10 Natürliche Hausmittel gegen Altersflecken

10 Natürliche Hausmittel gegen Altersflecken

Altersflecken

Altersflecken, auch bekannt als Leberflecken, sind ein häufiges Problem, das durch eine übermäßige Produktion von Melanin oder Hautpigmenten entsteht. Typischerweise ist das überschüssige Pigment das Ergebnis einer übermäßigen Sonneneinstrahlung. Diese Flecken können auch durch den Einsatz von Bräunungslampen und Solarien verursacht werden.

Die Flecken variieren in ihrer Größe und erscheinen in der Regel auf Gesicht, Händen, Schultern und Armen – den Bereichen, die am häufigsten der Sonne ausgesetzt sind. Die Flecken sind flache, ovale Bereiche mit erhöhter Pigmentierung und sind in der Regel beige, braun oder schwarz.

Sie werden als Altersflecken bezeichnet, weil sie bei Erwachsenen über 50 Jahren sehr verbreitet sind. Auch jüngere Menschen können dieses Hautproblem entwickeln, wenn sie dazu neigen, viel Zeit in der Sonne zu verbringen. Außerdem tritt das Problem häufiger bei Menschen mit heller Haut auf.

Grundsätzlich sind Altersflecken harmlos. Die Menschen können jedoch aus ästhetischen Gründen Hautbleichmittel verwenden und versuchen, sie aufzuhellen oder sich medizinisch behandeln lassen, um sie zu entfernen. Solche Optionen können jedoch teuer sein und auch Nebenwirkungen haben.

Glücklicherweise gibt es einige natürliche Hausmittel, die helfen können, das Auftreten dieser Flecken zu reduzieren. (1)

Denke daran, dass Naturheilmittel langsam wirken, also musst du Geduld haben und die Mittel für mehrere Tage oder länger anwenden, um eine Verbesserung festzustellen, abhängig von der Schwere der Erkrankung.

Hinweis: Wende dich immer an einen Arzt, wenn die Flecken extrem dunkel sind oder sich das Aussehen verändert hat. Diese Veränderungen können Anzeichen eines Melanoms sein, einer schweren Form von Hautkrebs.

Hier sind 10 Natürliche Hausmittel gegen Altersflecken

1. Apfelessig

Apfelessig ist ein gutes Mittel, um Altersflecken abzuschwächen und den Hautton zu verbessern.

Es enthält Alpha-Hydroxysäuren, die als hervorragendes Peeling-Mittel für die Haut wirken. Dies wiederum hilft, Altersflecken und andere unregelmäßige Stellen auf der Haut aufzuhellen.

  • Mische zu gleichen Teilen rohen, ungefilterten Apfelessig und Wasser. Füge ein wenig Honig hinzu. Auf die betroffene Haut auftragen, 15 bis 20 Minuten einwirken lassen und dann abspülen. Tue dies einmal täglich.
  • Füge auch 1 oder 2 Teelöffel Bio-Apfelessig zu 1 Glas Wasser hinzu. Ein- bis zweimal täglich trinken, um die Haut und die allgemeine Gesundheit zu verbessern.

Hinweis: Es ist normal, zunächst eine leichte Rötung oder ein Stechen zu haben. Wenn die Reizung jedoch stark ist, solltest du die Verwendung von Apfelessig einstellen.

2. Zitrone

Der Zitronensaft enthält milde Zitronensäure, die hilft, abgestorbene Hautzellen zu entfernen, indem sie das Melaninpigment abbaut. Während die Zitronensäure die dunkleren Hautschichten entfernt und neue Hautschichten aufdeckt, beginnen die Altersflecken allmählich aufzuhellen.

Das Vitamin C in Zitrone wirkt auch als Antioxidans, das die Haut vor Schäden durch freie Radikale schützt.

