Was man über GABA wissen sollte

Was man über GABA wissen sollte

GABA

Gamma-Aminobuttersäure (GABA) ist ein Neurotransmitter oder chemischer Botenstoff im Gehirn. Es blockiert bestimmte Signale im zentralen Nervensystem und verlangsamt das Gehirn. Dies bietet eine schützende und beruhigende Wirkung auf Gehirn und Körper.

Der Körper produziert GABA, und es kann auch in einigen fermentierten Lebensmitteln wie Kimchi, Miso und Tempeh enthalten sein. Dies sind keine Lebensmittel, die die meisten Menschen in ihre tägliche Ernährung aufnehmen, so dass einige Menschen GABA-Ergänzungen einnehmen, um den Nutzen zu erzielen.

In diesem Artikel untersuchen wir, wie ein erhöhter GABA-Spiegel das Gehirn und den Körper beeinflussen kann, und ob die Einnahme von GABA-Ergänzungen den gleichen Nutzen haben könnte.

Was ist GABA?

Das Gehirn enthält viele Neurotransmitter, die bestimmte Reaktionen im Körper auslösen oder hemmen.

GABA ist ein Neurotransmitter, der die Funktionen des Gehirns hemmt oder verlangsamt. Diese Aktivität erzeugt Effekte wie:

  • Linderung von Angstzuständen
  • Stressabbau
  • Verbesserung des Schlafes
  • Vorbeugung von Hirnschäden

Das Gehirn gibt GABA am Ende eines Tages auf natürliche Weise frei, um die Schläfrigkeit zu fördern und einer Person die Möglichkeit zu geben, sich auszuruhen. Einige der Medikamente, die Ärzte verschreiben, um Schlaf anzuregen und Angst zu reduzieren, können ebenfalls die Wirkung von GABA erhöhen.

Der medizinische Nutzen eines erhöhten GABA-Spiegels

Einige Experten sind der Meinung, dass ein erhöhtes Niveau von GABA Vorteile haben könnte, aber die Beweise sind nicht eindeutig.

Gemäß einer Überprüfung aus dem Jahr 2019 hat GABA antimikrobielle, antimikrobielle und antioxidative Eigenschaften und kann bei der Behandlung und Vorbeugung von folgenden Krankheiten helfen: (1)

Medikamente zur Erhöhung von GABA

Ärzte können Medikamente verschreiben, die die Menge an GABA erhöhen oder dieselben Neurotransmitter im Gehirn stimulieren, um bestimmte Krankheiten wie Epilepsie zu behandeln.

Beispielsweise wirken Benzodiazepine (Valium, Xanax) auf viele der gleichen Neurotransmitter-Rezeptoren wie GABA. Laut einer Studie haben Menschen mit Depressionen möglicherweise einen verminderten GABA-Spiegel im Gehirn. (2)

Die Ärzte verschreiben auch das Medikament Gabapentin (Neurontin), das chemisch mit GABA vergleichbar ist, um Anfälle und Muskelschmerzen zu reduzieren.

Allerdings ist den Ärzten nicht klar, ob die therapeutische Wirkung dieser Medikamente mit ihrer Wirkung auf GABA-Rezeptoren zusammenhängt oder ob sie auf andere Weise wirken.

GABA als Nahrungsergänzung

Einige Leute nehmen GABA als Nahrungsergänzungsmittel für ihre vermeintlichen stress- und angstlösenden Wirkungen ein.

Die Food and Drug Administration (FDA) hat GABA als Ergänzung und Nahrungsergänzungsmittel zugelassen. Hersteller haben die Möglichkeit, GABA zu folgendem hinzuzufügen:

  • Sportgetränke
  • Snackbars
  • Kaugummi
  • Süßigkeiten und mehr

Die Hersteller produzieren GABA-Ergänzungen, indem sie eine Form von Milchsäurebakterien fermentieren.

Allerdings reguliert die FDA Nahrungsergänzungsmittel nicht in gleicher Weise wie Medikamente. Daher sollten die Verbraucher vorsichtig sein, wo sie das Produkt kaufen und nur von seriösen Anbietern und Unternehmen kaufen.

