10 Natürliche Hausmittel gegen Heuschnupfen

10 Natürliche Hausmittel gegen Heuschnupfen

Heuschnupfen

Heuschnupfen, auch allergische Rhinitis genannt, wird durch die Reaktion des Körpers auf bestimmte Allergene und andere Substanzen verursacht. Etwa 15 bis 20 Prozent der Deutschen Bevölkerung leiden jedes Jahr an Heuschnupfen. Sie betrifft sowohl Männer als auch Frauen und ist auch bei Säuglingen und Kleinkindern verbreitet.

Häufige Allergene, die Heuschnupfen verursachen, sind Pollen, Staub, Tierhaare, Katzenspeichel und Schimmel. Andere Faktoren können diese Bedingung auch auslösen, einschließlich Zigarettenrauch, Chemikalienbelastung, Kälte, Feuchtigkeit, hohe Schadstoffbelastung und Holzrauch und -dämpfe.

Wenn der Körper mit diesen Allergenen und anderen Auslösern in Kontakt kommt, gibt er Histamin an das System ab. Diese chemische Verbindung beeinflusst die Schleimhäute der Nebenhöhlen, Nase, Hals, Augen und Gaumen und verursacht grippe-ähnliche Anzeichen und Symptome.

Die Symptome können Niesen, laufende Nase, verstopfte Nase, juckende Nase, Husten, Halsschmerzen, tränende Augen, Nesselsucht, häufige Kopfschmerzen, übermäßige Müdigkeit und juckende Haut sein. Es kann auch die Symptome von Asthma verschlimmern.

Heuschnupfen gilt nicht als ernsthafte Erkrankung, kann aber die tägliche Lebensqualität beeinträchtigen. Es gibt rezeptfreie Antihistaminika, Abschwellmittel und Nasensprays, um die Symptome von Heuschnupfen zu reduzieren. Du kannst auch natürliche Hausmittel verwenden, die preiswert sind und eine schnelle Linderung bieten können.

Hier sind 10 Natürliche Hausmittel gegen Heuschnupfen

1. Lokaler Honig

Honig kann Heuschnupfen aufgrund des Vorhandenseins von Bienenpollen wirksam behandeln. Er kann auch das Immunsystem des Körpers gegenüber anderen Pollen desensibilisieren. Außerdem hat Honig antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften, die bei verschiedenen Symptomen des Heuschnupfens helfen. Für beste Ergebnisse solltest Du lokal geernteten Honig vom Imker verwenden.

  • Nimm einen oder mehrere Teelöffel rohen, unverarbeiteten lokalen Honig drei- bis viermal täglich zu dir, um die Symptome zu lindern. Tatsächlich kann das tägliche Essen von rohem lokalem Honig vor der Heuschnupfenzeit sogar die Krankheit verhindern.
  • Du kannst auch einen Esslöffel Honig mit drei oder vier Tropfen frischen Zitronensaft in einem Glas warmem Wasser mischen und sofort trinken. Tue dies zweimal täglich, um Dein Immunsystem zu stärken und Symptome schnell abzuwehren.

2. Ingwer

Ingwer ist ein weiteres wirksames Hausmittel gegen Heuschnupfen. Es kann das Immunsystem stärken und auch als natürliches Antihistaminikum wirken. Seine starke natürliche entzündungshemmende Wirkung hilft, Nasenschwellungen und andere Symptome zu reduzieren.

  • Kaue mehrmals täglich kleine Stücke frischen Ingwer, die mit Salz bestreut sind, um von einer laufenden Nase, Husten und sogar Kopfschmerzen befreit zu werden.
  • Du kannst auch täglich zwei bis drei Tassen Ingwertee trinken, um Dich schneller zu erholen.

3. Knoblauch

Knoblauch ist ein natürliches Antibiotikum, das mehrere Symptome von Heuschnupfen wirksam abwehren kann. Außerdem ist Knoblauch eine gute Quelle für Quercetin, ein natürliches Antihistaminikum. Seine antibakteriellen und antiseptischen Eigenschaften fördern zudem eine schnelle Genesung.

  • Kau zwei bis drei rohe Knoblauchzehen täglich für ein bis zwei Wochen, um die verschiedenen Symptome des Heuschnupfens zu bekämpfen.
  • Du kannst auch eine Knoblauchsuppe ausprobieren.
  • Wenn Du den starken Geruch oder Geschmack des Knoblauchs nicht ertragen kannst, kannst Du nach Rücksprache mit einem Arzt Knoblauchpräparate probieren.

4. Brennnessel

Die Brennnessel gilt als hochwirksam bei Heuschnupfen. Als natürliches Antihistaminikum kann die Brennnessel Entzündungen der oberen Atemwege reduzieren und Nasenverstopfungen, Husten, Niesen und Juckreiz lindern.

  • Einen Esslöffel trockene Brennnesselblätter in einer Tasse heißem Wasser mischen. Fünf Minuten lang ziehen lassen, abseihen und dann etwas Honig hinzufügen. Diesen Tee zwei- bis dreimal täglich trinken, bis die Symptome des Heuschnupfens verschwunden sind.
  • Wenn keine Brennnesselblätter verfügbar sind, kannst Du nach Rücksprache mit einem Arzt Brennnesselkapseln einnehmen.

