10 Natürliche Hausmittel zur Steigerung des Stoffwechsels

10 Natürliche Hausmittel zur Steigerung des Stoffwechsels

Steigerung des Stoffwechsels

In den grundlegendsten Begriffen ist der Stoffwechsel der Prozess, durch den der Körper die Nahrung, die du isst, in Energie umwandelt. Dieser Begriff beschreibt alle kontinuierlichen chemischen Prozesse, die in unserem Körper ablaufen, um uns am Leben zu erhalten und unseren Organen zu helfen, normal zu funktionieren, wie z.B. das Atmen, Reparieren von Zellen und das Verdauen von Lebensmitteln. (1)

Wenn der Körper ruht, hilft der Grundumsatz des Körpers, die Grundfunktionen wie Zellerneuerung und -reparatur, Durchblutung, Atmung und ein hormonelles Gleichgewicht aufrechtzuerhalten. Es ist eine der Möglichkeiten, wie der Körper Kalorien als Energie nutzt.

Es gibt mehrere Dinge, die den Grundumsatz beeinflussen, wie körperliche Aktivität, Alter, Geschlecht, Muskelmasse und bestimmte Krankheiten wie Hypothyreose.

Ein langsamer Stoffwechsel ist in der Regel durch Symptome wie leichte Gewichtszunahme, Müdigkeit, Depression und verminderte Libido gekennzeichnet.

Es ist zwar wahr, dass der Stoffwechsel teilweise von der Genetik gesteuert wird, aber es gibt viele Möglichkeiten, ihn auf natürliche Weise wieder in Gang zu bringen. Eine Möglichkeit, dies zu tun, ist der Verzehr von Lebensmitteln, von denen bekannt ist, dass sie auf natürliche Weise den Stoffwechsel anregen.

Hier sind 10 Natürliche Hausmittel zur Steigerung des Stoffwechsels

1. Proteinreiche Ernährung

Die Ernährung spielt eine wichtige Rolle bei der Steigerung des Stoffwechsels und letztlich bei der Unterstützung der Gewichtsabnahme. (2)

Der Wert des Energieaufwands ist bei hohem Proteinverbrauch höher. Auch die proteininduzierte Thermogenese spielt eine wesentliche Rolle bei der Unterstützung des Stoffwechsels. Da die erhöhte Geschwindigkeit der Thermogenese den Stoffwechsel mit der Geschwindigkeit in Gang setzt, mit der sie die Bedürfnisse des Körpers nach einem reibungslosen Funktionieren unterstützen kann.

Eine proteinreiche Ernährung ist auch hilfreich bei der Modulation des Stoffwechsels und der Aufrechterhaltung des Energiehaushalts. (3)

  • Einige gute Nahrungsquellen für Proteine sind Meeresfrüchte, Geflügel, Eier, Bohnen, Linsen, Milch, Käse und griechischer Joghurt.

2. Bewegung/Sport

Ausdauersport wie Laufen und Zumba sind eine der besten Möglichkeiten, um Kalorien zu verbrennen. (4) Je intensiver sie sind, desto mehr Kalorien werden verbrannt. Die Energieverbrennung von mehr Kalorien hilft dem Stoffwechsel, weil sie den Körper dazu anregt, mit der aktuellen Rate des Energieverbrauchs Schritt zu halten.

Du kannst zwischen einer Ausdauerübung mit höherer und niedrigerer Intensität wechseln. (5)

  • Zum Beispiel kannst du Hampelmänner für 1 Minute machen und dann für 2 Minuten an Ort und Stelle gehen. Du kannst dies 15 Minuten lang wiederholen.

3. Wasser

Wasser kann dir helfen, deinem Stoffwechsel einen Schub zu geben. Eine Studie zeigte, dass sich der Stoffwechsel der Teilnehmer nach erhöhter Wasseraufnahme steigerte. (6)

Das Wasser selbst kann jedoch mit der Zeit recht langweilig werden. Du kannst einfach eine Zitrone hinzugeben, um das Wasser schmackvoller zumachen.

Die Zugabe von Zitrone zu deinem Wasser hilft auch bei der Entgiftung deiner Leber und bei der Reinigung des Verdauungssystems. Die Enzyme und das Vitamin C der Zitrone helfen, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen, was letztendlich helfen kann, die Stoffwechselfunktion zu verbessern und Gewicht zu reduzieren.

Die Zitrone ist voll von Antioxidantien und anderen gesundheitlichen Vorteilen, es lohnt sich definitiv, sie in die Ernährung aufzunehmen.

  • Probiere den Saft von ½ Zitrone in ein Glas warmes Wasser zu pressen und trinke es täglich am Morgen auf nüchternen Magen. Du kannst einen Krug Zitronenwasser machen und es den ganzen Tag über im Kühlschrank aufbewahren, um es zu trinken.

