10 Natürliche Hausmittel gegen Osteoporose

10 Natürliche Hausmittel gegen Osteoporose

Osteoporose

Der Knochen ist ein lebendes Gewebe, das ständig abgebaut und ersetzt wird. Aber mit zunehmendem Alter nimmt die Knochenmasse und -dichte einer Person typischerweise ab. In einigen Fällen kann es zu schwachen und spröden Knochen führen – eine Erkrankung, die als Osteoporose bezeichnet wird.

Osteoporose ist eine fortschreitende Krankheit. Mit zunehmendem Alter verlangsamt sich der Prozess des Ersatzes von vorhandenem Knochen durch neuen Knochen und man verliert an Knochendichte, entweder durch zu viel Knochenverlust, zu wenig Knochenbildung oder beides.

Osteoporose betrifft sowohl Männer als auch Frauen. Es ist jedoch häufiger bei Frauen nach der Menopause aufgrund der Reduktion von Östrogen im Körper. Auch Menschen, die kaukasisch oder asiatischstämmig sind, entwickeln die Krankheit häufiger.

Andere häufige Risikofaktoren sind Familienanamnese, schlechte Ernährung, körperliche Inaktivität, Rauchen, bestimmte Medikamente, geringes Körpergewicht und ein kleiner Knochenbau. Auch Schilddrüsenüberfunktion, und Nebennierenschwäche sind mit Osteoporose verbunden.

Eine unzureichende Kalziumzufuhr kann ebenfalls zu Osteoporose führen. Andere Nährstoffdefizite, die eine Rolle bei der Knochenbildung zu spielen scheinen, sind die Vitamine D und K, Magnesium, Mangan, Zink, Kupfer und Bor.

Die Nationale Osteoporosestiftung nennt sie die “stille Krankheit”, da es im Frühstadium praktisch keine Symptome eines Knochenabbaus gibt.

Die Hauptfolge ist jedoch das erhöhte Risiko von Knochenbrüchen. Die Knochen werden so spröde, dass schon ein leichter Sturz einen Bruch verursachen kann, der häufig in den Hüften, Handgelenken oder der Wirbelsäule auftritt. In den späteren Phasen kann es einige Anzeichen und Symptome wie Rückenschmerzen, Größenverlust im Laufe der Zeit, eine gebeugte Haltung und eingeschränkte Mobilität geben.

Wenn bei dir Osteoporose diagnostiziert wird oder du ein hohes Risiko hast, sie zu entwickeln, musst du dich an eine strenge Diät und einen gesunden Lebensstil halten, um das Fortschreiten der Krankheit abzuwenden oder zu verlangsamen. Außerdem kannst du zu Hause einige einfache Mittel ausprobieren, um deine Knochen gesund und stark zu halten.

Hier sind 10 Natürliche Hausmittel gegen Osteoporose

1. Pflaumen

Der tägliche Verzehr von Pflaumen (getrocknete Pflaumen) hilft, Frakturen und Osteoporose vorzubeugen. Dies wurde durch eine Studie der Florida State University belegt, die 2011 im British Journal of Nutrition veröffentlicht wurde. (1)

Pflaumen sind gut für die Knochen aufgrund ihrer hohen Konzentration an Polyphenolen, einem Antioxidans, das hilft, den Knochenabbau zu reduzieren. Außerdem sind Pflaumen eine gute Quelle für Bor und Kupfer, zwei für die Knochenbildung wichtige Spurenelemente.

  • Es wird empfohlen, dass Menschen jeden Alters täglich zwei bis drei getrocknete Pflaumen essen und die Menge schrittweise auf sechs bis zehn pro Tag erhöhen, um Osteoporose vorzubeugen.

2. Äpfel

Ein Apfel pro Tag kann Osteoporose in Schach halten. Die einzigartige Kombination von Antioxidantien wie Polyphenolen und Flavonoiden macht den Apfel zu einem gesunden Kraftpaket.

Nach Angaben französischer Forscher hilft das in Äpfeln enthaltene Flavonoid namens Phloridzin, postmenopausale Frauen vor Osteoporose zu schützen, indem es Entzündungsmarker verbessert und die Knochendichte erhöht.

