Apitherapie: Bienengift zur Heilung ohne Medikamente oder Operation

Apitherapie

Ein Arzt aus Kairo, Ägypten, hat einen einzigartigen und ungewöhnlichen Heilungsansatz gewählt, bei dem Bienenstiche anstelle von künstlichen Chemikalien und chirurgischen Geräten verwendet wurden, um seinen Patienten zu helfen, Krankheiten zu überwinden. (1)

Während die meisten Menschen sie wahrscheinlich als schmerzhaft und etwas zu vermeiden halten, sind Bienenstiche die Hauptwaffe in Omar Abulhassans Behandlungsarsenal – ihr Gift, das Linderung für alles bietet, von chronischen Schmerzen über rheumatoide Arthritis bis hin zu Depressionen, sagt er.

Nachdem er vor einigen Jahren über die angeblichen gesundheitlichen Vorteile von Bienen im Koran gelesen hatte, beschloss Abulhassan, der erst 30 Jahre alt ist, den Sprung zu wagen und mit der Aufzucht von Bienen zu beginnen – bisher mit viel Erfolg.

“Das sind nicht die einzigen Vorteile”, sagt Abulhassan über die erstaunlichen Vorteile des Bienengiftes, von denen viele noch nicht entdeckt wurden. “Es hilft, eine bessere Stimmung zu haben”, sagt er.

In einem typischen Monat behandelt er etwa fünf Patienten mit Bienengift. Jeder einzelne Patient erhält etwa sechs Bienenstiche an verschiedenen Stellen seines Körpers, abhängig von der Erkrankung des Patienten.

Einer von Abulhassans Stammpatienten, der 29-jährige Mohamed Abdelfattah, sagt, dass Bienenstiche ihm in vielen Bereichen seines Lebens enorm geholfen haben.

“Ich werde ständig mit Bienen behandelt, um meine Immunität und Körperkraft zu erhöhen”, sagte Abdelfattah dem Thompson Reuters Trust über seine persönliche Erfahrung mit der Therapie.

Während die Bienenstichtherapie vor allem im Westen noch etwas obskur ist, funktioniert sie angeblich so gut bei Patienten, die sie erhalten, dass Bienenexperten mehr Forschung über die weitere Entwicklung der Bienengifttherapie fordern.

“Dazu bedarf es Studien und wissenschaftlicher Ausrüstung und Forschung, damit wir verstehen können, was das Bienengift enthält und wie wir davon profitieren können”, sagt Mahmoud Abdullatif, ein erfahrener Imker und Mitglied der Arab Federation of Imker.

Forschungen zeigen, dass die “Apitherapie” ein enormes Potenzial für die Heilung birgt

Um die Wahrheit zu sagen, es wurden Studien veröffentlicht, die darauf hindeuten, dass die Bienengifttherapie, auch bekannt als Apitherapie, wirksam ist. Eine davon wurde bereits 1988 von Forschern der Aristoteles University in Thessaloniki, Griechenland, veröffentlicht.

Dieses Dokument zeigte, dass Bienenstiche den Fortschritt einer arthritisähnlichen Erkrankung bei Ratten wirksam verlangsamen konnten, zum Teil durch Verlangsamung der Produktion von Interleukin-1, einer Verbindung, die dafür bekannt ist, Entzündungen und arthritische Schmerzen zu verstärken.

In jüngster Zeit fanden Forschungen aus Südkorea heraus, dass Bienengift eine einzigartige Verbindung namens Melittin enthält, die direkt Entzündungen bekämpft. Dies zeigt weiter, wie die Apitherapie bei der natürlichen Bekämpfung von Arthritis funktioniert. (2)

Solche Studien sind jedoch selten, weshalb Abdullatif sagt, dass mehr veröffentlicht werden muss, um das volle Potenzial des Bienengiftes wirklich zu nutzen.

Besonders notwendig sind Humanstudien, denn die jüngste wurde 1941 mit fragwürdigen Ergebnissen durchgeführt.

Es ist auch wichtig, sich daran zu erinnern, dass einige Menschen allergisch gegen Bienenstiche sind und daher keine geeigneten Kandidaten für eine solche Therapie wären, vorausgesetzt, sie gewinnt mehr Glaubwürdigkeit in der modernen wissenschaftlichen Literatur.

“Jeder, der sich einer Bienengifttherapie unterzieht, sollte ein Bienenstich-Set zur Hand haben. Das Set enthält eine Spritze und eine Dosis Adrenalin, ein Medikament, das bei einem anaphylaktischen Schock das Leben retten kann”, erklärt Health Day in einem Bericht über die Therapie mit Bienengiften. (3)

“Es ist auch eine gute Idee für einen Anfänger, einen einzigen “Teststich” auf dem Knie oder Unterarm durchzuführen, bevor er sich einer vollständigen Therapie unterzieht. Aber denk daran, die Tatsache, dass dein Körper die ersten 49 Stiche toleriert hat, bedeutet nicht automatisch, dass er mit dem 50 Stich umgehen kann”, fügt dieser Bericht hinzu.



Bildquelle:

  • https://health.howstuffworks.com/medicine/medication/bee-sting-therapy.htm
Teilen