10 Natürliche Hausmittel gegen Vitiligo (Weißfleckenkrankheit)

10 Natürliche Hausmittel gegen Vitiligo (Weißfleckenkrankheit)

Vitiligo (Weißfleckenkrankheit)

Medizinisch gesehen werden weiße Flecken auf der Haut als Vitiligo bezeichnet. Diese können an verschiedenen Körperteilen auftreten, einschließlich der Hände, Füße, Arme, Beine, Gesicht, Lippen und um die Augen und den Mund herum.

Die genaue Ursache für diese Hauterkrankung ist noch unbekannt. Experten glauben, dass es sich um eine Autoimmunerkrankung handeln könnte, bei der das Immunsystem selbst die Melanozyten oder melaninproduzierenden Zellen angreift.

Andere Ursachen, die zu diesem Problem beitragen können, sind eine genetische Veranlagung, übermäßige Sonneneinstrahlung, übermäßiger Stress und Vitamin B12-Mangel.

Weiße Flecken auf der Haut können auch durch oberflächliche Pilzinfektionen wie Tinea versicolor, Ekzeme, Psoriasis oder andere Hauterkrankungen verursacht werden.

Ungeachtet der Ursache neigt das Problem dazu, peinlich zu sein und könnte das Selbstbewusstsein zerstören. Verliere aber nicht den Mut, da es einige Naturheilmittel gibt, die du zu Hause versuchen kannst, um dieses Problem zu lösen.

Hier sind 10 Natürliche Hausmittel gegen Vitiligo (Weißfleckenkrankheit)

1. Psoralea coryfolia

Psoralea corylifolia gilt als wirksames ayurvedisches Mittel zur Behandlung von Vitiligo. Seine aktiven Bestandteile helfen, weiße Flecken auf der Haut zu reduzieren. Er hat auch antipsoriatische Eigenschaften, die bei der Behandlung von Psoriasis helfen.

  1. Psoralea corylifolia Samen in Ingwersaft für drei Tage einweichen.
  2. Achte darauf, den Ingwersaft jeden Tag zu ersetzen.
  3. Danach die Schalen entfernen, indem du die Kerne zwischen deinen Händen reibst, sie in der Sonne trocknest und zu einem feinen Pulver mahlst.
  4. Ein Gramm oder etwa ein Fünftel eines Teelöffels dieses Pulvers mit einem Glas Milch täglich 40 Tage lang einnehmen.
  • Eine weitere Möglichkeit ist es, Psoralea corylifolia-Öl auf die betroffenen Hautstellen aufzutragen und ca. 15 Minuten lang dem Sonnenlicht auszusetzen. Du kannst auch eine Kombination aus Schwarzkümmelöl und Psoralea corylifolia-Öl verwenden.

2. Ginkgo Biloba

Die Forschung zeigt, dass Ginkgo biloba aufgrund seiner antioxidativen und immunmodulatorischen Eigenschaften zur Behandlung von Vitiligo beitragen kann. Das Kraut kann helfen, das Fortschreiten der Krankheit zu reduzieren und eine Repigmentierung herbeizuführen. (1)

  • Die allgemeine Dosierung beträgt 40 bis 80 mg Ginkgo biloba, dreimal täglich. Um die richtige Dosierung und Eignung dieses Krauts für dich zu bestimmen, konsultiere einen Fachmann.

3. Kokosöl

Kokosöl beruhigt die Haut und heilt chronische Entzündungen. Es hilft bei der Behandlung von Vitiligo, weil es die Repigmentierung der Haut fördert. Außerdem hat es antimykotische und antibakterielle Eigenschaften.

  • Einfach zwei- bis dreimal täglich für mindestens ein paar Wochen natives Kokosöl auf die weißen Flecken auftragen.

4. Ingwer

Laut der traditionellen chinesischen Medizin kann Ingwer als hervorragendes Naturheilmittel gegen Vitiligo verwendet werden. Er verbessert die Durchblutung und hilft bei der Melaninproduktion.

  • Eine frisch geschnittene Scheibe Ingwer auf die betroffene Stelle legen. Das Ganze so lange einwirken lassen, bis der Ingwer trocken ist. Tue dies ein- bis zweimal täglich für ein paar Wochen oder bis du eine Verbesserung siehst.
  • Du auch Saft aus einer großen Ingwerwurzel und einer Handvoll frischer Minzblätter extrahieren. Diesen dann täglich für ein paar Wochen trinken.

5. Kupfer

Es wird angenommen, dass Kupfer bei der Produktion von Melanin hilft. Man geht davon aus, dass Kupfer vom Enzym Tyrosinase benötigt wird, das wiederum für die Synthese von Melaninpigmenten aus Tyrosin benötigt wird. (2)

  1. Gieße Trinkwasser in einen Kupfertopf oder ein Kupfergefäß und über Nacht bei Raumtemperatur ruhen lassen. (Dieses Wasser nicht in einen Kühlschrank, da es seine Eigenschaften zerstören und es weniger effektiv machen kann.)
  2. Am Morgen wird das Wasser mit Kupferionen durchsetzt sein, was die Produktion von Melanin unterstützt.
  3. Dieses Wasser jeden Morgen auf nüchternen Magen trinken.

