Die Zaubernuss hilft bei Hämorrhoiden und Krampfadern

Die Zaubernuss hilft bei Hämorrhoiden und Krampfadern

Zaubernuss

Hamamelis virginiana, besser bekannt als Zaubernuss, ist ein großer Strauch, der in den Vereinigten Staaten und Kanada heimisch ist. Er hat eine lange Geschichte der Verwendung durch die Indianer als traditionelle Phytotherapie für Hämorrhoiden, Krampfadern und andere Probleme des Kreislaufsystems.

Spätere Forschungen haben gezeigt, dass die Vorteile dieser speziellen Pflanze das Ergebnis von Verbindungen und Antioxidantien sind, die in ihren Blättern und Rinden enthalten sind. (1)

Wie funktioniert die Zaubernuss?

Möglicherweise hast du gesehen, dass die Zaubernuss als Bestandteil von Gesichtsreinigern und Hauttonern aufgeführt ist. Denn die Zaubernuss enthält Tannine, die adstringierend wirken. Ein Adstringens kann das Gewebe trocknen und straffen, was bei Akne und fettiger Haut helfen kann.

Da die Zaubernuss Antioxidantien enthält, kann sie auch im Kampf gegen das Altern helfen. Stressoren wie Umweltverschmutzung und ungesunde Lebensmittel können freie Radikale produzieren, die selbst Schadstoffe sind, die das Altern begünstigen und Chaos im Körper anrichten.

Antioxidantien durchstreifen den Körper, um schädliche freie Radikale zu erkennen und zu neutralisieren.

Doch nicht nur als Akne- und Anti-Aging-Mittel, sondern auch durch die tonisierende Wirkung und antioxidative Kapazität der Zaubernuss hat sie sich in der Pflanzenheilkunde zur Unterstützung des Kreislaufsystems, insbesondere bei Krampfadern und Hämorrhoiden, bewährt. (2)

Zaubernuss und Krampfadern

Krampfadern sind die geschwollenen und verfärbten Venen, die an den Beinen und im Gesicht auftreten können. Krampfadern sind nicht nur unansehnlich, sie sind auch ein Hinweis darauf, dass die Venen nicht richtig funktionieren.

Blutadern enthalten Ventile, die den Blutfluss in eine Richtung unterstützen. Wenn die Klappen nicht mehr funktionieren, kann Blut auslaufen und sich ansammeln, was zu Krampfadern führt. Der Gerbstoffgehalt und die adstringierende Wirkung der Zaubernuss können helfen, Krampfadern zu verdichten und zu straffen.

Zaubernuss und Hämorrhoiden

Zaubernuss kann auch zur Linderung von wunden, geschwollenen Hämorrhoiden verwendet werden. Tatsächlich enthalten viele Lotionen und Pads gegen Hämorrhoiden die Zaubernuss, um Blutungen, Juckreiz und Unannehmlichkeiten zu reduzieren, die mit Hämorrhoiden einhergehen.

In Kombination mit anderen Pflanzenstoffen wie Rosskastanie kann die Zaubernuss noch effektiver sein. (3)

Wie man die Zaubernuss verwendet

Die Zaubernuss gilt allgemein als sicher für die topische und orale Anwendung. Bei einigen Menschen mit sehr empfindlicher Haut kann es zu leichten Reizungen kommen. Große Portionen können zu einer Magenverstimmung führen.

Es ist am besten, immer den Anweisungen des Nahrungsergänzungsmittels oder des Produkts zu folgen, das du verwendest. Schwangere oder stillende Frauen sollten immer einen vertrauenswürdigen Fachmann konsultieren, bevor man eine pflanzliche Therapie beginnt.

So effektiv wie die Zaubernuss gegen Krampfadern und Hämorrhoiden sein kann, solltest du auch eine Bestandsaufnahme deines Lebens machen und die Stressoren bestimmen, die deine Krampfadern oder Hämorrhoiden verursachen.

Bist du in der körperlichen Verfassung, in der du sein solltest? Sind deine Hämorrhoiden eine Folge von Verstopfung? Deine Ernährung und dein Lebensstil müssen unter Kontrolle sein, sonst wirst du gesundheitliche Probleme haben, einschließlich Hämorrhoiden.

Das Essen von ballaststoffreichem Obst und Gemüse, mehr Bewegung und die Durchführung einer Darmreinigung kann erschwerende Faktoren lindern.



Bildquelle:

Teilen