10 Natürliche Hausmittel gegen trockene Hände

10 Natürliche Hausmittel gegen trockene und raue Hände

Trockene Hände

Die Hände sind eines der belebtesten Teile des Körpers. Sie werden für verschiedene Aufgaben den ganzen Tag über verwendet. Viele Menschen kümmern sich nicht um ihre Hände, und sie enden trocken und rau und sehen aus, als ob sie zu einem älteren Menschen gehören.

Viele Faktoren können trockene Hände verursachen, wie z.B. trockene Luft, kaltes Wetter, niedrige Luftfeuchtigkeit, Sonneneinstrahlung, übermäßiges Händewaschen oder Eintauchen in Wasser, Kontakt mit schädlichen Chemikalien, Schwimmen in chlorierten Becken und die Verwendung von Seifenstücken.

Andere Faktoren wie medizinische Hauterkrankungen wie Psoriasis und Ekzeme sowie Allergene und bestimmte Medikamente können ebenfalls zu trockenen Händen beitragen.

Aber verliere die Hoffnung nicht. Mit der richtigen Hautpflege und den richtigen Produkten kannst du deinen Händen eine weichmachende Pflege geben. Du kannst auch einige einfache Hausmittel ausprobieren, um weichere, jünger aussehende Hände zu genießen. (1)

Hier sind 10 Natürliche Hausmittel gegen trockene Hände

1. Olivenöl

Die Antioxidantien und die gesunden Fettsäuren im Olivenöl sind gut gegen trockene Hände. Es hält die Haut weich, elastisch und hydratisiert. Darüber hinaus hat es viele Vorteile gegen das Altern der Haut.

  • Massiere deine Hände zweimal täglich mit etwas warmem Olivenöl für 5 bis 10 Minuten, um weiche und geschmeidige Hände zu erhalten.
  • Mische die gleichen Mengen Olivenöl und Feinzucker. Dieses hausgemachte Peeling mit leichten, kreisenden Bewegungen einige Minuten lang auf den Händen reiben. 5 Minuten warten, dann mit warmem Wasser abspülen, trocknen lassen und eine leichte Feuchtigkeitscreme auftragen. Benutze dieses Mittel zweimal pro Woche, um deine Hände weicher zu machen.

2. Hafermehl

Hafermehl ist ein weiteres großartiges Heilmittel für trockene Hände. Es wirkt als natürliches Reinigungs- und Peeling-Mittel, das die Haut nicht austrocknet. Darüber hinaus hilft der Proteingehalt, Wasserverlust zu vermeiden und die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen.

  1. Eine Mischung mit 2 Esslöffeln gemahlenem Hafermehl zubereiten, ½ zu 1 Teelöffel Honig und etwas Wasser zu einer Paste verarbeiten.
  2. Du kannst auch etwas frisch gepressten Zitronensaft hinzufügen.
  3. Reibe diese Mischung auf deine Hände.
  4. Etwa 10 Minuten einwirken lassen und dann mit warmem Wasser abspülen.
  5. Verwende dieses Mittel einmal pro Woche.

3. Kokosöl

Die einzigartige Kombination der Fettsäuren im Kokosöl ist gut für trockene Haut, einschließlich rauer Hände. Darüber hinaus beruhigt es die durch die schädlichen ultravioletten (UV-) Strahlen der Sonne geschädigte Haut.

  1. Warmes natives Kokosöl auf die Hände auftragen.
  2. Vor dem Schlafengehen ca. 5 Minuten mit kreisenden Bewegungen einmassieren.
  3. Über Nacht Handschuhe tragen, um beste Ergebnisse zu erzielen.
  4. Wiederhole dieses einfache Mittel täglich.
  5. Du kannst auch Avocado-, Traubenkern-, Jojoba- oder Mandelöl verwenden, um deine Hände zu massieren.

[asa]B002NW7PI8[/asa]

4. Milchcreme

Der hohe Fettgehalt der Milchcreme wirkt als natürliche Feuchtigkeitspflege für trockene Hände. Darüber hinaus hilft die darin enthaltene Milchsäure, trockene Haut zu peelen und den pH-Wert der Haut zu halten.

  • Reibe dir etwas frische Milchcreme auf die Hände. Etwa 10 Minuten einwirken lassen und dann die Hände gründlich mit lauwarmem Wasser abspülen. Du kannst dieses Mittel täglich anwenden.
  • Alternativ kannst du 2 Teelöffel Milchcreme und 2 Esslöffel Kichererbsenmehl miteinander mischen. Diese Paste auf die Hände auftragen. Ca. 15 Minuten einwirken lassen, bevor du es mit lauwarmem Wasser abspülst. Tue dies 2 oder 3 mal pro Woche.

5. Honig

Honig dient als natürliche Feuchtigkeitscreme mit antioxidativen, antimikrobiellen und feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften. Er hilft, Feuchtigkeit zu binden und hält die Hände besonders weich und geschmeidig. Darüber hinaus hat er einen Anti-Aging-Effekt für die Haut.

  • Etwas Honig über die Hände reiben und ca. 10 Minuten einwirken lassen. Dann mit lauwarmem Wasser abspülen. 1 bis 2 mal täglich wiederholen, um weiche Hände zu genießen.
  • Alternativ kannst du auch gleich viel Honig und Glycerin mischen. Auf die Hände auftragen, 10 Minuten warten und dann mit lauwarmem Wasser abspülen. Tue dies einmal täglich.
  • Eine weitere Möglichkeit besteht darin, jeweils ein paar Tropfen Zitronensaft und Olivenöl in 2 Teelöffel Honig zu mischen. Auf die Hände auftragen, trocknen lassen und dann mit warmem Wasser abspülen. Verwende dieses Mittel einige Male pro Woche.

