10 Natürliche Hausmittel gegen Bauchschmerzen

10 Natürliche Hausmittel gegen Bauchschmerzen

Bauchschmerzen

Bauchschmerzen sind ein sehr häufiges Problem mit unterschiedlichem Grad an Unbehagen und damit verbundenen Symptomen. Du kannst leichte bis starke Schmerzen im Magen oder Bauch, Magenkrämpfe, Gas, Übelkeit, Durchfall, Blähungen und Erbrechen verspüren.

Einige häufige Ursachen von Magenschmerzen sind Verdauungsstörungen, Gas, Sodbrennen, Verstopfungen, eine Mageninfektion, übermäßiges Essen und Laktoseintoleranz. Allerdings können Magenschmerzen auch auf schwerwiegendere Probleme wie Geschwüre, Leistenbruch, Gallensteine, eine Harnwegsinfektion und Blinddarmentzündung zurückzuführen sein.

Wenn du Bauchschmerzen hast, kann es wirklich schwierig sein, dich auf etwas zu konzentrieren. Unabhängig von der Ursache für die Bauchschmerzen, möchtest du, dass sie schnell verschwinden.

Einige natürliche und einfache Hausmittel können dir eine schnelle Linderung verschaffen. Diese Hausmittel sind besonders wirksam bei Magenschmerzen aufgrund von Verdauungsstörungen, Gas, Blähungen und ähnlichen Erkrankungen.

Hier sind 10 Natürliche Hausmittel gegen Bauchschmerzen

1. Ingwer

Ingwer hat antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften, die helfen, den Verdauungsprozess zu regulieren und damit Magenschmerzen zu reduzieren. Außerdem hilft Ingwer, die Produktion von freien Radikalen zu verringern, Verdauungssäfte zu erhöhen und Magensäuren zu neutralisieren.

  1. Eine mittelgroße frische Ingwerwurzel in dünne Scheiben schneiden.
  2. Eine Tasse Wasser zum Kochen bringen und die Ingwerscheiben dazugeben.
  3. Drei Minuten kochen lassen und dann weitere fünf Minuten köcheln lassen.
  4. Vom Herd nehmen, abseihen und mit Honig abschmecken.
  5. Langsam trinken.
  6. Den Ingwertee zwei- bis dreimal täglich trinken, um Bauchschmerzen zu lindern und die Verdauung zu verbessern.

2. Fenchel

Bei Bauchschmerzen aufgrund von Verdauungsstörungen können Fenchelsamen eine schnelle Linderung bewirken, da sie karminative, harntreibende, schmerzlindernde und antimikrobielle Eigenschaften haben. Fenchelsamen können dir Linderung von anderen Verdauungsstörungen wie Gas und Blähungen geben.

  • Einen Teelöffel zerkleinerte Fenchelsamen in eine Tasse heißes Wasser geben und acht bis zehn Minuten ziehen lassen. Vom Herd nehmen, abkühlen lassen und abseihen. Füge ein wenig Honig hinzu und trinke ihn langsam.
  • Alternativ kannst du nach einer Mahlzeit einen oder anderthalb Teelöffel Fenchelsamen kauen.

Du kannst eines dieser Mittel dreimal täglich anwenden, um Bauchschmerzen zu lindern.

3. Asant

Asant, auch bekannt als Stinkasant, hat krampflösende und antiflatierende Eigenschaften, die helfen, Bauchschmerzen zu behandeln, die durch Gas oder Verdauungsstörungen verursacht werden. (1)

  • Geben Sie einfach eine Prise Asant in ein Glas warmes Wasser, vermische es gut und trinke es zwei- bis dreimal am Tag. Du kannst auch eine Prise Steinsalz hinzufügen. Dieses Mittel ist gleichermaßen wirksam bei Bauchschmerzen und Blähungen.
  • Alternativ kannst du einen Teelöffel Asant in eine Tasse warmes Wasser geben. Weiche ein Baumwolltuch in die Lösung ein und lege es 10 bis 15 Minuten lang auf den Bauch. Dies wird den Magen beruhigen und Schmerzen lindern. Tue dies mehrmals täglich.

[asa]B00FFZ5D16[/asa]

4. Kamille

Die Kamille kann Bauchschmerzen lindern und die Muskeln im Verdauungstrakt entspannen. Wenn die Bauchschmerzen auf Verdauungsstörungen zurückzuführen sind, ist die Kamille genau das Richtige für dich. Darüber hinaus besitzt es entzündungshemmende, antioxidative und beruhigende Eigenschaften.

  1. Einen Teelöffel getrocknete Kamille in eine Tasse geben.
  2. Kochendes Wasser in die Tasse gießen und abdecken.
  3. Etwa 15 Minuten ziehen lassen, abseihen und Zitronensaft oder Honig nach Belieben hinzufügen.
  4. Den Tee langsam trinken.
  5. Trink dieses Getränk zwei- bis dreimal täglich.

