10 Natürliche Hausmittel gegen Masern

Masern

Masern sind eine hochansteckende Viruserkrankung, die durch das Paramyxovirus verursacht wird. Diese Infektionskrankheit ist am häufigsten bei Kleinkindern.

Die Zahl der Kinder, die an Masern erkrankt sind, ist aufgrund der heute weit verbreiteten Impfungen dramatisch gesunken. Wenn es zu Masern kommt, dann vor allem bei Kindern, die sehr schwaches Immunsystem haben.

Es breitet sich durch Körperkontakt, Husten, Niesen und Kontakt mit dem Nasen- und Rachensekret einer infizierten Person aus. Die Symptome von Masern treten 10 bis 14 Tage nach der Infektion einer Person auf.

Häufige Symptome sind trockener Husten, hohes Fieber, Körperschmerzen, tränende Augen, Appetitlosigkeit, laufende Nase und ein Ausschlag. (1)

Es gibt kein spezifisches Medikament, das das Masern-Virus abtötet. Aber um Komplikationen zu minimieren und Symptome zu lindern, kannst du einige einfache Hausmittel ausprobieren.

Hinweis: Wende dich an deinen Arzt, um eine korrekte Diagnose und Behandlung dieser Krankheit zu erhalten. Verwende die Hausmittel nur als Zusatzbehandlung.

Hier sind 10 Natürliche Hausmittel gegen Masern

1. Neemblätter

Neem, auch bekannt als indischer Flieder, hat antibakterielle und antiallergene Eigenschaften und kann daher sehr hilfreich bei der Linderung von Juckreiz sein, der oft mit dem Ausschlag auftritt.

  • Eine Handvoll frischer Neemblätter zu einer Paste mahlen. Die Paste auf die betroffene Hautpartie auftragen. Selbst trocknen lassen und dann mit lauwarmem Wasser abspülen. Tue dies einmal täglich für zwei Wochen.
  • Alternativ kannst du eine Handvoll Neemblätter in Wasser tränken und das Wasser für mehrere Stunden in die Sonne stellen. Wasche deine Haut schließlich mit diesem Wasser. Dies hat eine beruhigende Wirkung auf die Haut. Tue dies einmal täglich für zwei Wochen.

2. Olivenblatt

Das Olivenblatt ist eine weitere sehr effektive natürliche Behandlung gegen Masern. Das Olivenblatt hat antimikrobielle und antivirale Eigenschaften, die helfen, das Virus zu töten, das Masern verursacht. Außerdem ist es ein natürliches Antibiotikum mit antioxidativer Wirkung, das den Heilungsprozess unterstützt.

  1. Ein paar Olivenblätter zu einer dicken Paste mahlen.
  2. Die Paste auf die betroffene Hautpartie auftragen.
  3. Eine halbe Stunde einwirken lassen.
  4. Die Stelle mit lauwarmem Wasser abspülen und anschließend gründlich trocknen lassen.
  5. Verwende dieses Mittel ein- bis zweimal täglich für zwei Wochen.

3. Bitterkürbis

Bitterkürbis oder Bittermelone hat starke antioxidative Eigenschaften, die helfen, verschiedene Symptome von Masern zu bekämpfen. Außerdem enthält sie Vitamin C, Zink, Eisen, Kalium und Ballaststoffe, die benötigt werden, um die Abwehrkräfte zu stärken und den Heilungsprozess zu beschleunigen.

  1. Extrahiere den Saft aus einem frischen Bitterkürbis.
  2. Mische einen Esslöffel bitteren Kürbissaft mit einem Teelöffel Honig und einem halben Teelöffel Kurkumapulver.
  3. Diese Mischung zweimal täglich für zwei bis drei Wochen einnehmen.

4. Gerste

Wenn es um Hautirritationen und Juckreiz geht, ist Gerste äußerst nützlich, da sie mit Vitamin C, Antioxidantien und Mineralien gefüllt ist. Außerdem ist Gerste eine reiche Zinkquelle, die den Heilungsprozess beschleunigt.