Wie man GABA-Ergänzungen einnimmt

Einige Menschen können eine Nahrungsergänzung in Pillenform einnehmen, während andere sie Lebensmitteln, wie z.B. Proteindrinks, hinzufügen können.

Forscher haben keine tägliche empfohlene Aufnahme oder eine vorgeschlagene Obergrenze für GABA festgelegt. Jeder, der GABA als Ergänzung einnehmen möchte, sollte zuerst mit einem Fachmann sprechen.

Derzeit gibt es nicht genügend Forschung, um die möglichen Nebenwirkungen der Einnahme von GABA-Ergänzungen zu bewerten. Wenn eine Person jedoch Nebenwirkungen hat, die mit GABA zusammenhängen könnten, sollte sie die Anwendung des Supplements einstellen und einen Arzt aufsuchen.

Vorteile der Einnahme von GABA-Ergänzungen

Einige Forscher haben Bedenken über die angeblich positiven Auswirkungen der Einnahme von GABA-Ergänzungen geäußert.

Ein Artikel in der Zeitschrift Frontiers in Psychology stellt fest, dass Experten noch immer nicht wissen, ob GABA echte Vorteile bietet oder ob die Effekte, von denen Menschen berichten, auf eine Placeboreaktion zurückzuführen sind. (3)

Andere Forscher glauben nicht, dass GABA-Ergänzungen die Blut-Hirn-Schranke überschreiten kann. Das müsste der Stoff allerdings tun, um eine Wirkung auf den Körper zu haben.

Einige Studien berichten jedoch von positiven Effekten durch die Einnahme von GABA-Ergänzungen. Dazu gehören:

Verbessertes Denken und Leistungsfähigkeit

Eine Studie aus dem Jahr 2015 ergab, dass die Einnahme von 800 Milligramm (mg) GABA-Ergänzung pro Tag die Fähigkeit einer Person verbessert, Prioritäten zu setzen und Maßnahmen zu planen. (4)

Obwohl die Studie klein war und nur 30 gesunde Freiwillige umfasste, zeigte sie, wie die GABA-Ergänzung ein verbessertes Denken fördern kann.

Stressabbau

Eine ältere Studie aus dem Jahr 2012 ergab, dass die Einnahme von 100 mg GABA täglich dazu beitrug, Stress aufgrund psychischer Probleme zu reduzieren. Wie viele andere Studien im Zusammenhang mit GABA war die Studie klein und umfasste nur 63 Teilnehmer. (5)

Regeneration vom Workout und Muskelaufbau

Eine Forschungsstudie aus dem Jahr 2019 bat 21 gesunde Männer, einmal täglich für 12 Wochen eine Nahrungsergänzung mit Molkenprotein oder Molkenprotein plus GABA einzunehmen. (6)

Die Teilnehmer führten zweimal pro Woche die gleichen Widerstandstrainingsübungen durch, und die Forscher maßen die Ergebnisse. Die Forscher fanden heraus, dass die Kombination aus Molkenprotein und GABA den Gehalt an Wachstumshormon im Vergleich zu Molkenprotein allein erhöht.

Obgleich dies eine weitere kleine Studie war, kamen die Forscher zu dem Schluss, dass GABA-Ergänzungen helfen könnten, Muskeln aufzubauen und die Regeneration vom Workout zu unterstützen. Sie empfahlen Wissenschaftlern, mehr Studien durchzuführen.

Zusammenfassung

GABA spielt auf natürliche Weise eine wesentliche Rolle bei der Förderung des Schlafes, der Linderung von Ängsten und dem Schutz des Gehirns.

Wissenschaftler waren nicht in der Lage, die positiven Auswirkungen der GABA-Supplementierung in großem Maßstab nachzuweisen, und der Einsatz kann die Wirksamkeit einschränken.

Wenn eine Person eine Diagnose für Erkrankungen wie Depression, Angst oder Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung erhalten hat, kann sie mit einem Fachmann über eine medizinisch bewährte Behandlung sprechen, bevor sie GABA-Ergänzungen einnimmt.


ECHT VITAL LIPOSOMALES GLUTATHION - 1 Flasche mit 250 ml

Teilen