10 Natürliche Hausmittel gegen Sonnenbrand

Sonnenbrand

Ah, Sommer – die Jahreszeit, in der die Menschen warmes Wetter, blauen Himmel, Schwimmen, Angeln, Picknicks mit Freunden und Familie und viele andere Outdoor-Aktivitäten genießen können. Aber es ist auch die Zeit des Jahres, in der Sonnenbrand zum Problem werden kann.

Sonnenbrand wird durch die ultravioletten Strahlen der Sonne verursacht. Zu viel UV-Licht kann die Haut schädigen, sie wird rot und schmerzhaft.

Die Symptome treten möglicherweise nicht sofort auf. Es kann bis zu fünf Stunden dauern, bis ein Sonnenbrand auftritt. Wenn die Verbrennung nicht rechtzeitig behandelt wird, kann sie zu einem Schälen oder Blasenbildung der Haut führen. Sonnenbrand verdoppelt auch das Risiko, ein Melanom zu entwickeln, eine tödliche Form von Hautkrebs.

Der beste Weg, um Sonnenbrand zu vermeiden, ist Prävention.

  • Bleib zwischen 12.00 und 16.00 Uhr, wenn die Sonne am stärksten ist, von der Sonne fern.
  • Trage angemessene Kleidung, die die Haut bedeckt, sowie einen breitkrempigen Hut und eine Sonnenbrille.
  • Außerdem solltest du mehrmals täglich einen wirksamen natürlichen Sonnenschutz auf die freiliegenden Hautpartien auftragen.

Denke daran, dass sich auf deiner Haut Sonnenbrand entwickeln kann, bevor er für dich sichtbar ist, daher sind Vorsichtsmaßnahmen sehr wichtig.

Wenn du jedoch unter Sonnenbrand leidest, kannst du einige Hausmittel ausprobieren, die deine brennende Haut beruhigen und Entzündungen reduzieren können.

Hier sind 10 Natürliche Hausmittel gegen Sonnenbrand

1. Natron

Natron kann auf sonnenverbrannter Haut aufgrund seiner alkalischen Natur sehr beruhigend sein. Außerdem hat es antiseptische Eigenschaften, die den mit Sonnenbrand verbundenen Juckreiz lindern.

  • Eine Badewanne mit kaltem Wasser füllen, eine Tasse Natron hinzufügen und gut umrühren. Im Wasser ca. 15 Minuten einweichen. Nach dem Verlassen des Bades den Körper an der Luft trocknen lassen. Tue dies einmal täglich, bis du positive Ergebnisse bekommst.
  • Alternativ kannst du vier Esslöffel Natron mit genügend Wasser zu einer Paste mischen. Die Paste mit einem Wattebausch direkt auf die betroffene Haut auftragen. 10 Minuten einwirken lassen und dann mit lauwarmem Wasser abwaschen. Dieses Mittel ein- bis zweimal täglich über mehrere Tage anwenden, je nach Schweregrad des Zustands.

2. Hafermehl

Auch Hafermehl kann bei sonnenverbrannter Haut helfen. Es hat beruhigende Eigenschaften, die der Haut helfen, ihre natürliche Feuchtigkeit zu bewahren und Reizungen zu reduzieren.

  • Fülle eine Badewanne mit kaltem Wasser, füge eine Tasse Hafermehl hinzu und mische es gründlich. Im Badewasser etwa eine halbe Stunde einweichen. Nachdem du aus dem Wasser gestiegen bist, lass deinen Körper an der Luft trocknen und vermeide, die Haut mit einem Handtuch zu reiben. Tue dies einmal täglich, bis du die Symptome des Sonnenbrandes los bist.
  • Alternativ kannst du Hafermehl mit genügend Wasser kochen, bis es eine schleimige Konsistenz hat. Vollständig abkühlen lassen und dann großzügig auf die geschädigte Haut auftragen. Reibe das Hafermehl nicht auf der Haut. Eine halbe Stunde auf der Haut belassen und dann mit kaltem Wasser abspülen. Dieses Mittel je nach Bedarf zwei- bis dreimal täglich anwenden.

3. Aloe Vera

Aloe Vera hat ausgezeichnete entzündungshemmende Eigenschaften, die helfen, mit den verschiedenen Symptomen des Sonnenbrandes umzugehen. Außerdem hat es beruhigende Eigenschaften, die den mit Sonnenbrand verbundenen Schmerz lindern können.

  1. Extrahiere das Gel aus einem Abschnitt eines Aloe Vera Blattes.
  2. Das Gel eine halbe Stunde lang in den Kühlschrank stellen.
  3. Eine leichte Schicht des gekühlten Gels auf die sonnenverbrannte Haut auftragen.
  4. Die Haut sollte von selbst trocknen, damit sie die medizinischen Eigenschaften vollständig aufnehmen kann.
  5. Tue dies fünf- bis sechsmal täglich über mehrere Tage.
  • Wenn du keine Aloe Vera Pflanze hast, kannst du Aloe Vera Gel kaufen.

4. Schwarzer Tee

Schwarzer Tee ist reich an Antioxidantien, die sehr nützlich bei der Behandlung gereizter und sonnenverbrannter Haut sind. Tee enthält Tannine, die die Haut vor UV-Strahlenschäden schützen und Entzündungen reduzieren. Außerdem hilft er bei der Wiederherstellung des pH-Wertes der Haut.