  • Den Saft einer frischen Zitrone auf die betroffene Haut auftragen. Etwa 10 Minuten auf der Haut einwirken lassen, dann mit warmem Wasser abspülen. Zweimal täglich anwenden. Wenn du besonders empfindliche Haut hast, verdünne den Zitronensaft mit Rosenwasser, bevor du ihn auf die Haut aufbringst.
  • Du kannst auch den Saft einer Zitrone in eine Schüssel pressen und 2 bis 3 Esslöffel feinen Zucker hinzufügen. Mit dieser Mischung kannst du deine Haut für ein paar Minuten sanft schrubben. Anschließend 30 Minuten einwirken lassen und die Haut ausspülen. Verwende dieses Mittel 1 bis 2 mal pro Woche.

Hinweis: Nicht direkt nach dem Anwenden von Zitronensaft in die Sonne gehen, da dies dazu führen kann, dass sich die Haut stärker verdunkelt als zuvor.

Verwende keinen Zitronensaft aus der Flasche, da er andere Chemikalien enthalten kann, die die Haut schädigen können.

3. Aloe Vera

Wenn es darum geht, das Auftreten von Altersflecken zu reduzieren, ist Aloe Vera sehr effektiv. Aloe Vera enthält bestimmte Inhaltsstoffe, die abgestorbene Hautzellen sanft entfernen und das Wachstum neuer, gesunder Zellen fördern. Bei regelmäßiger Anwendung kann Aloe Vera Altersflecken aufhellen und möglicherweise entfernen.

Außerdem hat Aloe Vera eine feuchtigkeitsspendende Eigenschaft, die die Haut frisch, jung und hydratisiert hält.

  1. Ein Blatt von einer Aloe Vera Pflanze abbrechen, aufschneiden und das Gel extrahieren.
  2. Reibe das Gel auf deine Altersflecken.
  3. Lass dasGanze für 1 Stunde oder länger in deine Haut einwirken.
  4. Anschließend kannst du deine Haut abspülen.
  5. Zweimal täglich wiederholen.

4. Rizinusöl

Rizinusöl kann bei der Behandlung einer Vielzahl von Hauterkrankungen helfen, einschließlich Altersflecken. Die im Öl enthaltenen Antioxidantien helfen, die Haut zu schützen und aufzuhellen.

Es verbessert auch das Aussehen und die Textur der Haut und macht sie weicher und glatter.

  1. Etwas Rizinusöl auf die Stellen tupfen.
  2. Massiere es für 1 bis 2 Minuten ein, oder bis das Öl vollständig in die Haut aufgenommen ist.
  3. Für ein paar Stunden einwirken lassen, dann die Haut abspülen.
  4. Zweimal täglich wiederholen, einmal morgens und einmal abends.

5. Joghurt

Die natürlich vorkommende Milchsäure im Joghurt ist ein weiteres gutes Mittel gegen Altersflecken.

Die Milchsäure entfernt auf schonende Weise abgestorbene Hautzellen. Wenn die verfärbte Haut abblättert, wird eine frische, gesunde Haut sichtbar und die Flecken verschwinden.

Außerdem hält Joghurt die Haut feucht und lässt sie frisch aussehen.

  • Etwas Joghurt direkt auf die Stellen auftragen. Etwa 20 Minuten lang von alleine trocknen lassen, dann mit kaltem Wasser abspülen. Tue dies 2 bis 3 Mal am Tag.
  • Du kannst auch eine Gesichtsmaske mit 1 Esslöffel Naturjoghurt, 2 Esslöffeln Hafermehl und 1 Teelöffel frischem Zitronensaft herstellen. Die Zutaten gut vermischen. Trage die Maske auf die Stellen auf und lass sie 30 Minuten einwirken, bevor du sie mit kaltem Wasser abspülst. Verwende dieses Mittel 2 bis 3 mal pro Woche.

6. Buttermilch

Ein weiteres Milchprodukt, das für die Hautgesundheit von Vorteil ist, ist Buttermilch.

Ähnlich wie Joghurt enthält Buttermilch Milchsäure, welche pigmentierte und sonnengeschädigte Haut sanft exfoliert. Gleichzeitig wird die Haut leicht gebleicht, um gesunde Haut mit weniger auffälligen Stellen zu erhalten.

Buttermilch hilft auch bei der Wiederherstellung und Verjüngung der Haut.

