10 Natürliche Hausmittel gegen Myome

Myome

Myome, auch Uterus-Leiomyome genannt, sind äußerst häufige, nicht krebserregende Tumore der Gebärmutter. Etwa 80 Prozent der Frauen entwickeln dieses Problem im Alter von 50 Jahren.

Die genaue Ursache der Myome ist noch nicht bekannt. Faktoren wie Genetik, Anomalien im Blutgefäß- oder Gefäßsystem, Hormone und andere Wachstumsfaktoren spielen eine wichtige Rolle bei der Entstehung von Myomen.

Das Problem tritt häufiger bei adipösen und afroamerikanischen Frauen auf. Frauen, die noch nie ein Kind zur Welt gebracht haben oder ihren ersten Menstruationszyklus vor dem 10. Lebensjahr hatten, gelten ebenfalls als stärker gefährdet.

Die meisten Frauen mit Myomen haben keine Symptome. Einige Frauen haben jedoch Symptome wie starke Menstruationsblutungen, verlängerte Menstruationsperioden, Beckendruck und -schmerzen, Blasenprobleme, Rektumdruck und Schmerzen im unteren Rückenbereich.

Uterusmyome sind in der Regel nicht gefährlich, können aber immense Beschwerden verursachen und zu Komplikationen wie Anämie durch schweren Blutverlust führen. In seltenen Fällen können sie zu Komplikationen führen, die die Schwangerschaft beeinträchtigen.

In Fällen, in denen es keine Symptome gibt, ist eine Behandlung möglicherweise nicht erforderlich. Allerdings kann eine angemessene Diagnose und Behandlung erforderlich sein, wenn die Symptome schwerwiegend sind oder Komplikationen verursachen. Zusammen mit der herkömmlichen Behandlung kannst du einige natürliche Hausmittel ausprobieren.

Hinweis: Die meisten pflanzlichen Mittel, einschließlich Mönchspfeffer und Mariendistel, werden während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht empfohlen, also konsultiere einen Arzt, bevor du sie nimmst.

Hier sind 10 Natürliche Hausmittel gegen Myome

1. Rizinusöl

Die Anwendung einer Rizinusölpackung auf den Bauch hilft, das Lymph- und Kreislaufsystem zu stimulieren und erhöht die Lymphozyten, um krankheitserregende Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen. Viele Heilpraktiker glauben, dass der Aufbau dieser Toxine eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von Myomen spielt.

Rizinusöl enthält auch Rizinolsäure mit entzündungshemmenden Eigenschaften. Das folgende Mittel kann helfen, Myome zu schrumpfen und gleichzeitig Schmerzen zu lindern.

  1. Ein Stück Wollflanell in Rizinusöl tränken.
  2. Platziere es auf deinem Bauch und bedecke es mit Frischhaltefolie.
  3. Lege ein Heizkissen oder eine Wärmflasche darauf und decke es mit einem alten Handtuch ab.
  4. Etwa eine Stunde einwirken lassen und dann entfernen.
  5. Wiederhole es drei- oder viermal pro Woche für mindestens einen Monat oder bis du eine Verbesserung feststellst.

Hinweis: Dieses Mittel nicht während der Menstruation oder bei Schwangerschaft verwenden.

2. Mönchspfeffer

Mönchspfeffer, auch bekannt als Vitex, stammt aus Südeuropa und dem Mittelmeerraum. Er ist eine ausgezeichnete pflanzliche Lösung, um den Hormonhaushalt aufrechtzuerhalten, den Östrogenspiegel zu senken und Entzündungen zu reduzieren.

  • Nimm einfach 25 bis 30 Tropfen Mönchspfeffer-Tinktur zwei bis viermal täglich.

Hinweis: Mönchspfeffer hilft bei der Regulierung von Menstruation und Blutungen zwischen den Perioden, kann aber auch die Wirksamkeit von Antibabypillen verringern.

3. Mariendistel

Dieses pflanzliche Heilmittel unterstützt den Stoffwechsel und beseitigt überschüssiges Östrogen. Östrogen ist ein reproduktives Hormon, das die Zellen stimuliert, Wachstumsfaktoren freizusetzen, was wiederum zum Wachstum des Myoms beiträgt.

  • Nimm einfach 10 bis 25 Tropfen einer Tinktur dieses Krauts bis zu dreimal täglich für drei bis vier Monate.

4. Löwenzahn

Viele Naturheilkundler glauben, dass eine schlechte Leberfunktion, die zu einer schlechten Ausscheidung von überschüssigen Hormonen beiträgt, zu Myomen führt. Löwenzahn hilft bei der Entgiftung der Leber und bei der Entfernung von überschüssigem Östrogen aus dem Körper.

  1. Drei Esslöffel Löwenzahnwurzel in dreieinhalb Tassen Wasser kochen.
  2. Das Ganze 15 Minuten köcheln lassen.
  3. Die Hitze ausschalten und weitere 15 Minuten ziehen lassen, bevor du sie abseihst.
  4. Diesen Tee dreimal täglich für mindestens drei Monate trinken.

5. Grüner Tee

Studien deuten darauf hin, dass grüner Tee eine Verbindung namens Epigallocatechin Gallat (EGCG) enthält, die das Wachstum von Myomezellen hemmt und schließlich deren Sterblichkeitsrate erhöht. (1)

EGCG bietet entzündungshemmende, antiproliferative und antioxidative Wirkungen. Forscher haben herausgefunden, dass grüner Tee nicht nur die Größe der Myome reduziert, sondern auch die Schwere der Myome verringert.