  1. Brühe zwei oder drei Teebeutel in einer Kanne mit heißem Wasser.
  2. Einige Minuten ziehen lassen.
  3. Die Teebeutel entfernen und die Flüssigkeit auf Raumtemperatur abkühlen lassen.
  4. Weiche ein Tuch in die Lösung ein und tupfe es auf die betroffene Haut.
  5. Bis zur vollständigen Trocknung einwirken lassen und bei Bedarf drei- bis viermal wiederholen. Du brauchst es nicht abzuwaschen.
  6. Tue dies täglich für ein paar Tage, bis sich dein Zustand verbessert.

5. Apfelessig

Apfelessig eignet sich hervorragend zur Linderung von Sonnenbrand und beschleunigt den Heilungsprozess. Auch die im Apfelessig enthaltene Essigsäure hilft bei Juckreiz und Entzündungen.

  • Füge eine Tasse Apfelessig in deine mit lauwarmem Wasser gefüllte Badewanne ein. In diesem Wasser etwa eine halbe Stunde einweichen. Dies trägt dazu bei, den pH-Wert der sonnenverbrannten Haut auszugleichen und die Heilung zu fördern. Dieses Mittel bei Bedarf einmal täglich anwenden.
  • Mische die gleichen Mengen Apfelessig und kaltes Wasser. Weiche Papierhandtücher in der Lösung ein und lege sie auf die betroffene Hautpartie. Lass sie so lange liegen, bis die Handtücher trocken sind. Mehrmals täglich für ein paar Tage wiederholen, bis sich dein Zustand verbessert hat.

Hinweis: Vermeide die Verwendung von Apfelessig, wenn du Schürfwunden auf deiner Haut hast.

6. Kalte Kompresse

Um Entzündungen und Schmerzen im Zusammenhang mit Sonnenbrand zu reduzieren, kannst du kalte Kompressen auf die betroffene Stelle legen. Durch kalte Kompressen verengen sich die winzigen Blutgefäße, was wiederum die Entzündung reduziert.

  1. Eine Handvoll Eiswürfel in ein feuchtes Tuch wickeln.
  2. Die Kompresse auf die betroffene Stelle legen, solange sie kühl ist.
  3. Bei Bedarf mehrmals täglich anwenden, um Beschwerden zu lindern.

Das Eis niemals direkt auf die Haut legen, da es die Haut schädigen kann.

7. Milch

Das Fett, das Protein und der pH-Wert in der Milch haben eine beruhigende, entzündungshemmende Wirkung auf die Haut, die bei verschiedenen Symptomen des Sonnenbrandes beruhigend wirken.

  1. Mische eine Tasse Milch mit vier Tassen Wasser. Füge ein paar Eiswürfel zur Mischung hinzu.
  2. Ein sauberes Tuch in die Lösung tauchen und eine halbe Stunde lang auf die sonnenverbrannte Stelle legen.
  3. Anschließend die Haut mit einem weichen Handtuch sanft trocken tupfen.
  4. Wiederhole den Vorgang alle vier Stunden für ein paar Tage, bis die Schmerzen und Irritationen nachlassen.

Die kalte Temperatur verengt die Blutgefäße und reduziert die Schwellung, während die Milch einen Proteinfilm bildet, der Schmerzen lindert.

8. Kokosöl

Da Kokosöl mit hautpflegenden Fettsäuren angereichert ist, wirkt es als hervorragende Feuchtigkeitscreme, um die Symptome von Sonnenbrand zu reduzieren.

Das im Kokosöl enthaltene Vitamin E wirkt als Antioxidans und hilft, die durch Sonnenbrand verursachten Entzündungen zu reduzieren. Da Kokosöl sehr bekömmlich ist, wird es auch schnell von der Haut aufgenommen und kann innerhalb weniger Tage zu Ergebnissen führen.

  1. Erwärme etwas natives Kokosöl in der Mikrowelle.
  2. Etwas Öl auf die sonnenverbrannte Stelle auftragen und sanft einmassieren.
  3. Tue dies dreimal täglich für mehrere Tage, um die Heilung zu fördern.

9. Honig

Honig wirkt als natürliches Antibiotikum und hilft, Feuchtigkeit in der Haut zu binden, was für die Behandlung von Sonnenbrand unerlässlich ist. Außerdem hilft ein im Honig enthaltenes Enzym, geschädigte Haut zu reparieren. Honig reduziert auch Entzündungen und Schwellungen im Zusammenhang mit Sonnenbrand.

  • Eine dünne Schicht natürlichen Honig auf die betroffene Haut auftragen und von selbst trocknen lassen. Da die Feuchtigkeit im Honig von der Haut aufgenommen wird, beschleunigt sie die Heilung und minimiert Schmerzen. Wende Honig zwei- bis dreimal täglich für eine Woche an.
  • Außerdem kannst du einen Esslöffel Honig mit einem Glas lauwarmem Wasser dreimal täglich trinken, um das Immunsystem zu stärken und die Heilung zu beschleunigen. Tatsächlich kannst du regelmäßig Honig essen, um eine gute Gesundheit und strahlende Haut zu genießen.

10. Kartoffeln

Rohe Kartoffeln eignen sich hervorragend zur Linderung eines Sonnenbrandes, da die in Kartoffeln enthaltene natürliche Stärke hilft, Wärme aus der Haut zu ziehen.

  1. Zwei große Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden.
  2. Die Stücke in einem Mixer zu einer Paste verrühren.
  3. Die Paste auf die betroffene Haut auftragen und von selbst trocknen lassen.
  4. Dann nimm eine kühle Dusche.
  5. Wiederhole den Vorgang einmal täglich für ein paar Tage, bis alle deine Symptome verschwunden sind.

Alle diese Mittel eignen sich zur Behandlung von leichtem Sonnenbrand, bei dem die Haut rot oder wund ist.


Bildquelle:

  • https://authorityremedies.com/
Teilen