4. Grüner Tee

Wenn es um Stoffwechselanregungen geht, ist grüner Tee immer Teil des Konzepts. Der grüne Tee ist mit Antioxidantien und Polyphenolen gefüllt und hilft bei der Verbesserung der Stoffwechselaktivität.

Eine 1999 im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlichte Studie berichtete über die Wirksamkeit von grünem Tee aufgrund seiner thermogenen Eigenschaften bei der Förderung der Fettverbrennung. (7)

Die Wirkung von grünem Tee wurde auf den Fettstoffwechsel und die Gewichtszunahme untersucht, und es wurde festgestellt, dass grüner Tee den Fettstoffwechsel unterbindet und damit die Fettansammlung und Zunahme des Körpergewichts unterdrückt. (8)

Eine 2010 in der Fachzeitschrift Chinese Medicine veröffentlichte Studie diskutiert die verschiedenen gesundheitlichen Vorteile von grünem Tee für den Menschen, einschließlich verschiedener Arten von Krebs, Herzerkrankungen und Lebererkrankungen. (9)

5. Cayennepfeffer

Cayennepfeffer enthält eine Verbindung, die als Capsaicin bekannt ist und sich positiv auf den Stoffwechsel des Körpers auswirkt. Die thermogenen Eigenschaften von Capsaicin helfen den Zellen, Energie in Wärme umzuwandeln. (10)

Eine im Jahr 2013 veröffentlichte Studie berichtet, dass der Verzehr von 2,56 mg Capsaicin pro Mahlzeit die negative Energiebilanz unterstützt und die Fettverbrennung fördert. (11)

Laut einer Studie, die 2010 im Journal of Proteome Research veröffentlicht wurde, erhöht Capsaicin die Aktivität von Proteinen in Fettzellen, die helfen, Fett abzubauen. Forscher fanden heraus, dass Probanden, die eine fettreiche Ernährung mit Capsaicin erhielten, im Vergleich zur Nicht-Capsaicin-Gruppe eine stärkere Abnahme des Körperfetts aufwiesen. (12)

Versuche Cayennepfeffer auf ein beliebiges deiner Mahlzeiten zu streuen, um den Stoffwechsel anzukurbeln!

Azafran Habanero Chili Pulver/gemahlen Vorsicht scharf! 200g

Price: EUR 18,90

4.2 von 5 Sternen (104 customer reviews)

1 used & new available from EUR 18,90

6. Grapefruit

Grapefruits sind reich an Vitamin C, das hilft, die Funktion des Stoffwechsels zu verbessern. Vitamin C kann helfen, den Fettstoffwechsel zu regulieren und wird für sein Potenzial bei der Behandlung von Fettleibigkeit in Betracht gezogen. (13)

Grapefruits enthalten auch Naringenin, ein Flavonoid, das ausgezeichnete antioxidative Eigenschaften hat. Naringenin hilft, den Insulinspiegel im Blut zu senken. Dies wiederum führt zu einem ausgeglichenen Blutzuckerspiegel und einem verbesserten Stoffwechsel, der die Gewichtsabnahme unterstützt.

Untersuchungen haben gezeigt, dass fettleibige Menschen, die Grapefruit, Grapefruitsaft und Grapefruitkapseln in ihre Ernährung aufgenommen haben, eine signifikante Gewichtsabnahme auf verschiedenen Ebenen erfahren haben. Die Insulinresistenz wurde durch frische Grapefruit verbessert. Allerdings kann die Grapefruit allein nicht bei der Gewichtsabnahme helfen, aber sie unterstützt nachweislich den Prozess. (14)

  • Ziel ist es, frische Grapefruit zu essen, da der Saft selbst dazu neigt, viel mehr Zucker pro Portion zu enthalten.

Hinweis: Da Grapefruitsaft und ganze Grapefruits mit bestimmten verschreibungspflichtigen und nicht verschreibungspflichtigen Medikamenten interagieren können, wird empfohlen, einen Arzt aufzusuchen, bevor du diese Frucht in deine Ernährung aufnimmst.

7. Kaffee

Kaffee ist ein bekannter Stoffwechselverstärker. Ein Grund dafür ist, dass Koffein ein psychoaktives Stimulans des Zentralnervensystems ist, das unter anderem den Stoffwechsel des Körpers verbessert. Die orale Verabreichung von 100 mg Koffein in Einzeldosis erhöhte den Ruheumsatz sowohl schlanker als auch übergewichtiger Probanden um 3-4%. (15)

Koffein setzt gezielt Adrenalin frei. Adrenalin setzt Fettsäuren aus dem Gewebe frei, in Erwartung, dass Fettsäuren zur Energiegewinnung genutzt werden.

