Forscher berichten: Maulbeerblattextrakt reguliert den Blutzuckerspiegel

Maulbeerblattextrakt und der Blutzuckerspiegel

Forscher der Chonbuk National University Medical School in Südkorea haben herausgefunden, dass die Einnahme von Maulbeerblattextrakten helfen kann, den Blutzucker- und Insulinspiegel zu regulieren sowie den Triglycerid– und Gesamtcholesterinspiegel zu senken. (1)

Frühere Studien haben ebenfalls einen Zusammenhang zwischen der Ergänzung mit Maulbeerblätter und dem Blutzuckerspiegel gefunden. (2)

Eine Studie ergab positive Ergebnisse für die Supplementierung von Maulbeerblattextrakten und den Blutzuckerspiegelanstieg, während eine andere Studie ergab, dass eine Kombination aus Maulbeere, weißer Bohne und grünem Kaffee dazu beitragen kann, die Aufnahme von Kohlenhydraten aus einer Mahlzeit mit hohem glykämischen Index zu reduzieren.

In der Studie, die in der Zeitschrift Food & Nutrition Research veröffentlicht wurde, untersuchten die Forscher die Wirkung von Maulbeerblattextrakt auf die Glukoseaufnahme in Skelettmuskelzellen. Der Skelettmuskel ist ein ausgezeichneter Ort für die Aufnahme und Verwertung von Glukose im ganzen Körper.

Das Team behandelte Mäuse acht Wochen lang mit 50 Milligramm pro Kilogramm (mg/kg), 100 mg/kg oder 250 mg/kg Maulbeerblattextrakt. Sie behandelten eine weitere Gruppe von Mäusen mit Metformin, einem häufigen Antidiabetikum. Nach der Behandlungszeit analysierten die Forscher die Leber- und Skelettmuskulatur von Mäusen.

Die Ergebnisse zeigten, dass Mäuse, die mit 100 und 250 mg/kg Maulbeerblattextrakt ergänzt wurden, signifikant erhöhte phosphorylierte Formen mehrerer Proteine aufwiesen. Dies bedeutet, dass der Extrakt wahrscheinlich die Glukose-Entsorgung im Skelettmuskel erhöht.

Die Ergebnisse der Studie deuten darauf hin, dass Maulbeerblattextrakt potenziell für die Behandlung von Typ-2-Diabetes eingesetzt werden kann.

Weitere gesundheitliche Vorteile von Maulbeeren

Die in China heimische Maulbeere wird seit langem in der Volksmedizin zur Behandlung vieler gesundheitlicher Probleme eingesetzt. Maulbeerfrüchte haben ebenso wie ihr Blatt gesundheitliche Vorteile. (3)

Hier sind einige der gesundheitlichen Vorteile der Maulbeerpflanze:

  • Die Maulbeere ist eine gute Quelle für Antioxidantien: Die gesamte Maulbeerpflanze, einschließlich ihrer Stängel, Blätter und Früchte, ist reich an Antioxidantien. Eines der Antioxidantien, das Maulbeere enthält, ist Resveratrol. Dieses Antioxidans hat positive Auswirkungen auf Alter und Langlebigkeit, so eine Studie der University of Texas Health Science Center.
  • Maulbeeren stärken das Immunsystem: Maulbeeren enthalten Alkaloide, die Makrophagen aktivieren, das sind weiße Blutkörperchen, die das Immunsystem stimulieren. Durch die Stimulierung des Immunsystems setzen diese Makrophagen das System wiederum in einen hochaktiven Alarmzustand gegen Gesundheitsgefahren.
  • Die Maulbeere ist ein toller Snack: Die Maulbeerfrucht ist eine ausgezeichnete Quelle für Eisen, Protein, Ballaststoffe und die Vitamine C und K. Eisen hilft, Sauerstoff zu speichern und zu transportieren und trägt zum Wachstum der weißen Blutkörperchen bei, die das Immunsystem stärken und Komplikationen während der Schwangerschaft verhindern. Ballaststoffe helfen, das Verdauungssystem gesund zu halten, den Cholesterinspiegel zu senken und das Risiko für viele Krankheiten zu verringern. Das Vitamin C in Maulbeeren spielt auch eine Rolle bei der Gewebestärke, da es die Synthese des Kollagenbedarfs an gesundem Knorpel und gesunder Haut fördert, während das Vitamin K in Maulbeeren eine Rolle bei der Entwicklung von Knochengewebe und der Kontrolle der Blutdicke spielt. Die Blätter der Maulbeerpflanze enthalten auch Eiweiß, Ballaststoffe und andere Nährstoffe.
  • Maulbeeren reduzieren Schwellungen und Rötungen: In der traditionellen chinesischen Medizin werden Maulbeeren als Mittel zur Behandlung von Rötungen und Schwellungen eingesetzt. Auch die Wissenschaft hat diese Wirkung von Maulbeeren nachgewiesen. Eine Studie rumänischer Forscher berichtete, dass eine Kombination aus Curcumin und Maulbeerblatt verwendet werden kann, um diese Art von Reizung zu lindern.
  • Die Maulbeere schützt das Gehirn vor Schäden: Die Maulbeere bietet auch eine gewisse hirnschützende Wirkung. Forscher der Khon Kaen University in Thailand untersuchten die Auswirkungen von Maulbeeren auf männliche Ratten mit Gedächtnisstörungen und Hirnschäden. Sie fanden dann heraus, dass Ratten, die Maulbeeren aßen, ein besseres Gedächtnis und weniger oxidativen Stress hatten, als diejenigen, die keine Maulbeeren aßen.

[asa]B00Y0QK58C[/asa]

Teilen