10 Natürliche Hausmittel gegen Sodbrennen

Sodbrennen

Sodbrennen ist ein häufiges Problem, das ein brennendes Gefühl in der Brust (direkt hinter dem Brustbein) und im Rachen verursacht. Es kann auch von einem bitteren Geschmack begleitet werden. Andere damit zusammenhängende Symptome können Gas, Übelkeit, Blähungen und Atembeschwerden sein. Die Symptome verschlimmern sich in der Regel nach einer großen Mahlzeit oder im Liegen.

Das brennende Gefühl wird durch sauren Magensaft verursacht, der in die Speiseröhre steigt, wenn das Ventil zwischen Speiseröhre und Magen nicht richtig schließt. Aus diesem Grund kommt es häufig zu Sodbrennen nach dem Verzehr von fettigen, frittierten oder säurehaltigen Lebensmitteln.

Sodbrennen kann auch auf eine Hiatushernie zurückzuführen sein, was bedeutet, dass ein Teil des Magens durch eine Öffnung im Zwerchfell in die Brust gedrückt wird. Sodbrennen ist auch eine häufige Erkrankung während der Schwangerschaft.

Andere Gesundheitsprobleme oder Lebensgewohnheiten, die Sodbrennen verursachen können, sind Rauchen, Fettleibigkeit, Koffeinkonsum, Alkoholkonsum, das Essen von scharfen Lebensmitteln, Liegen unmittelbar nach dem Essen und die Einnahme bestimmter Medikamente, wie Aspirin oder Ibuprofen.

Gelegentliches Sodbrennen ist weit verbreitet und kein Grund zur Sorge. Eine Vielzahl von natürlichen Behandlungen kann die Symptome von Sodbrennen lindern.

Hinweis: Wenn das Sodbrennen jedoch häufig auftritt und deine Tagesroutine stört, dann kannst du an einer gastroösophagealen Refluxerkrankung (GERD) leiden. Konsultiere sofort deinen Arzt, da eine unbehandelte Refluxerkrankung deine Speiseröhre ernsthaft schädigen kann.

Hier sind 10 Natürliche Hausmittel gegen Sodbrennen

1. Natron

Natron, auch bekannt als Natriumbikarbonat, bietet eine schnelle und einfache Linderung von Sodbrennen. Als natürliches Antazidum neutralisiert es die Magensäure und wirkt innerhalb von Minuten, wodurch du von Sodbrennen befreit wirst.

  1. Mische 1 Teelöffel Natron in ein Glas Wasser.
  2. Optional kannst du auch ein paar Tropfen Zitronensaft einrühren.
  3. Trinke es zur sofortigen Linderung.
  4. Bei Bedarf 2 bis 3 mal täglich wiederholen.

Vorsicht: Jegliche Art von Antazidum sollte nicht an Kinder unter 6 Jahren verabreicht werden.

2. Apfelessig

Wenn du unter Sodbrennen leidest, versuche Apfelessig. Er bewirkt, dass sich der Schließmuskel unter der Speiseröhre schließt und verhindert so den Anstieg der Säure. Er hilft auch, den pH-Wert des Mageninhalts zu senken, was ihn säurehaltiger macht, um die Verdauung zu verbessern.

Außerdem enthält er Probiotika und Enzyme, die dem Körper helfen, Infektionen zu bekämpfen und Sodbrennen zu verhindern.

  1. Mische 1 Esslöffel rohen, ungefilterten Apfelessig in ein Glas lauwarmes Wasser.
  2. Etwas Honig hinzufügen und gut vermischen.
  3. Trinke es vor jeder Mahlzeit.

3. Fenchelsamen

Ein weiteres beliebtes Mittel gegen Sodbrennen sind Fenchelsamen. Es gibt mehrere Verbindungen in Fenchelsamen, die bei der Regulierung der Produktion von Magensäure helfen. Sie unterstützen auch eine gute Verdauung.

  • Kau trockene geröstete Fenchelsamen, besonders nach dem Essen.
  • Du kannst auch Tee aus Fenchelsamen trinken. Um diesen Kräutertee herzustellen, gib 2 Teelöffel Fenchelsamen in eine Tasse kochendes Wasser. Etwa 10 Minuten ziehen lassen, dann abseihen und trinken.

4. Senf/Senfsamen

Senf ist ein sehr nützliches Lebensmittel, das bei der Behandlung von Sodbrennen hilft. Er hilft, die Säure zu neutralisieren, die einen schlechten Geschmack im Hals oder Mund verursachen kann.

Darüber hinaus machen Senfkörner die Verdauungsorgane stark, um den Fluss der Magensäfte zu fördern, die die Verdauung der Nahrung unterstützen.

Außerdem verbessern die Nährstoffe in Senfsamen wie Kalzium, Magnesium, Zink, Eisen und Omega-3 Fettsäuren die Verdauung.

  • Schluck einfach 2 Teelöffel gelbe Senfsamen mit einem Glas Wasser. Denke daran, die Samen nicht zu kauen. Du solltest eine sofortige Erleichterung bei Sodbrennen spüren.
  • Alternativ kannst du 2 Teelöffel Senfpaste in ein Glas Buttermilch mischen. Ein bis zweimal täglich trinken.

5. Ingwer

Frischer Ingwer bietet auf zwei Arten Linderung bei Sodbrennen – er absorbiert die Säure im Magen und hilft, die Nerven zu beruhigen, die zu Sodbrennen beitragen.

Er reduziert die Wahrscheinlichkeit, dass Magensäure in die Speiseröhre gelangt. Zudem reduziert Ingwer Entzündungen und lindert so schnell die Symptome von Sodbrennen.

