Die gesundheitlichen Vorteile von Sporopollenin

Was ist Sporopollenin?

Sporen und Pollenkörner haben zähe, stabile Außenwände. Auf diese Weise bleiben sie in Sedimenten und Böden erhalten. Einer der wichtigsten Bestandteile der Zellwand ist eine Substanz namens Sporopollenin.

Die chemische Zusammensetzung von Sporopollenin scheint stabil und resistent gegen den Abbau durch Enzyme zu sein – eine Eigenschaft, die großes Interesse an seinem therapeutischen Potenzial geweckt hat.

Allerdings gibt es noch offene Fragen zur vollständigen Zusammensetzung von Sporopollenin. Bislang haben Analysen gezeigt, dass es sich um Carotinoide, Phenole, Phenylpropanoide und langkettige Fettsäuren handelt. Es enthält wahrscheinlich auch Phenylalanin und andere Kohlenstoffquellen. (1)

Vorteile von Sporopollenin

Sporopollenin als Bestandteil von Zellwänden aus Pollenkörnern mag wie ein abstraktes Konzept klingen. Es hat sich jedoch gezeigt, dass Sporopollenin eine Reihe von sehr realen Vorteilen bietet. Sporopollenin kann als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen werden und soll helfen, Schmerzen, Symptome von Depressionen und Stress zu reduzieren.

Eines der tiefgründigsten Attribute ist, dass es bekanntlich eine fantastische Fähigkeit besitzt, sich wie ein Schwamm um Substanzen wie Pestizide, Toxine, Chemikalien und toxische Metalle zu bewegen, sie aufzusaugen und zu binden.

Der Bedarf an Sporopollenin

Leider hat die moderne, industrielle Welt zu mehr Giftstoffen und Umweltverschmutzung geführt. Unser Ackerland, unsere Wasserquellen und die Nahrung, die wir essen, sind davon betroffen.

Die Belastung durch Quecksilber, Arsen, Aluminium, Cadmium, Blei und Nickel ist weit verbreitet und kann zu schweren gesundheitlichen Problemen führen.

Archäologische Studien, die alte Knochen mit denen kürzlich verstorbener Menschen vergleichen, haben gezeigt, dass wir etwa 1.000 mal mehr Metalltoxine in unserem Körper haben.

Im Laufe der Zeit kann die Anhäufung dieser Metalle in unserem Körper die Knochen und Nieren, das Herz-Kreislauf- und Immunsystem schädigen und sogar zu Herzerkrankungen, Alzheimer und anderen degenerativen Erkrankungen des Nervensystems führen.

Wir leben auch in einer Zeit, in der der übermäßige Einsatz fossiler Brennstoffe und anderer nicht erneuerbarer Ressourcen zu einer Verschmutzung geführt hat.

Folglich wächst der Bedarf an Stoffen wie Sporopollenin immer weiter.


Teilen