Kosdeg Kupfer-Wasserflasche, 34 oz, extra groß

Price: EUR 66,00

5.0 von 5 Sternen (2 customer reviews)

1 used & new available from EUR 66,00

6. Roter Ton

Auch roter Ton hat einen hohen Kupfergehalt, der helfen kann, Hautpigmente wiederherzustellen und weiße Flecken loszuwerden.

  1. Mische die gleichen Mengen an rotem Ton und Ingwersaft und gut umrühren.
  2. Diese Paste auf die betroffenen Stellen auftragen.
  3. Bis zur vollständigen Trocknung einwirken lassen und dann abwaschen.
  4. Täglich einige Monate lang wiederholen.

7. Rettichsamen

Das Auftragen einer Paste aus gemahlenen Rettichsamen und Essig ist ein beliebtes ayurvedisches Mittel gegen weiße Flecken auf der Haut, die durch Vitiligo verursacht werden.

  1. Etwa 25 Gramm Rettichsamen zu einem groben Pulver mahlen.
  2. Mit zwei Teelöffeln Essig zu einer Paste verrühren.
  3. Diese Paste 30 Minuten lang auf die betroffene Stelle auftragen und dann mit lauwarmem Wasser abspülen.
  4. Tue dies täglich für ein paar Monate.

8. Apfelessig

Die antimikrobiellen Eigenschaften von Apfelessig können die Pilze zerstören, die weiße Flecken auf der Haut verursachen können. Es wird auch angenommen, dass er bei geringer Magensäure im Zusammenhang mit Vitiligo hilft.

  • Mische zu gleichen Teilen Apfelessig und Wasser. Mit dieser Mischung kann die betroffene Haut zweimal täglich gereinigt werden. Tue dies täglich für etwa einen Monat. Die weißen Flecken beginnen sich zu verfärben und das Problem wird bald verschwinden.
  • Außerdem solltest du täglich vor den Mahlzeiten ein Glas Wasser mit einem Esslöffel Apfelessig trinken.

9. Kurkuma

Kurkuma ist eine weitere Zutat, die verwendet werden kann, um weiße Hautflecken loszuwerden. Eine Mischung aus Kurkuma- und Senföl gilt in dieser Hinsicht als besonders vorteilhaft.

  • Mische fünf Teelöffel Kurkumapulver mit 250 Millilitern oder etwa einer Tasse Senföl. Diese Mischung auf die verfärbten Stellen der Haut auftragen. Dieses Mittel zweimal täglich für etwa ein Jahr anwenden, um das effektivste Ergebnis zu erzielen.
  • Eine weitere Möglichkeit ist die Herstellung einer Paste aus Kurkuma- und Neemblättern. Auf die betroffene Stelle auftragen. Die antiseptische Eigenschaft dieser Mischung macht dies zu einer guten Option, wenn das Problem durch eine Art Infektion verursacht wird.

10. Neem

Neem ist hervorragend zur Behandlung von Hautproblemen geeignet. Es wird auch angenommen, dass es hilft, die Pigmentierung der Haut wiederherzustellen. Bei der Einnahme wirkt es auch als guter Blutreiniger und Immunverstärker.

  • Etwas zerdrückte Neemblätter und genügend Buttermilch zu einer Paste mischen. Auf die weißen Flecken auftragen und bis zur vollständigen Trocknung einwirken lassen. Zum Schluss abspülen. Tue dies täglich, zumindest für ein paar Wochen.
  • Eine weitere Möglichkeit ist die tägliche Anwendung von Neemöl auf der Haut nach der Verdünnung. So kannst du ein paar Tropfen Neemöl in einem Teelöffel Kokosöl oder einem anderen Trägeröl mischen und dann auftragen.
  • Du kannst auch Neemsaft trinken oder dieses Kraut in Supplementform täglich für ein paar Monate einnehmen.
  • Eine weitere Möglichkeit ist es, vier Neemblätter dreimal täglich zu essen, vorzugsweise vor den Mahlzeiten.

Weitere Tipps

Zusätzlich zu diesen Mitteln solltest du auf deine Ernährung achten. So wird beispielsweise empfohlen, Früchte wie Beeren zu vermeiden, da sie Hydrochinon enthalten, das als natürliches Depigmentierungsmittel wirkt.

Da Vitiligo oft mit einem Vitamin B12-Mangel assoziiert wird, kannst du Kohl, Spinat, getrocknete Bohnen, getrocknete Feigen, Walnüsse, Kichererbsen und andere Lebensmittel, die reich an Vitamin B12, Folsäure und Zink sind, verwenden. Meide jedoch nicht-vegetarische Lebensmittel, insbesondere rotes Fleisch und Meeresfrüchte. (3)