6. Aloe Vera

Aloe Vera enthält natürliche feuchtigkeitsspendende Eigenschaften, die helfen, Feuchtigkeit auf trockener und rauer Haut zu speichern. Darüber hinaus bildet es eine Schutzschicht auf der Haut und verbessert den Hautton.

  1. Ein frisches Aloe Vera Blatt aufschneiden und die gelartige Substanz entfernen.
  2. Das Gel auf die Hände auftragen und einige Minuten lang sanft einmassieren.
  3. Etwa 10 bis 15 Minuten einwirken lassen und dann mit lauwarmem Wasser abspülen.
  4. Benutze dieses Mittel 1 bis 2 mal täglich.

[asa]B00SGJVR1S[/asa]

7. Zitronensaft

Zitronensaft ist ein guter Hautreiniger, der die Hände weicher und glatter macht. Gleichzeitig verbessert es den Hautton und hellt Hautflecken an den Händen auf.

  • Mische gleiche Mengen Zitronensaft, Honig und Natron gründlich. Die Mischung auf die Hände auftragen. Etwa eine Minute lang einmassieren, 5 Minuten einwirken lassen und dann die Hände in warmem Wasser waschen. Ein- bis zweimal pro Woche wiederholen, um weiche, gesund aussehende Hände zu fördern.
  • Du kannst auch den Saft von einer Zitrone und etwas Honig in einen kleinen Behälter mit lauwarmem Wasser geben. Weiche deine Hände etwa 10 Minuten lang darin ein. Trocken tupfen, dann ein wenig Vitamin E-Öl oder Olivenöl auftragen, um den Feuchtigkeitsgehalt der Haut zu erhalten. Benutze dieses Mittel einige Male pro Woche.

8. Joghurt

Joghurt ist ein weiterer natürlicher Feuchtigkeitsspender, der bei der Bekämpfung von trockenen Händen helfen kann. Darüber hinaus wirkt die Milchsäure im Joghurt wie ein natürlicher Reiniger und Peeling, um abgestorbene Hautzellen zu entfernen.

  • Einen Esslöffel frischen Naturjoghurt auf die Hände auftragen und 5 Minuten lang sanft einmassieren. Etwa 10 Minuten einwirken lassen, dann mit warmem Wasser abspülen. Tue dies täglich oder jeden zweiten Tag.
  • Alternativ kannst du 3 Teelöffel Naturjoghurt und 1 Esslöffel Kichererbsenmehl, zu einer Paste mischen. Diese Paste auf die Hände auftragen und von selbst trocknen lassen. Abschließend mit lauwarmem Wasser abspülen. Dieses Mittel 1 bis 2 mal pro Woche anwenden.

9. Überreife Bananen

Eine überreife Banane ist aufgrund ihrer feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften ein hervorragendes Hausmittel für trockene Hände. Sie hilft auch bei der Behandlung von Falten und feinen Linien auf der Haut.

  • Zerdrücke 1 überreife Banane zu einer dicken Paste und gib sie auf deine Hände. Etwa 30 Minuten einwirken lassen, bevor du die Paste mit lauwarmem Wasser abspülst. Danach mit einer Handcreme befeuchten.
  • Alternativ kannst du ½ überreife Banane pürieren, etwas Honig und Olivenöl hinzufügen und gut vermischen. Diese Paste auf die Hände auftragen. Mindestens 15 bis 20 Minuten einwirken lassen. Wasche sie zuerst mit lauwarmem Wasser ab, dann mit kaltem Wasser, um Feuchtigkeit einzuschließen.

Benutze eines dieser Mittel mindestens einmal pro Woche.

10. Avocado

Die Avocado enthält die Vitamine A, C und E sowie einfach ungesättigte Fette, die helfen, trockene Haut loszuwerden. Darüber hinaus lassen sie deine Hände jung aussehen, indem sie das Auftreten von schlaffer Haut reduzieren.

  • Das Fruchtfleisch von ½ reifen Avocado und 1 Esslöffel Honig mischen. Diese Paste auf die Hände auftragen. Etwa 10 Minuten einwirken lassen, bevor du es mit kaltem Wasser abspülst. Tue dies ein paar Mal pro Woche.
  • Außerdem kannst du Avocadoöl verwenden, um deine Hände einmal täglich vor dem Baden zu massieren.

Zusätzliche Tipps

  • Vermeide es, harte Seifen zu verwenden, um deine Hände zu waschen.
  • Benutze keine Heißlufttrockner, um deine nassen Hände zu trocknen. Tupfe stattdessen deine Hände mit etwas Toilettenpapier oder einem weichen Handtuch trocken.
  • Bei Haus- und Gartenarbeiten Baumwollhandschuhe tragen. Dies hilft, deine Hände vor Beschädigungen zu schützen.
  • Die Hände mindestens einmal pro Woche peelen, um alte, trockene, stumpfe Hautzellen loszuwerden.
  • Benutze einen Luftbefeuchter im Winter, um trockene Hände zu vermeiden.
  • Vor dem Schlafengehen etwas Handcreme oder Feuchtigkeitscreme auftragen und über Nacht Handschuhe tragen.
  • Iss Lebensmittel mit hohem Vitamin- und Nährstoffgehalt, die deiner Haut einen natürlichen Glanz verleihen.
  • Genügend Wasser trinken, um die Haut und den Körper mit Feuchtigkeit zu versorgen.