  • Trage reine Buttermilch direkt auf die betroffenen Stellen auf. Etwa 10 Minuten einwirken lassen, bevor du es mit Wasser abspülen kannst. Je nach Bedarf 2 bis 3 mal täglich wiederholen.
  • Alternativ kannst du 4 Teelöffel Buttermilch und 2 Teelöffel Tomatensaft miteinander mischen. Diese Mischung auf die betroffene Haut auftragen. Das Ganze 10 Minuten einwirken lassen, bevor du es mit Wasser abwaschen kannst. Zweimal täglich wiederholen.

7. Vitamin E

Vitamin E ist ein weiteres wirksames Mittel zur Behandlung von Altersflecken. Als Antioxidans kann Vitamin E die Schäden, die durch die harten ultravioletten (UV-) Strahlen der Sonne verursacht werden, ausgleichen.

Vitamin E spendet der Haut außerdem Feuchtigkeit, was für eine gesunde und makellose Haut unerlässlich ist.

  • Zweimal täglich 10 bis 15 Minuten lang Vitamin E-Öl auf die betroffene Haut auftragen. Tue dies für ein paar Wochen, um deinen unregelmäßigen Hautton zu reduzieren.
  • Alternativ kannst du den Inhalt von 2 Vitamin E-Kapseln extrahieren. Gib 1 Teelöffel Rizinusöl dazu und mische es gut durch. Die Mischung vor dem Schlafengehen auf die betroffenen Stellen auftragen, über Nacht einwirken lassen und am nächsten Morgen abspülen. Verwende dieses Mittel täglich.

8. Kurkuma

Dieses Gewürz wird seit der Antike zur Hautpflege verwendet. Es ist ein in der ayurvedischen Medizin weit verbreitetes Mittel zur Behandlung von Hautproblemen.

Die Heilkräfte der Kurkuma bewirken, dass die pigmentierte Haut aufgehellt wird und die Schäden durch freie Radikale behoben werden können.

  1. Mische 2 Teelöffel Kurkumapulver und ein wenig Milch zusammen.
  2. Du kannst auch etwas Zitronensaft hinzufügen.
  3. Die Mischung auf die betroffenen Stellen auftragen.
  4. Etwa 20 Minuten einwirken lassen, dann mit lauwarmem Wasser abspülen.
  5. Tue dies 2 oder 3 mal pro Woche.

9. Tomaten

Tomaten sind sauer und bieten auch bleichende Eigenschaften, was sie zu einem großartigen Bestandteil zur Beseitigung von Altersflecken sowie anderen Hautunreinheiten macht.

Außerdem enthalten Tomaten Enzyme und einen hohen Lycopingehalt, ein starkes Antioxidans, das dafür bekannt ist, die Haut effektiv aufzuhellen.

  • Einfach eine Tomate in Scheiben schneiden und eine der Scheiben auf die betroffenen Stellen reiben. Lass den Saft 20 Minuten auf der Haut einwirken und spüle ihn dann mit kaltem Wasser ab. Ein- bis zweimal täglich wiederholen.
  • Alternativ kannst du auch gleich viel Tomatensaft und Honig miteinander mischen. Die Mischung auf die betroffene Haut auftragen. Etwa 10 Minuten warten und dann mit kaltem Wasser abspülen. Ein- bis zweimal täglich anwenden.

10. Sandelholz

Sandelholz ist ein weiteres hervorragendes Mittel, um Altersflecken aufzuhellen. Es bietet eine beruhigende Linderung für die Haut und hilft Narben und Flecken, schneller zu heilen. Kein Wunder, dass ätherisches Sandelholzöl in so vielen Kosmetikprodukten enthalten ist.

  1. Mische 2 Esslöffel Sandelholzpulver mit 2 Esslöffeln Rosenwasser zu einer Paste.
  2. Du kannst auch etwas Zitronensaft hinzufügen.
  3. Die Paste auf die betroffene Stelle auftragen und 15 Minuten einwirken lassen oder bis sie vollständig trocken ist.
  4. Mit kaltem Wasser abspülen.
  5. Wiederhole es 2 bis 3 Mal pro Woche, bis die Hautunreinheiten verblassen.

Bildquelle:

  • https://authorityremedies.com/
Teilen