Außerdem sind Äpfel reich an Bor, einem Spurenelement, das dem Körper hilft, das Kalzium, das der Baustein der Knochen und Muskeln ist, zu binden.

  • Um die Vorteile der Äpfel zu genießen, solltest du sie zusammen mit der Schale essen. Entscheide dichfür Bio-Äpfel, um Pestizide und synthetische Stoffe zu vermeiden.

3. Kokosöl

Eine aktuelle Studie deutet darauf hin, dass die Nahrungsergänzung mit nativem Kokosöl die Auswirkungen von Östrogenmangel einschließlich des Verlusts der Knochendichte umkehren kann. Die antioxidativen Verbindungen im Kokosöl haben das Potenzial, die Knochenstruktur zu erhalten und den Knochenverlust durch hormonelle Veränderungen zu verhindern. (2)

Außerdem hilft dieses Öl dem Körper, Kalzium und Magnesium aufzunehmen, zwei essentielle Nährstoffe, die für die Entwicklung und Erhaltung starker Knochen benötigt werden.

  • Der tägliche Verzehr von drei Esslöffeln nativem Kokosöl kann helfen, Osteoporose zu verhindern.
  • Du kannst das Öl auch äußerlich auf den ganzen Körper auftragen und einige Minuten lang sanft einmassieren. Dann nimm ein heißes Bad. Bei regelmäßiger Anwendung hat dieses einfache Mittel einen positiven Einfluss auf die Knochengesundheit.
  • Benutze natives Kokosöl auch zum Kochen.

4. Mandelmilch

Mandelmilch enthält viel Kalzium und ist daher ein gutes Mittel gegen Osteoporose. Außerdem helfen die Flavonoide in der Mandelmilch, die Anzahl der freien Radikale im Körper zu reduzieren, was wiederum zum Schutz vor Osteoporose beiträgt. Außerdem enthält sie Magnesium, Mangan und Kalium, die für gesunde und starke Knochen unerlässlich sind.

  • Eine Tasse Mandeln über Nacht in Wasser einweichen. Am nächsten Tag die Schalen entfernen und die Mandeln in einen Mixer mit zwei bis zweieinhalb Tassen Wasser geben. Zu einem Püree mixen, etwas Zimtpulver und Honig nach Belieben hinzufügen und erneut verrühren. Die Lösung mit einem Käsetuch und einem Sieb abseihen. Trinke diese Mandelmilch täglich. Du kannst dich stattdessen auch für Mandelmilch aus dem Supermarkt entscheiden.
  • Eine weitere Möglichkeit ist, 10 Mandeln über Nacht in Wasser einzuweichen und sie dann zu schälen und mit einer Tasse warmer Milch (vorzugsweise Ziegenmilch) zu mischen. Füge eine Prise Safran, Kardamom und Ingwerpulver zu dieser Mischung hinzu und trinke sie zweimal täglich, vor dem Frühstück und vor dem Schlafengehen.

5. Sesamsamen

Laut der ayurvedischen Lehre sind Sesamsamen ein wirksames Mittel, um Osteoporose zu verhindern. Sesamsamen sind reich an Kalzium, einem der wichtigsten Nährstoffe für die Knochengesundheit. Außerdem enthalten sie andere Nährstoffe für die Knochengesundheit wie Magnesium, Mangan, Kupfer, Zink, Phosphor und die Vitamine K und D.

  • Kaue täglich morgens eine Handvoll geröstete weiße Sesamkörner.
  • Alternativ kannst du einen Teelöffel geröstete und gemahlene Sesamsamen in einer Tasse warmer Milch mischen. Zweimal täglich trinken.

6. Fischöl

Fischölpräparate helfen, die Knochenmineraldichte aufgrund der essentiellen Omega-3 Fettsäuren und des Vitamin-D-Gehalts zu erhöhen.

Eine von der NASA geförderte Studie, die im Journal of Bone Mineral Research veröffentlicht wurde, ergab, dass die im Fischöl enthaltenen Omega-3 Fettsäuren die Aktivierung von Faktoren hemmen, die zu Knochen- und Muskelabbau führen, indem sie den Knochenabbau minimieren. (3)

  • Eine einfache Option ist die Einnahme von 1.000 mg Fischölpräparaten einmal täglich zu einer Mahlzeit.
  • Du kannst auch Kaltwasserfische wie Lachs essen, um die Menge der essentiellen Fettsäuren in deiner Ernährung zu erhöhen.

