10 Natürliche Hausmittel gegen Geruchs- und Geschmacksverlust

10 Natürliche Hausmittel gegen Geruchs- und Geschmacksverlust

Geruchs- und Geschmacksverlust

Geruch und Geschmack sind zwei starke Sinne, die in Harmonie funktionieren. Die Fähigkeit, etwas zu schmecken, wird stark von der Fähigkeit beeinflusst, ein Aroma zu riechen. Unsere Riechkraft spielt auch eine wichtige Rolle, um uns vor schädlichen oder gar lebensbedrohlichen Bränden, giftigen Chemikalien, giftigen Substanzen oder bestimmten Gasen zu warnen.

Es gibt viele Ursachen für Geruchs- und Geschmacksverlust. Eine der Hauptursachen ist das Altern, das zur Degeneration von Nervenzellen führt, die Gerüche und Geschmacksnerven kontrollieren.

Weitere Ursachen sind übermäßiges Rauchen, Ernährungsdefizite, bestimmte Erkrankungen des Nervensystems, Strahlentherapie, Fieber, blockierte Nasenwege, Sinusitis, virale oder obere Atemwegsinfektionen und Zahnfleischerkrankungen.

Der Verlust von Geruch und Geschmack kann einen erheblichen Einfluss auf die Lebensqualität haben und oft zu Appetitlosigkeit und schlechter Ernährung führen, da das Essen von Lebensmitteln weniger angenehm sein kann.

Dies kann zu Depressionen und vielen anderen Gesundheitsproblemen beitragen. Wenn du einen Geruchs- und Geschmacksverlust erlebst, versuche einige einfache Hausmittel, um diese wichtigen Sinne wiederherzustellen.

Hier sind 10 Natürliche Hausmittel gegen Geruchs- und Geschmacksverlust

1. Rizinusöl

Rizinusöl ist eines der besten Hausmittel gegen Geruchs- und Geschmacksverlust. Es hat antimikrobielle, antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften, die helfen, die Nasenwege klar zu halten.

  1. Etwas Rizinusöl in der Mikrowelle für einige Sekunden erwärmen.
  2. Gib 1 Tropfen des warmen Öls in jedes Nasenloch.
  3. Tue dies zweimal täglich, morgens und vor dem Schlafengehen.
  4. Wiederhole das Ganze, bis du deinen Geruchs- und Geschmackssinn wiedererlangt hast.

2. Knoblauch

Auch Knoblauch hilft, die Geruchs- und Geschmackssinne wiederherzustellen. Er hilft, Verstopfungen der Nase zu beseitigen und blockierte Nasenwege zu öffnen, was wiederum die Riechkraft verbessert.

  1. Zerkleinere 2 oder 3 Knoblauchzehen.
  2. In 1 Tasse Wasser geben und 5 bis 10 Minuten köcheln lassen.
  3. Abseihen und trinken, solange es noch warm ist.
  4. Wiederhole das Ganze 2 bis 3 Mal am Tag.

3. Ingwer

Ingwer ist ein weiteres wirksames Mittel gegen Geruchs- und Geschmacksverlust. Der scharfe Geschmack von Ingwer kann die sensorische Qualität der Speisen verbessern und das Essen zu einem angenehmeren Erlebnis machen. Er aktiviert auch die Geschmacksnerven und stimuliert den Geschmack.

  • Kaue in regelmäßigen Abständen kleine Stücke rohen Ingwer.
  • Mische ½ Teelöffel fein gehackten Ingwer und eine Prise Steinsalz. Iss es 30 Minuten vor den Mahlzeiten.
  • Du kannst auch täglich 2 bis 3 Tassen Ingwertee trinken.

4. Dampf-Inhalation

Die Dampf-Inhalation kann dir helfen, deine Geruchs- und Geschmackskraft zurückzugewinnen, wenn die Ursache eine Verstopfung der Nase ist.

Der feuchte, warme Dampf reduziert Entzündungen und löst die Blockade in den Nasenwegen.

  1. Etwas Wasser in einer kleinen Pfanne kochen.
  2. Füge ein paar Tropfen ätherisches Pfefferminz- oder Eukalyptusöl hinzu.
  3. Bedecke deinen Kopf mit einem Handtuch und atme den Dampf für ein paar Minuten ein.
  4. Tue dies mindestens 2 mal täglich.

5. Cayennepfeffer

Wenn Sinusitis, Erkältung oder Infektionen der oberen Atemwege zu Geruchs- und Geschmacksverlust führt, solltest du Cayennepfeffer probieren. Der Wirkstoff Capsaicin hilft, die Verstopfung der Nase zu reduzieren. Er stimuliert auch die Speichelproduktion, was den Geschmack verbessert.

