Tiefes Atmen zur Reinigung der Lunge

Tiefes Atmen zur Reinigung der Lunge

Sauerstoff hilft bei der Reinigung der Lunge

Sauerstoff ist bei weitem die wichtigste Komponente, die der Mensch zum Leben braucht. Wir können Wochen ohne Essen leben, Tage ohne Wasser, aber nur wenige Minuten ohne Sauerstoff.

Um das Beste aus dem Sauerstoff herauszuholen, ist es unerlässlich, dass unsere Lungen richtig funktionieren. Jede Zelle im menschlichen Körper benötigt Sauerstoff und, obwohl es wie eine autonome Funktion scheint, können tiefe Atemübungen durchgeführt werden, um Giftstoffe aus der Lunge zu entfernen, die sich in der Lunge angesammelt haben.

Dies kann helfen, die Leistung der Lunge zu verbessern und die Atemwege zu reinigen. Die tiefe Atmung bringt mehr nahrhaften Sauerstoff in den Körper. Blut, das reich an Sauerstoff ist, hilft dir, dich besser zu fühlen und gibt dir mehr Energie.

Die tiefe Atmung erreicht auch die tiefsten Tiefen der Lunge und hilft, Rückstände auszutreiben und abzubauen. (1)

Flache Atmung vs. Tiefe Atmung

Obwohl die durchschnittliche Lungenkapazität des Menschen etwa 6 Liter Luft beträgt, atmen wir typischerweise viel, viel weniger ein. Tatsächlich ist es erstaunlich, wie wenig von unserer Lungenkapazität routinemäßig genutzt wird.

Dies kann als flache Atmung oder Brustatmung bezeichnet werden. Flache Atmung ist ein selbstbeschreibender Begriff und kann durch schlechte Körperhaltung, steife Muskeln oder einfach Inaktivität verursacht werden.

Der größte Teil der Atmung, die wir durchführen, ist die flache Atmung. Schließlich ist es einfach nicht möglich, den ganzen Tag über stark zu schnaufen und zu puffen.

Wenn jedoch die flache Atmung die einzige Art der Atmung ist, die du tust, nutzt du nur einen kleinen Teil deiner Lungenkapazität und erweist deiner Lunge einen schlechten Dienst.

Flache Atmung lässt stehende Luft und Schadstoffe in den Tiefen der Lunge ansammeln und kann zu Müdigkeit, Atemschwäche und verminderter Gewebefunktion führen.

Tiefgehende Atemübungen zur Reinigung der Lunge

Finde einen entspannenden und ruhigen Ort, um dich hinzusetzen. Schließe deine Augen und beginne damit, tief durch die Nase aus dem Bauch heraus einzuatmen. Zähle bis fünf und atme die ganze Zeit tief ein.

Selbst wenn du denkst, dass du nicht mehr einatmen kannst, versuche, etwas mehr Luft hineinzuziehen. Lasse deine Lungen und deinen Bauch vollständig aufblasen.

Dies ermöglicht es dem Sauerstoff, die tiefsten Tiefen der Lunge zu erreichen, um alle Alveolen aufzublasen und alle angesammelten Gift- und Schadstoffe zu zersetzen.

Halte den Atem für einige Sekunden an und atme dann im Laufe von weiteren fünf Sekunden aus. Wenn du denkst, dass du nicht mehr ausatmen kannst, puste weiter aus den tiefsten Tiefen deiner Lungen und deines Bauches!

Du solltest spüren, wie deine Brust und dein Bauch nach innen flach werden. Wiederhole diese Atemübung 9 mal. Die tägliche Durchführung dieser Übung hilft nicht nur, die Lunge zu reinigen, sondern auch, Stress abzubauen. Es wird nicht lange dauern, bis du positive Verbesserungen spürst!

Gesundheitliche Vorteile der Tiefenatmung

Obwohl die Lungen keine Muskeln sind, können sie trainiert werden. Wenn die Lunge nicht trainiert wird, kann dies Auswirkungen auf die Atmungsorgane haben.

Die damit verbundenen Muskeln und sogar der Brustkorb können steif werden und zu einer verminderten Elastizität der Lunge führen, was eine flache Atmung fördert. Luft kann im Gewebe der Lunge verbleiben und wird abgestanden, was verhindert, dass frischer Sauerstoff seinen Weg in die Blutbahn findet.

Diejenigen, die Sport treiben, insbesondere Sportler, haben oft eine überdurchschnittliche Lungenkapazität, da sie häufiger tiefere Atemzüge machen. Warum? Denn tiefe, rhythmische Atmung erweitert den Zwerchfellmuskel und die Lufttaschen in der Lunge.

Dies ermöglicht eine bessere Sauerstoffversorgung der Zellen im Körper, was die Gesundheit verbessert. Es hilft allen Systemen des Körpers, besser zu funktionieren und kann dich sogar mit mehr Energie versorgen.

Tiefe Atmung hilft tatsächlich, den Oberkörper zu dehnen. Dies sieht man vor allem bei den Olympiaschwimmern, die typischerweise sehr große Torsos haben. Der Mensch braucht Sauerstoff für die komplette Zellentwicklung. Es ist unmöglich, gesund zu sein, wenn man nicht genug Sauerstoff bekommt.

Eine Lungenreinigung verbessert die Leistungsfähigkeit der Lunge

Durch tiefere Atemzüge, die die volle Kapazität der Lunge ausnutzen, wird die Lunge gereinigt und die Körperzellen mit mehr nährenden Sauerstoff versorgt. Schlechte Atmung lässt Giftstoffe ansammeln, raubt Energie und beeinträchtigt die geistige Wachsamkeit negativ.

Tägliche Atemübungen sind eine wichtige Möglichkeit, den Körper sauber zu halten und Ihre inneren Systeme mit dem notwendigen Sauerstoff zu versorgen, um mit optimaler Kapazität zu funktionieren. Die richtige Lungenfunktion ist beim Training besonders wichtig, da der Körper den Sauerstoff als Energiequelle nutzt.

Eine unzureichende Lungenfunktion beim Training kann zu einer deutlichen Reduzierung der Intensität und Zeit, die der Körper ausüben kann, führen. Das Einbringen von tiefen Atemübungen in den Alltag zur Reinigung der Lunge wird das Gleichgewicht wiederherstellen und dem Körper helfen.

Denke daran, dass kleine Änderungen zu großen Verbesserungen führen!


Atemtechnik: Positive Energie, weniger Stress, Entspannung und besser schlafen durch Atemübungen


Foto:

  • https://pixabay.com/illustrations/lung-breathing-asthma-respiration-4051083/