Eine Studie zeigt: Das Essen von gelben Lebensmitteln kann glücklich machen

Farbenfrohe Lebensmittel

Wenn du traurig bist, kann der Verzehr von farbenfrohen Lebensmitteln helfen, deinen Tag zu erhellen. Laut einer britischen Studie kann das Essen von hellgelben Lebensmitteln die Stimmung positiv beeinflussen.

Der Zusammenhang zwischen gelben Lebensmitteln und Wohlbefinden

Die Studie, die von The Happy Egg Company, einer der größten Freiland-Eiermarken in Großbritannien, durchgeführt wurde, sammelte die Antworten von rund 1.000 Umfrageteilnehmern. (1)

Die Forscher berichteten, dass der Verzehr von gelben Lebensmitteln einen signifikanten Anteil an glücklichen Hormonen freisetzt, da Menschen helle Farben oft – wie Gelb – mit Freude assoziieren. (2)

Die Ergebnisse zeigten, dass 70 Prozent der Teilnehmer gelbe Lebensmittel mit einem Glücksgefühl assoziierten. Das wichtigste gelbe Lebensmittel war ein Omelett, 61 Prozent der Befragten gaben an, dass es sie “am heitersten gemacht hat”.

Auf Platz zwei folgen Makkaroni und Käse (56 Prozent), gefolgt von Pfannkuchen und Zitronen (54 Prozent) und pochierten Eiern (53 Prozent). Auch der Zitronenkuchen (52 Prozent) schaffte es auf die Liste.

Mehr als zwei Drittel der Teilnehmer wollen mehr Gelb in ihren Kühlschränken sehen, und 30 Prozent der Befragten verbinden Gelb mit Glück im Vergleich zu anderen Farben.

Psychologen behaupten, dass dies daran liegt, dass die Menschen von klein auf positiv auf die Farbe Gelb reagieren, zumal sie “die Wärme der Sonne” hervorruft.

Experten gehen auch davon aus, dass Gelb mit der linken Seite des Gehirns resoniert, welche mit der Logik verbunden ist. Die linke Seite des Gehirns lässt Menschen das Gelb als eine “lustige und glückliche” Farbe wahrnehmen.

Rote Lebensmittel belegten den zweiten Platz in der Liste, während braune Lebensmittel den dritten Platz belegten. Blaubeeren waren jedoch das am wenigsten beliebte Lebensmittel, weil die Menschen Blau mit Traurigkeit verbinden.

In der Studie haben die Forscher auch die Reaktionszeit von Personen gemessen, die Fragen zu Lebensmittelfarben und Glück beantwortet haben. Die Ergebnisse zeigten, dass bei der Wahl von Gelb die gesamte Reaktionszeit mindestens 31 Prozent schneller war als bei jeder anderen Farbe.

Dr. David Lewis, ein Neuropsychologe, erklärte, dass, obwohl frühere Ergebnisse festgestellt haben, dass Farben die Emotionen beeinflussen können, die Ergebnisse dieser Studie überraschend waren.

Die Forscher hatten nicht erwartet, dass viele gelbe Lebensmittelgruppen “so starke positive Gefühle und stimulierende Geschmacksnerven hervorrufen”.

Diese gelben Lebensmittel sind gut für dich

Gelbe Lebensmittel, insbesondere gelbes Gemüse, kann mehr bewirken, als nur glücklich zu machen. Gelbes Gemüse ist voll von Antioxidantien, Vitaminen und anderen gesundheitsfördernden Komponenten.

  • Biologischer Mais – Mais ist reich an den Vitaminen A, B und E und verschiedenen Mineralien. Gelbe Maiskörner sind voll von Ballaststoffen, die der Körper benötigt, um Verdauungsprobleme oder Krankheiten wie Darmkrebs, Verstopfungen und Hämorrhoiden zu verhindern. Mais enthält auch Phytochemikalien, die verhindern, dass Karzinogene die Zellen infizieren. Diese Phytochemikalien können auch helfen, dass Zellen alle krebsartigen Veränderungen im Körper beseitigen.
  • Goldene Rüben – Goldene Rüben schmecken süßer als rote Rüben und sind genauso nahrhaft. Goldene Rüben sind gut für das Herz, und sie können den Nieren helfen, Giftstoffe zu beseitigen, Cholesterin und Blutdruck zu senken und Müdigkeit zu bekämpfen.
  • Kürbis – Eine Portion gekochter Kürbis enthält mehr als 200 Prozent der empfohlenen Tagesmenge an Vitamin A, was der Augengesundheit zugute kommt. Kürbisse enthalten auch Vitamin C, welches das Immunsystem stärkt und Erkältungen vorbeugt.
  • Gelbe Bohnen – Gelbe Bohnen enthalten Isoflavone, welche krebsbekämpfende, natürlich vorkommende Pflanzenstoffe sind. Diese Hülsenfrüchte haben auch Phytosterine, die helfen können, die Aufnahme von Cholesterin zu verhindern, was zu einem niedrigen Blutcholesterinspiegel beitragen kann.
  • Gelbe Kartoffeln – Kartoffeln sind gesund, solange man sie richtig zubereitet. Sie enthalten Nährstoffe wie Mangan, Niacin, Pantothensäure, Phosphor und die Vitamine B6 und C. Der Körper benötigt Phosphor, um die Struktur der Zellmembranen zu erhalten. Darüber hinaus wird Phosphor für die Energiegewinnung und Knochenmineralisierung benötigt. Um die gesundheitlichen Vorteile der Kartoffeln zu maximieren, koche sie nicht in Öl.

[asa]399025104X[/asa]

Teilen