Hinweis: Menschen, die blutverdünnende Medikamente einnehmen, sollten keine Fischölpräparate einnehmen.

7. Ananas

Ananas enthält Mangan, das bei der Vorbeugung und Behandlung von Osteoporose hilfreich ist. Manganmangel ist mit Knochenmissbildung und Knochenschwund verbunden, was wiederum zu geringer Knochendichte und Osteoporose führen kann.

  • Iss täglich eine Schale frische Ananasstücke vor einer Mahlzeit. Eine Schale Ananas liefert etwa 75 Prozent der erforderlichen Tagesdosis Mangan.
  • Alternativ kannst du täglich eine Tasse Ananassaft trinken, um Osteoporose vorzubeugen.

8. Koriander

Koriander ist reich an Mineralien, die für die Erhaltung der Knochengesundheit wertvoll sind. Sowohl die Korianderblätter als auch die Samen sind reich an Kalzium, Kalium und Mangan sowie an Magnesium und Eisen. Kalzium und Mangan spielen eine Schlüsselrolle bei der Behandlung und Prävention schwacher Knochen. Diese Nährstoffe helfen auch, den Verlust von Wirbelsäulenknochen bei älteren Frauen zu reduzieren.

  • Mische zwei Teelöffel Koriandersamen in einer Tasse heißem Wasser. Zugedeckt fünf bis zehn Minuten ziehen lassen. Abseihen und Honig hinzufügen. Zweimal täglich trinken.
  • Außerdem solltest du mehr Korianderblätter und -samen in deine Küche aufnehmen.

9. Die Sonne genießen

Für gesunde und starke Knochen benötigt der Körper Vitamin D. Es spielt eine zentrale Rolle in der Nährstoffversorgung, indem es die Aufnahme von Kalzium erleichtert und so dazu beiträgt, Osteoporose in späteren Jahren zu verhindern. Eine der besten natürlichen Quellen für Vitamin D ist das Sonnenlicht.

Um die Aufnahme von Vitamin D zu erhöhen, solltest du dich täglich 10 bis 15 Minuten lang den Sonnenstrahlen am frühen Morgen aussetzen. Dies hilft, Vitamin D im Körper zu produzieren. Du solltest jedoch eine übermäßige Belastung vermeiden.

10. Regelmäßige Bewegung

Bewegung ist eines der wichtigsten Dinge, die du tun kannst, um Osteoporose zu bekämpfen. Es wurde festgestellt, dass regelmäßige körperliche Bewegung helfen kann, den Knochenschwund zu reduzieren, die Knochendichte zu erhöhen und die Knochengesundheit generell zu verbessern. Einige Arten von Bewegung, die für die Knochen hilfreich sind, sind:

  • Ausdaueraktivitäten wie Gehen, Aerobic mit geringer Belastung oder Tennisspielen.
  • Widerstandsübungen mit freien Gewichten oder Dehnbändern.
  • Flexibilitäts- und Gleichgewichtsübungen.

Führe diese Übungen täglich mindestens 30 Minuten lang und an mindestens drei Tagen in der Woche durch. Wenn du neu im Training bist, arbeite mit einem zertifizierten Trainer für ein personalisiertes Programm.

Zusätzliche Tipps

  • Iss jeden Tag kalziumreiche Lebensmittel. Magnesiumreiche Lebensmittel, die Vitamine K und D, essentielle Fettsäuren und Mangan sollten ebenfalls konsumiert werden.
  • Beschränke deinen Alkoholkonsum.
  • Nicht rauchen, da es die Knochendichte reduziert und den Knochenabbau beschleunigt.
  • Kontrolliere deine Medikamente wie Kortikosteroide, Diuretika und Schilddrüsenhormone, da sie zum Knochenverlust beitragen können.
  • Reduziere Stress, da er zu einem höheren Cortisolspiegel führen kann, einem Hormon, das dazu führt, dass Mineralien aus den Knochen austreten.
  • Reduziere die Aufnahme von Cola und Koffein, da es den Kalziumverlust aus deinem Körper erhöht.

Bildquelle:

  • https://authorityremedies.com/