  • Genieße zwei oder drei Tassen grünen Tee oder nimm zwei 400 mg Grünteekapseln täglich für mehrere Monate.

6. Organische Milch

In einer Studie, die 2009 im American Journal of Epidemiology veröffentlicht wurde, fanden Forscher der Boston University School of Medicine heraus, dass schwarze Frauen, die vier oder mehr Portionen Milchprodukte pro Tag konsumierten, eine um 30 Prozent reduzierte Häufigkeit von Gebärmutterfibroiden hatten, verglichen mit denen, die weniger als eine Portion pro Tag konsumierten. (2)

Obwohl der genaue Mechanismus dafür nicht bekannt ist, glauben Forscher, dass das Kalzium der Milchprodukte helfen kann, die Zellproliferation zu reduzieren.

Du kannst Milch auch mit Melasse kombinieren, die reich an Eisen und anderen Nährstoffen ist und hilft, Anämie zu bekämpfen, die durch starke Blutungen aufgrund von Myomen entstehen kann. Obwohl wissenschaftlich nicht belegt, wird angenommen, dass Melasse auch dazu beiträgt, Myome zu schrumpfen.

  1. Mische einen oder zwei Esslöffel Melasse in einer Dreiviertel-Tasse warmer Milch.
  2. Ein bis zweimal täglich, regelmäßig oder zumindest für mehrere Monate, trinken.

7. Klettenwurzel

Die Klettenwurzel verbessert die Fähigkeit der Leber, Östrogen zu metabolisieren und reduziert so die Anzahl der Myome. Außerdem kann es, da es einen hohen Gehalt an Lignan Arctigenin aufweist, helfen, die Größe der Myome zu reduzieren und das Wachstum neuer Tumore zu hemmen.

  • Einen Teelöffel getrocknete Klettenwurzel in eine Tasse heißes Wasser geben. 10 bis 15 Minuten ziehen lassen und dann abseihen. Trink diesen Tee dreimal täglich.
  • Alternativ kannst du 10 bis 25 Tropfen Klettenwurzel-Tinktur dreimal täglich einnehmen.

Eine dieser beiden Mittel täglich für drei bis vier Monate anwenden.

8. Apfelessig

Apfelessig kann bei der Reduzierung der Symptome von Myomen hilfreich sein, da er hilft, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen und den Fettabbau fördert. Obwohl wissenschaftlich nicht belegt, soll er auch dazu beitragen, Myome zu schrumpfen.

  1. Füge einen Teelöffel Bio-Apfel-Apfelessig in ein Glas Wasser.
  2. Du kannst auch einen Esslöffel Melasse oder einen natürlichen Süßstoff hinzufügen.
  3. Trinke es regelmäßig und täglich.
  4. Du kannst die Dosierung von Apfelessig von einem Teelöffel auf ein oder zwei Esslöffel pro Glas schrittweise erhöhen.

9. Knoblauch

Knoblauch hat natürliche antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften, die das Wachstum von Tumoren und Uterusmyomen verhindern.

  • Iss also täglich drei bis fünf Knoblauchzehen. Wenn der Knoblauchgeschmack und der Geruch zu stark für dich ist, dann folg trinke ein Glas Milch nach dem Verzehr.

10. Indische Stachelbeere (Amla)

Als Antioxidans und Immunmodulator ist die Indische Stachelbeere ein hervorragendes ayurvedisches Mittel, um Myome und ihre Symptome zu reduzieren.

  1. Mische je einen Teelöffel indisches Stachelbeerpulver und Honig.
  2. Täglich konsumieren, gleich morgens nach dem Aufstehen.
  3. Nimm dieses Mittel mindestens ein paar Monate lang ein, um positive Ergebnisse zu erzielen.

Weitere Tipps

Zusätzlich zu diesen Mitteln solltest du dich regelmäßig bewegen und den ganzen Tag über viel Wasser trinken, um Giftstoffe auszuspülen. Bewegung hilft auch, den Eisprung zu regulieren.

Außerdem solltest du Vollkorngetreide wie Hafer, brauner Reis, Buchweizen und andere zu einem wichtigen Bestandteil deiner täglichen Ernährung machen. Iss auch Bohnen, Nüsse, Samen und viel grünes Gemüse.

Die Einnahme einer ballaststoffreichen Ernährung hilft, Östrogen zu reduzieren, was wiederum hilft, Myome zu schrumpfen. Es wird angenommen, dass grünes Gemüse dazu neigt, Frauen vor der Entwicklung von Myomen zu schützen, während der Verzehr von rotem Fleisch und Schinken das Risiko erhöht.

Abgesehen von der Befolgung dieser Mittel, wende dich an deinen Arzt für eine korrekte Diagnose und Behandlung, besonders wenn du übermäßig schwere oder schmerzhafte Perioden, Blutungen zwischen den Perioden, anhaltende Beckenschmerzen, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr oder vergrößerte Gebärmutter und Bauch hast.


 ECHT VITAL ASTAXANTHIN - 2 Gläser mit je 120 Kapseln


Bildquelle:

  • https://authorityremedies.com/
Teilen