Kaffee enthält auch Chlorogensäure, die helfen kann, die Aufnahme von Kohlenhydraten zu verlangsamen.

Laut einer 1980 im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlichten Studie hat Kaffee nach dem Essen sofortige Auswirkungen auf den Stoffwechsel, insbesondere auf die Fettverbrennung. (16)

Eine Studie aus dem Jahr 2006 in derselben Zeitschrift ergab, dass Kaffee die Thermogenese erhöhen kann, zum Teil durch Erhöhung der Fettoxidation. (17)

In einer Rezension, die im Journal of Sports Science and Medicine veröffentlicht wurde, untersuchten die Forscher sechs solcher Studien und fanden heraus, dass die Ergänzung mit Koffein den Energieaufwand des Körpers über einen Zeitraum von 24 Stunden erhöht. (18)

  • Achte darauf, dass zu viel Koffein kontraproduktiv sein kann, also halte dich an die empfohlene Menge von 1 bis 3 Tassen pro Tag. Keine Koffeintabletten nehmen!

8. Ballaststoffreiche Lebensmittel

Studien zeigen, dass Ballaststoffe die Gewichtsabnahme fördern. (19) Das Essen ballaststoffreicher Lebensmittel wie Apfel, Banane, Vollkorn, etc. könnte helfen, die Gewichtszunahme in Schach zu halten und auch den Stoffwechsel anzukurbeln.

Kalorienarm und reich an löslichen Ballaststoffen, sind Äpfel eine ausgezeichnete Wahl. Der Ballaststoffgehalt hilft auch bei der Verdauung und ernährt freundliche Bakterien im Darm, die den Stoffwechsel beeinflussen können.

Während ein Apfel pro Tag in vielerlei Hinsicht gesund ist, kann er dir auch helfen, Gewicht zu verlieren.

Außerdem hilft er dir, dich länger gesättigt zu fühlen, indem er Hungerattacken vorbeugt, die zu impulsiven Essgewohnheiten führen.

Es wird argumentiert, dass die Erhöhung des Ballaststoffgehalts durch den Verzehr eines ganzen Apfels vor einer Mahlzeit eine effektive Strategie zur Erhöhung der Sättigung und Verringerung der Energieaufnahme bei einer Mahlzeit sein kann.

Darüber hinaus arbeiten die verschiedenen B-Vitamine sowie Vitamin K, Kalium, Magnesium und Mangan in Äpfeln zusammen, um Fette, Kohlenhydrate und Proteine, die du den ganzen Tag über konsumierst, in Energie zu verwandeln.

  • Grüne Äpfel scheinen in einigen Studien zur Gewichtsabnahme einen leichten Vorteil gegenüber den Roten zu haben.

9. Ingwer

Ein weiteres gängiges Hausmittel, das den Stoffwechsel anregen kann, ist Ingwer. Es wurde in Studien gezeigt, dass es eine thermogene Wirkung hat. Je höher die thermogene Wirkung, desto höher ist der Stoffwechsel nach dem Verzehr.

Als Vasodilatator hilft Ingwer, den Durchmesser der kleinen Arterien zu vergrößern und die Durchblutung zu verbessern. Eine erhöhte Durchblutung verursacht bekanntlich eine Erhöhung der Körpertemperatur, was wiederum den Stoffwechsel fördert und dem Körper hilft, mehr Kalorien zu verbrennen.

Eine 2012 in der Zeitschrift Metabolism veröffentlichte Studie zeigt eine verbesserte Thermogenese und Sättigung in der Gruppe, die Ingwer vs. Placebo konsumiert, was auf eine mögliche Rolle des Ingwers bei der Gewichtskontrolle hindeutet. (20)

10. Brokkoli

Brokkoli ist eine dieser Superfoods, die helfen, die Stoffwechselaktivität in deinem Körper zu verbessern. Er ist reich an Kalzium und Vitamin C, beides sind die wesentlichen Bestandteile für einen verbesserten Stoffwechsel. Kalzium wirkt als Auslöser für die Steigerung des Stoffwechsels, während Vitamin C eine bessere Aufnahme von Kalzium fördert. (21)

Außerdem ist Brokkoli mit sekundären Pflanzenstoffen gefüllt, die den Fettabbau in den Zellen beschleunigen und so den Körper von überschüssigen Ablagerungen befreien. Reich an Folsäure, Ballaststoffen, Omega-3-Fettsäuren, Magnesium und den Vitaminen C, K, B6 und B12, hilft Brokkoli bei der Fettverbrennung ohne zusätzliche Kalorien.

  • Das tägliche Hinzufügen von 1 bis 1½ Portionen rohen oder gekochten Brokkoli zu deiner Ernährung ist effektiv, um den Stoffwechsel zu verbessern und die Gewichtsabnahme zu fördern.