5. Natron und Zitrone

Das alkalische Natron stellt den pH-Wert im Körper wieder her und wirkt Infektionen entgegen, wodurch Bauchschmerzen, Blähungen und Gasbildung gelindert werden. Zitrone ist eine gute Quelle für Vitamin C, ein starkes Antioxidans, das freie Radikale aus dem Körper entfernt und ihn entgiftet.

  1. Gib den Saft von einer Zitrone, einem Teelöffel Natron und einem Viertel Teelöffel Salz in ein Glas warmes Wasser.
  2. Trink es sofort, bevor es sprudelt.
  3. Dieses Mittel dreimal täglich einnehmen, bis die Bauchschmerzen nachlassen.

Hinweis: Dieses Mittel nicht verwenden, wenn du an Bluthochdruck leidest.

6. Pfefferminz

Auch Pfefferminz kann Bauchschmerzen lindern. Die krampflösende Wirkung der Pfefferminze auf die Muskeln des Verdauungstrakts hilft, gasbedingte Schmerzen zu lindern. Außerdem verbessert die Pfefferminze den Verdauungsprozess.

  • Zwei bis drei Tassen Pfefferminztee können Bauchschmerzen lindern. Um den Tee zuzubereiten, gib einen Teelöffel getrocknete Pfefferminze in eine Tasse kochendes Wasser. Fünf bis zehn Minuten ziehen lassen, abseihen und etwas Honig hinzufügen. Den Tee langsam schlürfen.
  • Alternativ kannst du von Zeit zu Zeit frische Pfefferminzblätter kauen, um eine schnelle Linderung zu erzielen.

[asa]B00MNNRCP8[/asa]

7. Apfelessig

Apfelessig hilft bei Bauchschmerzen, die durch Gas oder Verdauungsstörungen verursacht werden. Die antibiotische Wirkung von Apfelessig beruhigt den Magen und verbessert die Verdauung.

  1. Mische einen Esslöffel Apfelessig in einer Tasse warmem Wasser.
  2. Füge einen Esslöffel Honig hinzu.
  3. Diese Lösung alle paar Stunden trinken, bis die Bauchschmerzen verschwunden sind.

Hinweis: Wenn du keinen Apfelessig hast, kannst du normalen Essig probieren.

8. Joghurt

Joghurt ist gut für die allgemeine Gesundheit des Magens. Tatsächlich verbessert Joghurt mit lebenden Kulturen (gute Bakterien) die Verdauung und lindert Bauchschmerzen aufgrund von Verdauungsstörungen.

  1. Mische zwei Esslöffel Joghurt und eine Prise Salz in einer Tasse Wasser.
  2. Füge drei Teelöffel Saft aus frischen Korianderblättern hinzu.
  3. Zum Schluss einen halben Teelöffel Kardamompulver untermischen.
  4. Dieses Getränk eine Stunde nach dem Essen trinken, um Bauchschmerzen zu lindern.

Du kannst auch normalen, ungesüßten Joghurt mehrmals täglich essen, bis du eine Verbesserung deines Zustands feststellst.

9. Reiswasser

Wenn du an Bauchschmerzen leidest, solltest du nur fade Speisen essen. Reiswasser ist ein mildes Lebensmittel, das wie ein Demulgator wirkt, d.h. es lindert Entzündungen der Magenschleimhaut und verringert Schmerzen.

  1. Eine halbe Tasse weißen Reis gründlich waschen.
  2. Sechs Tassen Wasser in einer Pfanne kochen und dann den Reis dazugeben.
  3. Den Reis unbedeckt garen.
  4. Wenn der Reis weich wird, das Wasser abgießen und abkühlen lassen.
  5. Füge einen halben Teelöffel Honig hinzu.
  6. Das warme Reiswasser langsam einnehmen.
  7. Zweimal täglich trinken.

Du kannst auch Reis mit Joghurt als fade Speise essen.

10. Warme Kompresse

Wärme ist eine der besten Möglichkeiten, Bauchschmerzen zu lindern. Es erhöht die Durchblutung und beschleunigt den Verdauungsprozess. Wenn die Nahrung richtig verdaut wird, werden die Bauchschmerzen gelindert.

  • Platziere ein Heizkissen oder eine Wärmflasche jeweils fünf bis zehn Minuten lang auf dem Bauch. Für beste Ergebnisse solltest du dich dabei ausruhen. Tue dies mehrmals täglich.
  • Ein warmes Bad oder eine warme Dusche für 15 bis 20 Minuten mindestens zweimal täglich hilft auch, Bauchschmerzen zu lindern.

Wenn deine Bauchschmerzen länger als drei Tage anhalten und du Symptome wie Fieber und Kopfschmerzen hast, solltest du sofort einen Arzt aufsuchen.