Du kannst Ingwer als Gewürz beim Kochen verwenden, rohe Ingwerstücke verzehren oder Ingwertee trinken. Dieses natürliche Kraut kann regelmäßig verzehrt werden, um zu verhindern, dass sich Sodbrennen wiederholt.

Um Ingwertee zu zubereiten:

  1. Füge 1 Teelöffel frisch geriebenen Ingwer in 1 Tasse kochendes Wasser ein.
  2. Einige Minuten ziehen lassen.
  3. Trinke diesen Kräutertee mehrmals täglich.

Vorsicht: Nimm Ingwer in kleinen Dosen, da zu viel Ingwer deine Symptome verschlimmern kann.

6. Aloe Vera Saft

Der aus der Aloe Vera Pflanze gewonnene Saft ist ein beliebtes Hausmittel gegen Sodbrennen. Aloe Vera Saft hemmt Sodbrennen, indem er Entzündungen reduziert und den Magen-Darm-Trakt ausgleicht.

Aloe Vera fördert die Verdauung und entfernt Giftstoffe aus dem Körper.

Eine im Journal of Traditional Chinese Medicine veröffentlichte Studie aus dem Jahr 2015 berichtet, dass Aloe Vera Saft die Symptome des sauren Refluxes ohne Nebenwirkungen reduzieren kann. Forscher stellten fest, dass Aloe Vera die Säureproduktion reduziert, indem es als entzündungshemmendes Mittel wirkt. (1), (2)

  • Um die besten Ergebnisse zu erzielen, solltest du ¼ Tasse des Saftes etwa 20 bis 30 Minuten vor dem Essen trinken. Achte darauf, nicht zu viel davon an einem Tag zu trinken, da es zu Durchfall und Bauchschmerzen kommen kann.

7. Ulmenrinde

Ulmenrinde wird seit Jahrhunderten medizinisch verwendet, um verschiedene Arten von Krankheiten zu behandeln, darunter Sodbrennen. Sie verdickt die Schleimhaut des Magens und schafft so eine wirksame Barriere gegen Säure.

Ulmenrinde regt auch den Darm an, Schleim zu produzieren.

  1. Mische 1 Teelöffel Ulmenrindenpulver in eine Tasse heißes Wasser.
  2. Trinke es nach den Mahlzeiten und vor dem Schlafengehen.

8. Kaugummi

Das Kauen eines zuckerfreien Kaugummis kann eine schnelle Linderung bei Sodbrennen bewirken.

Kaugummi stimuliert die Speichelproduktion und bewirkt, dass der Speichel alkalischer wird. Dies kann die Säure in deinem Magen neutralisieren.

Eine 2005 im Journal of Dental Research veröffentlichte Studie berichtet, dass das Kauen von zuckerfreiem Kaugummi für eine halbe Stunde nach einer Mahlzeit das Sodbrennen reduzieren kann. (3)

  • Kau nach einer Mahlzeit 30 Minuten lang ein Stück zuckerfreien Kaugummi, um den Säuregehalt und ein brennendes Gefühl in Brust und Magen abzuwehren.

Hinweis: Vermeide jedoch sowohl zuckerhaltiges als auch mit Minzgeschmack aromatisiertes Kaugummi.

9. Gurkensaft

Um Sodbrennen zu lindern, ist auch Gurkensaft wirksam.

Da Gurkensaft reich an Essig ist, hilft er, die Säurebildung im Magen zu reduzieren. Natürlich enthält der fermentierte saure Gurkensaft auch Probiotika, die die Verdauung verbessern.

  • Wenn du an Sodbrennen leidest, nimm ein paar Schlucke oder Teelöffel Gurkensaft nach dem Essen. Du kannst auch die Gurke zusammen mit dem Saft einnehmen.

10. Mandeln

Mandel-Liebhaber werden sich freuen zu hören, dass diese leckere und sehr wohltuende Nuss auch bei der Behandlung von Sodbrennen wirksam ist. Aufgrund ihrer öligen Natur helfen Mandeln gegen Sodbrennen.

Mandeln enthalten das Enzym Emulsion, das auf ein Glykosid Amygdalin wirkt und es in Glukose zerlegt. Dies wiederum beschleunigt die Verdauung und bietet sofortige Linderung bei Sodbrennen.

Außerdem hilft diese basische Nahrung, die Säure in deinem Magen zu neutralisieren.

  • Unmittelbar nach einer Mahlzeit oder einem Snack 3 oder 4 Mandeln essen. Du kannst rohe, geröstete oder gesalzene Mandeln je nach Geschmack wählen. Kau sie so lange, bis sie zu einer mehlähnlichen Substanz reduziert sind. Dadurch wird das Öl aus den Mandeln freigesetzt, was die Produktion von Säure im Magen dämpft.

Zusätzliche Tipps

  • Das Trinken eines Glases gekühlter Milch kann eine einfache Lösung gegen Sodbrennen sein.
  • Das Essen eines gekühlten Apfels oder einer Banane kann auch helfen, leichtes Sodbrennen zu behandeln.
  • Du kannst rezeptfreie Antazida einnehmen, um die Magensäure zu neutralisieren. Die Aufrechterhaltung eines gesunden Gewichts trägt dazu bei, das Risiko von Sodbrennen zu verringern.
  • Vermeide Lebensmittel wie kohlensäurehaltige Getränke, Zitrusfrüchte, Tomaten, Pfefferminz und frittierte Lebensmittel, die Sodbrennen auslösen können.
  • Du solltest eher kleinere Mahlzeiten als zwei oder drei große Mahlzeiten essen, um die Auswirkungen auf dein Verdauungssystem zu verringern.
  • Nicht rauchen.

ECHT VITAL BASENWASSER - 1 Flasche mit 500 ml


Bildquelle:

  • https://authorityremedies.com/
Teilen