Wird die Brennnessel einen Monat vor der Allergiezeit regelmäßig eingenommen, kann auf diese Weise sogar Heuschnupfen verhindert werden.

5. Apfelessig

Apfelessig hilft, wichtige Nährstoffe im Körper wiederherzustellen, was wiederum das Immunsystem des Körpers reguliert. Außerdem hilft er, einen alkalischen pH-Wert im Körper wiederherzustellen, um mehrere Symptome des Heuschnupfens zu lindern.

  1. Einen Esslöffel Bio-Apfel-Apfelessig in einem Glas Wasser mischen.
  2. Füge einen Esslöffel frisch gepressten Zitronensaft und einen halben Esslöffel rohen Honig hinzu.
  3. Genieße es dreimal täglich, bis sich Dein Zustand verbessert hat.

[asa]B01N8ZQMKP[/asa]

6. Kamille

Es wird angenommen, dass die Kamille ebenfalls die Symptome des Heuschnupfens lindert. Es wirkt als natürliches Antioxidans und Antihistaminikum.

  • Zwei Teelöffel getrocknete Kamillenblüten in einer Tasse heißem Wasser mischen und fünf Minuten lang ziehen lassen. Abgießen und etwas Zitronensaft und Honig hinzufügen. Diesen Tee drei- bis viermal täglich für zwei bis drei Tage trinken.
  • Außerdem kannst du eine Handvoll Kamillenblüten in Wasser kochen. Abdecken und das Wasser bei schwacher Hitze fünf Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und die Dämpfe 10 Minuten lang einatmen. Verwendet dieses Mittel einmal täglich, bis Du Dich vollständig erholt hast.

7. Salzwasser

Salzwasser ist ein gutes Mittel zur Linderung von Symptomen bei Heuschnupfen. Es hilft, den Schleim zu verdünnen und die Nasenwege zu reinigen. Es wird Dir auch Erleichterung bei Halsschmerzen verschaffen.

  • Mische einen halben Teelöffel Speisesalz in zwei Tassen warmes Wasser. Neige Deinen Kopf nach hinten und gib ein paar Tropfen dieser Lösung mit einer Pipette in jedes Nasenloch. Atme langsam ein und putze dann Deine Nase, um überschüssigen Schleim und überflüssige Flüssigkeit zu entfernen. Zweimal täglich wiederholen, bis sich Dein Zustand verbessert hat.
  • Alternativ kannst Du einen Teelöffel Speisesalz in einem Glas warmem Wasser mischen und zum Gurgeln verwenden. Dieses Mittel einige Male täglich anwenden, bis Du Erleichterung spürst.

8. Dampf

Dampf ist auch ein wirksames Hausmittel, um die Symptome von Heuschnupfen wie eine laufende Nase, Halsschmerzen und Niesen zu lindern. Der Dampf wird helfen, überschüssigen Schleim zu entfernen, der eine laufende Nase und Niesen verursacht.

  1. Gib ein paar Tropfen Eukalyptusöl in eine Schüssel mit heißem Wasser.
  2. Bedecke Deinen Kopf mit einem Handtuch und halte Dein Gesicht über die Schale.
  3. Atme den Dampf für ca. 10 Minuten vorsichtig ein und putze Dir dann die Nase.
  4. Verwende dieses Mittel drei- bis viermal täglich, bis Du Dich vollständig erholt hast.

9. Kurkuma

Kurkuma enthält Curcumin, einen Pflanzenwirkstoff mit starken antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften. Curcumin kann helfen, mehrere Symptome von Heuschnupfen zu lindern. Es hilft auch, Allergene aus dem Körper zu entfernen und unterstützt so eine schnellere Regeneration.

  • Einen Teelöffel Kurkuma-Pulver in einem Glas warmer Milch mischen. Genieße es zweimal täglich für ein bis zwei Wochen. Dies hilft, den Schleim im Körper zu lockern und das Immunsystem zu stärken.
  • Du kannst auch eine Mischung aus sechs Esslöffeln Kurkuma-Pulver und lokalem rohen Honig zubereiten. Iss einen Teelöffel dieser Mischung zweimal täglich während der Allergiezeit.

10. Zwiebeln

Zwiebeln sind eine gute Quelle für Quercetin, ein natürliches Antihistaminikum und Entzündungshemmer, das Symptome wie Husten, laufende Nase und Halsschmerzen bei Heuschnupfen wirksam reduzieren kann.

  • Frisch geschnittene Zwiebelscheiben kauen und langsam schlucken. Tue dies den ganzen Tag über, bis Du eine Verbesserung feststellst.
  • Alternativ kannst du drei bis vier Esslöffel Zwiebelsaft in ein Glas heißes Wasser geben. Benutze diese Lösung zum mehrmaligen Gurgeln, bis es Dir besser geht.
  • Du kannst auch einen halben Teelöffel Zwiebelsaft und einen Teelöffel rohen Honig miteinander mischen. Diese Lösung mindestens zweimal täglich für einige Tage einnehmen, um Husten und Halsschmerzen zu lindern.

Diese Mittel werden Dir sicherlich Linderung von verschiedenen Symptomen des Heuschnupfens verschaffen. Einige davon können Heuschnupfen sogar verhindern. Achte auch darauf, dass Du Dich von den Allergenen fernhälst, die Deine Symptome verursachen.


 ECHT VITAL LIPOSOMALES CURCUMIN - 1 Flasche mit 250 ml