  • Mische je 1 Teelöffel Cayennepfeffer und Honig und nimm es ein paar Mal am Tag, um den Schleim zu lockern und die Sekretion zu stimulieren.
  • Verwende Cayennepfeffer in deiner Küche, um deine Speicheldrüsen zu stimulieren. Du kannst auch schwarzen Pfeffer verwenden, da er die Geschmacksnerven stimuliert.

6. Zitrone

Der Duft und der Geschmack von Zitrusfrüchten und Zitronensaft kann helfen, die Geruchs- und Geschmackskraft wiederherzustellen. Außerdem ist sie reich an Vitamin C, einem Antioxidans, das die Abwehrkräfte des Körpers stärkt, um Krankheiten und Infektionen zu bekämpfen.

  • Den Saft einer Zitrone in ein Glas warmes Wasser geben. 2 Teelöffel rohen Honig unterrühren. Die warme Mischung zweimal täglich trinken.
  • Iss zwischen den Mahlzeiten ein kleines Stück frische oder eingelegte Zitrone, um die Geschmacksnerven zu stimulieren.
  • Gib ein paar Tropfen ätherisches Zitronenöl auf ein Taschentuch und schnüffle es morgens und abends für jeweils ein paar Sekunden. Tue dies für mehrere Wochen.
  • Verwende Zitronensaft auch, um den Geschmack von Lebensmitteln zu verbessern.

7. Apfelessig

Obwohl Apfelessig einen bitter-säuerlichen Geschmack hat, wirkt er als Stimulator für die Geschmacksnerven. Er hilft, Bakterien im Mund abzutöten, um die Geruchs- und Geschmackssinne wiederherzustellen. Er hilft auch bei der Behandlung einer Sinusinfektion.

  • Füge 1 Esslöffel rohen, ungefilterten Apfelessig und ¼ Teelöffel Natron zu ½ Glas Wasser hinzu. Diese Lösung 2 mal täglich trinken.
  • Alternativ kannst du einfach 1 bis 2 Teelöffel rohen, ungefilterten Apfelessig und etwas rohen Honig in ein Glas Wasser geben und 2 bis 3 mal täglich vor den Mahlzeiten trinken.

8. Ölziehen

Das Ölziehen, eine alte ayurvedische Praxis, kann helfen, den Geruchssinn wiederherzustellen. Ölziehen hilft, die Geschmacksnerven feucht zu halten, was bei der Verbesserung des Geschmackssinns hilfreich ist. Außerdem hilft es bei der Entfernung von Giftstoffen aus dem Mund und Körper. Du kannst Ölziehen mit Kokosnuss, Sesam oder jedem essbaren Pflanzenöl durchführen.

  1. Gib 1 Esslöffel natives Kokosöl in den Mund.
  2. Das Öl 10 bis 15 Minuten lang gründlich um den Mund herum schwenken.
  3. Das Öl ausspucken und den Mund mit warmem Wasser ausspülen.
  4. Abschließend die Zähne wie gewohnt putzen.
  5. Befolge diesen Prozess täglich am Morgen, bevor du etwas isst.

Hinweis: Das Öl nicht schlucken.

9. Zimt

Laut der ayurvedischen Literatur kann Zimt helfen, den Verlust von Geruch und Geschmack zu behandeln. Sein starker Geschmack kann die Geschmacksnerven stimulieren, während sein süßer Duft die Geruchskraft steigern kann.

  1. Die gleiche Menge Zimtpulver und Rohhonig mischen.
  2. Reibe dir diese Mischung auf die Zunge.
  3. Etwa 10 Minuten einwirken lassen, dann den Mund mit lauwarmem Wasser ausspülen.
  4. Zweimal täglich für mehrere Tage wiederholen.

10. Iss zinkreiche Lebensmittel

Zinkmangel ist oft mit einem Geruchs- und Geschmacksverlust verbunden. Daher kann das Essen von mehr zinkreichen Lebensmitteln oder die Einnahme eines Zinkpräparats helfen, das Problem zu lösen.

Symptome des Zinkmangels sind weiße Flecken oder tiefe horizontale Rillen auf den Nägeln, Haarausfall und langsame Wundheilung. Wenn du diese Anzeichen erkennst, bitte deinen Arzt, auf diesen Mangel zu testen.

  • Iss mehr zinkreiche Lebensmittel wie Austern, Bohnen, Nüsse, Vollkorn, angereichertes Müsli und Milchprodukte.
  • Du kannst auch ein Zinkpräparat einnehmen, nach Rücksprache mit einem Fachmann.

Teilen