  1. Eine Tasse Gerste in drei Tassen Wasser mischen.
  2. Die Mischung zum Kochen bringen und dann bei schwacher Hitze köcheln lassen, bis das Wasser auf die Hälfte reduziert ist.
  3. Die Mischung abkühlen lassen und dann abseihen.
  4. Mit Salz und Zucker abschmecken.
  5. Zwei bis drei Gläser davon täglich für etwa einen Monat trinken.

5. Kurkuma

Kurkuma ist ein weiteres nützliches Mittel zur Behandlung von Masern. Es hat sowohl antiseptische als auch antioxidative Eigenschaften und ist daher sehr effektiv bei der Reduzierung der Symptome von Masern.

  • Gib je einen Esslöffel Kurkumapulver und Honig in ein Glas mit lauwarmer Milch. Trinke dies einen Monat lang zweimal täglich.
  • Mahle gleiche Mengen Tamarindensamen und Kurkumawurzel. Diese Mischung, in einer Dosis von 350 bis 400 Gramm, dreimal täglich für zwei bis drei Wochen einnehmen.
  • Einen halben Teelöffel Kurkuma und je ein paar Tropfen Honig und bitteren Kürbissaft mischen. Die Mischung mindestens einmal täglich für etwa einen Monat einnehmen.

6. Kokoswasser

Kokoswasser enthält mehrere Nährstoffe, die helfen, den Körper von toxischen Elementen zu reinigen. Außerdem ist es reich an Antioxidantien, die eine schnelle Erholung von Masern fördern.

  • Wenn du an Masern leidest, trink täglich viel Kokoswasser, bis du dich vollständig erholst. Dies hält den Körper feucht und bewahrt dich auch vor Müdigkeit durch Energieverlust.

7. Süßholz

Die Süßholzwurzel ist bekannt für ihre antiviralen, antifungiellen und antibakteriellen Eigenschaften. Daher ist sie sehr effektiv bei der Behandlung von Masern.

  • Mische je einen halben Esslöffel Süßholzpulver und Honig in einem Glas lauwarmem Wasser. Einmal täglich trinken, um Husten und Halsschmerzen zu lindern. Weitermachen, bis du dich vollständig erholt hast.
  • Du kannst auch täglich ein oder zwei Lakritzbonbons essen.

8. Indische Stachelbeere

Die indische Stachelbeere, auch bekannt als Amla, ist eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin C, das das Immunsystem stärkt. Außerdem ist sie reich an Antioxidantien und damit sehr effektiv bei der Behandlung von Masern.

  • Mische einen Teelöffel Amla-Saft in einer halben Tasse Wasser. Trink es einen Monat lang zweimal täglich. Dies hilft, den Juckreiz und das brennende Gefühl bei Masern zu lindern.
  • Eine Tasse Amla-Pulver in vier Tassen Wasser 10 Minuten lang kochen. Wenn es abgekühlt ist, benutze dieses Wasser, um deinen Körper zu waschen. Zweimal täglich, um Brennen und Juckreiz zu lindern.

9. Auberginensamen

Auberginensamen haben antioxidative Eigenschaften, die helfen, das Immunsystem zu stärken. Außerdem enthalten sie eine gute Menge an Zink und Vitamin C, die den Heilungsprozess beschleunigen.

  • Diejenigen, die an Masern leiden, sollten für etwa drei Tage täglich ein halbes bis ein Gramm Auberginensamen einnehmen.

10. Orangen

Appetitlosigkeit und Durst sind zwei der häufigsten Symptome von Masern. Um diese Symptome zu beseitigen, solltest du den ganzen Tag über in regelmäßigen Abständen frischen Orangensaft trinken.

Der Zitrusgeschmack hilft, den Geschmacksinn wiederherzustellen und den Appetit zu steigern. Orangensaft hilft auch, den Wasserspiegel im Körper aufrechtzuerhalten und reduziert das Risiko einer Austrocknung. Außerdem fördert der hohe Vitamin-C Gehalt die Abwehrkräfte.

Gemeinsam mit diesen Mitteln, kann eine Person, die an Masern leidet, viel Ruhe benötigen, um sich zu erholen. Erlaube dir viel Schlaf und schränke alle körperlichen Aktivitäten ein. Die infizierte Person wird in der Lage sein, die täglichen Aktivitäten nach 10 bis 15 Tagen wieder aufzunehmen.


Bildquelle:

  • https://authorityremedies.com/
Teilen