Die Beine wechseln und wiederholen.
  7. Führe diese Übung 3 bis 5 mal mit beiden Beinen durch.

Sie können auch Übungen wie Wirbelsäulenrollen, Knie Schaukeln, Bodenverdrehungen, Ischias mobilisierende Dehnungen und bestimmte Yogastellungen wie die Katzenkuhhaltung und Taubenhaltung durchführen, um Ischiasschmerzen im unteren Rückenbereich zu lindern.

Hinweis: Wende dich an deinen Arzt, um das richtige Trainingsprogramm für deinen Fall zu implementieren.

5. Capsaicin Creme

Cayennepfeffer enthält einen Wirkstoff namens Capsaicin, der als natürliches Schmerzmittel wirkt. Er hilft, die Werte eines Neurotransmitters namens Substanz P zu senken, der Schmerzsignale transportiert.

  1. Eine Creme oder Salbe mit 0,025% bis 0,075% Capsaicin kaufen.
  2. Bis zu 4 mal täglich, mindestens 1 Woche lang, auf die betroffene Stelle auftragen.

Hinweis: Capsaicin Creme oder Salbe kann zunächst ein brennendes Gefühl verursachen. Nicht auf verletzte Haut auftragen.

6. Baldrian

Baldrian wirkt entspannend und lindert chronische Nervenschmerzen. Es ist besonders gut zur Linderung von Ischiasschmerzen, die durch einen Muskelkrampf verursacht werden. (1)

Das Kraut enthält ätherische Öle, die helfen, die Muskeln zu entspannen und Spannungen zu lösen. Es wird gerne auch als Schlafmittel verwendet.

  • Nimm 150 mg Baldrianwurzelkapseln dreimal täglich für ein paar Wochen. Zuerst einen Arzt konsultieren.
  • Du kannst auch Baldriantee trinken.

7. Weidenrinde

Weidenrinde kann auch zur dauerhaften Schmerzlinderung verwendet werden. Es enthält phenolische Glykoside mit Salicin und bietet entzündungshemmende und schmerzstillende Eigenschaften. (2)

  • Nimm eine Ergänzung mit Weidenrinde von 120 oder 240 mg Salicin täglich für mehrere Wochen. Konsultiere zuerst einen Arzt.

8. Bockshornkleesamen

Ein aus Bockshornkleesamen zubereiteter Wickel kann dank seiner entzündungshemmenden Wirkung auch helfen, Ischiasschmerzen zu lindern. Es lindert auch rheumatoide Arthritis und Gicht.

  1. Eine Handvoll Bockshornkleesamen mahlen.
  2. Das Pulver mit genügend Milch kochen, um eine matschige Paste zu erhalten.
  3. Als Packung auf die schmerzende Stelle auftragen.
  4. Einige Stunden einwirken lassen, bevor du es abspülst.
  5. Täglich wiederholen, bis du Entlastung bekommst.

9. Akupunktur

Akupunktur ist eine weitere effektive natürliche Behandlung, um Ischiasschmerzen zu lindern, die Muskeln zu entspannen und dem Körper zu helfen, sich selbst zu heilen.

Eine andere Theorie ist, dass durch die Stimulation bestimmter Akupunkturpunkte auch das zentrale Nervensystem stimuliert wird, was wiederum die Freisetzung von Botenstoffen auslöst, die entweder die Wahrnehmung von Schmerzen verändern oder ein Wohlbefinden erzeugen.

Eine 2009 im Journal of Traditional Chinese Medicine veröffentlichte Studie ergab, dass erwärmte Akupunktur mit beheizten Nadeln dazu beitrug, Ischiasschmerzen zu lindern. Tatsächlich haben 17 der 30 Teilnehmer nach der Akupunktur-Therapie eine vollständige Linderung des Ischiasproblems erhalten. (3)

Eine Akupunktur sollte immer von einem erfahrenen Akupunkteur durchgeführt werden.

10. Wirbelsäulenmanipulation

Die Chiropraktik ist eine immer beliebtere natürliche Behandlung bei Hals- und Rückenschmerzen. Die Wirbelsäulenmanipulation beinhaltet verschiedene Techniken mit schnellen, kurzen Stößen, um die Reizbarkeit der Nerven zu lindern, die für Entzündungen und andere Symptome im Zusammenhang mit Ischiasschmerzen verantwortlich sind.

Eine im Journal of Manipulative and Physiological Therapeutics veröffentlichte Studie aus dem Jahr 2010 ergab, dass die Wirbelsäulenmanipulation 60% der Studienteilnehmer, die an Ischiasschmerzen litten, in dem Maße zugute kam, wie es ein chirurgischer Eingriff hätte sein können. (4)

Konsultiere einen Chiropraktiker für eine angemessene Behandlung, abhängig von der genauen Ursache deiner Ischiasschmerzen.

Zusätzliche Tipps

  • Keine plötzlichen Bewegungen ausführen.
  • Nimm eine gute Haltung ein, um den Druck auf den unteren Rücken zu verringern.
  • Praktiziere die richtigen Hebetechniken mit geradem Rücken und gebeugten Knien.
  • Auf einer Matratze schlafen, die weder zu fest noch zu weich ist.
  • Regelmäßig Sport treiben, aber nicht zu intensiv.
  • Meide das Rauchen von Zigaretten, da es die Bandscheibendegeneration fördert.
  • Versuchen Sie andere pflanzliche Mittel, wie z.B. die Teufelskralle (1.500 bis 2.000 mg zweimal täglich).
  • Es ist ratsam, Vitamin C, Kalzium und Magnesium nach Rücksprache mit einem Fachmann einzunehmen.


Bildquelle:

  • //authorityremedies.com/
Teilen