8 Lebensmittel, die einen sauren Reflux auslösen können

Saurer Reflux

Saurer Reflux oder Sodbrennen ist gekennzeichnet durch ein erhebliches Brennen im Magen- und Ösophagusbereich. Es besteht ein direkter Zusammenhang zwischen den Lebensmitteln, die wir essen und der Erfahrung mit dem sauren Reflux.

Wenn wir viele stark säurehaltige Lebensmittel essen, beginnt unser Körper, sich an diese Ernährungsweise zu gewöhnen. Im Gegenzug kann unser Magen die Säure nicht ausreichend verarbeiten, und diese brennende Flüssigkeit wandert wieder in den Rachen.

Während es viele Hausmittel gegen sauren Reflux gibt, ist es am besten zu wissen, welche Lebensmittel den sauren Reflux verursachen können.

Wenn du häufig sauren Reflux bekommst, würde ich dir eine gesunde, alkalisierende Ernährung empfehlen.

Dies wird dir helfen, große Fortschritte bei der Verbesserung der Verdauungsfunktion zu machen und die allgemeinen Symptome des sauren Refluxes zu reduzieren. Außerdem wird verhindert, dass das unbequeme Gefühl überhaupt einsetzt.

Hier sind 8 Lebensmittel, die einen sauren Reflux auslösen können

1. Frittierte Lebensmittel

Frittierte Lebensmittel und Lebensmittel mit hohem Transfettanteil, die schwieriger zu verdauen sind, verursachen verheerende Auswirkungen auf den Verdauungstrakt.

Diese Lebensmittel sind schwer und verlangsamen den gesamten Verdauungsprozess und hinterlassen überschüssige Säuren, die sich schließlich nach oben in die Speiseröhre bewegen können.

Frittierte Fette bleiben auch über einen längeren Zeitraum im Verdauungsprozess stecken und können einen erhöhten Druck im Magen erzeugen.

2. Verarbeitete Backwaren

Süßigkeiten wie Brownies und Kekse schaffen ein saures Umfeld, insbesondere wenn es sich um verarbeitete Backwaren handelt, die voller künstlicher Farb- und Konservierungsstoffe sind.

Vermeide generell alle Formen von raffiniertem Weißzucker und angereichertem Mehl, da sie in den Charts der sauren Lebensmittel an erster Stelle stehen.

3. Kaffee

Während Kaffee in den meisten Fällen als Abführmittel wirkt, führt der hohe Koffeingehalt im Kaffee zu einer erhöhten Sekretion von Magensäure im Magen, die einen sauren Reflux verursachen kann.

4. Kohlensäurehaltige Getränke

Getränke wie Limonade und Tonic Water erhöhen den Druck im Magen, was wiederum die säurehaltige Reaktion erhöht. Als Alternative empfiehlt es sich, mehr gereinigtes Wasser zu trinken, das nicht zu kalt ist. Meide saure Fruchtsäfte, wie verarbeiteten Orangensaft, besonders vor dem Schlafengehen.

5. Scharfe und würzige Lebensmittel

Es mag offensichtlich erscheinen, aber würzige Lebensmittel helfen nicht beim sauren Reflux. Vermeide Chilipfeffer und scharfe/würzige Soßen. Wenn du in Restaurants speisen möchtest, die indisches oder thailändisches Essen anbieten, frag den Kellner, ob es die Speisen auch ohne Gewürze gibt.

Für viele Menschen kann die indische Version von “mild” immer noch verheerende Auswirkungen auf den Magen-Darm-Trakt haben.

6. Alkohol

Alkohol erhöht nicht nur die Magensäure in unserem Körper, sondern dehydriert auch und kann dazu führen, dass du in der entscheidenden Phase der Nacht aufwachst, wenn unser Körper vom Vortag entgiftet.

In diesem Sinne kann der heutige Alkoholkonsum dich für eine schlechte Verdauung oder einen sauren Reflux am nächsten Tag vorbereiten.

7. Fleisch

Schlicht und einfach, ist Fleisch eines der am schwersten zu verdauenden Dinge für den Magen. Im Allgemeinen erzeugt fettarmes Fleisch (Fisch, mageres Huhn, Pute) weniger Säure, während ein dickes, saftiges Steak mehr Säure im Magen erzeugt.

Die Fleischaufnahme auf 2-3x pro Woche beschränken und vor dem Schlucken gut kauen. Und was noch besser ist, eliminiere so viel Fleisch wie möglich aus deiner Ernährung und iss viel rohes Obst und Gemüse.

8. Milch

Während eine Tasse kalte, cremige Milch eine vorübergehende Linderung der Sodbrennen-Symptome bewirken kann, ist es vielleicht besser, nach einem Glas Wasser zu greifen. Milch erzeugt eine übermäßige Sekretion von Säure.

Dies gilt insbesondere, wenn wir sie trinken, wenn der Magen voll ist, was die Situation nur noch verschlimmert.

Weitere Möglichkeiten zur Vorbeugung von saurem Reflux

Im Allgemeinen ist es eine gute Idee zu essen, bis du etwa 3/4 voll bist. Kaue gründlich und iss den ganzen Tag über kleinere Mahlzeiten, anstatt zwei oder drei schwere. Konzentriere dich darauf, bei deinem Essen präsent zu sein. Dies wird dir helfen, Überessen zu vermeiden.

Ich würde auch empfehlen, dass du dein Essen mindestens zwanzig Bissen lang kaust und dich nicht sofort nach dem Essen hinlegst.

Tägliche Bewegung (auch nur ein schöner Spaziergang), kann Wunder für Verdauung und Kreislauf bewirken. Mit diesen einfachen Änderungen kannst du den sauren Reflux einfach und ohne Medikamente vermeiden.


Medizinskandal Übersäuerung


Bildquelle:

  • https://commons.wikimedia.org/wiki/File:GastroEsophageal_Reflux_Disease_(GERD).jpg
Teilen